Dax
12.076,50
0,31%
MDax
23.560,00
0,72%
TecDax
2.001,50
1,35%
BCDI
143,99
0,39%
Dow Jones
20.631,16
-0,12%
Nasdaq
5.351,49
-0,01%
EuroStoxx
3.444,00
0,00%
Bund-Future
160,22
0,15%
13:24 10.05.16

KORREKTUR/ROUNDUP: Jungheinrich profitiert von Gabelstapler-Nachfrage in Europa

(Im ersten Absatz, dritter Satz wurde die Position des Managers korrigiert. Es handelt sich um den Finanzchef rpt Finanzchef.)

HAMBURG (dpa-AFX) - Eine hohe Nachfrage nach Gabelstaplern und Lagertechnik hat die Geschäfte von Jungheinrich zu Jahresbeginn angetrieben. Besonders gut lief es in Europa, wie das Unternehmen am Dienstag in Hamburg mitteilte. "Erneut haben wir uns besser als der Markt und auch als der relevante Wettbewerb entwickelt", erklärte Finanzchef Volker Hues.

Im ersten Quartal stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp 8 Prozent auf 667 Millionen Euro. Der Gewinn verbesserte sich um zweieinhalb Prozent auf 28,3 Millionen Euro. Analysten hatten allerdings mit einem noch besseren Abschneiden gerechnet. Die Aktie trat in einem sehr freundlichen MDax am späten Vormittag auf der Stelle.

Trotz des traditionell etwas schwächeren ersten Quartals sehe er keinen Anlass zur Beunruhigung, schrieb Alexander Hauenstein von der DZ Bank. Sebastian Growe von der Commerzbank verwies auf das unerwartet starke Europageschäft inklusive Russland und die hohen eingegangenen Bestellungen.

Der Auftragseingang legte im vergangenen Quartal um 13 Prozent zu auf 755 Millionen Euro. Angesichts dieser hohen Nachfrage behielt der Konzern seine Prognose bei; das Unternehmen will im Gesamtjahr Umsatz und operatives Ergebnis (Ebit) steigern.

Der Wiesbadener Konkurrent Kion , zu dem die Gabelstapler-Marken Linde und Still gehören, hatte bereits über einen guten Jahresstart berichtet./jon/das/fbr/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

20:47 Uhr Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
20:45 Uhr Schulz will von Koalition Begrenzung der Managergehälter
19:52 Uhr US-Anleihen: Moderate Gewinne - Weiter Warten auf Kongress-Votum
19:49 Uhr IRW-News: Klondex Mines Ltd.: Klondex berichtet Ergebnisse des vierten Quartals und des Gesamtjahres...
19:40 Uhr Devisen: Euro im US-Handel wenig bewegt
19:38 Uhr Frankreich erfüllt Bedingung für Abschaltung von EDF-Akw Fessenheim
19:36 Uhr DGAP-Adhoc: BHS tabletop AG: Serafin Unternehmensgruppe übernimmt Aktienmehrheit der BHS tabletop AG...
19:30 Uhr Aktien New York: Dow leicht im Minus - Größter Wochenverlust seit Trump-Wahl
19:18 Uhr ROUNDUP 3: Pkw-Maut rückt näher - Bundestag beschließt Änderungen
19:10 Uhr ROUNDUP: Trump bei Gesundheitsreform am Rande einer schweren Blamage
18:49 Uhr Spicer: Abstimmung am Nachmittag trotz enger Zahlen
18:48 Uhr Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück
18:45 Uhr DGAP-WpÜG: Übernahmeangebot; DE0006102007
18:26 Uhr AKTIE IM FOKUS 2: Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss
18:23 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Anleger bleiben vor US-Abstimmung in Deckung
18:18 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Ungewisse US-Politik hält Kauflaune in Grenzen
18:17 Uhr DGAP-Adhoc: Airopack Technology Group AG: Airopack Technology Group AG successfully begins production...
18:16 Uhr Aktien Wien Schluss: Leichte Kursgewinne - Warten auf Abstimmung in USA
18:08 Uhr Aktien Europa Schluss: Anleger bleiben vor US-Abstimmung in Deckung
18:06 Uhr IPO/AKTIE IM FOKUS 2: Maschinenbauer Aumann mit erfolgreichem Börsendebüt
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7913

Titel aus dieser Meldung

-0,29%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.