Marktübersicht

Dax
12.455,00
0,06%
MDax
24.878,00
-0,81%
BCDI
146,56
0,00%
Dow Jones
21.611,78
-0,13%
TecDax
2.295,00
-0,12%
Bund-Future
161,97
0,11%
EUR-USD
1,16
1,01%
Rohöl (WTI)
46,90
-0,82%
Gold
1.246,11
0,39%

DWS KALDEMORGEN

Typ: Fonds
WKN: DWSK00
ISIN: LU0599946893
zur Watchlist zum Portfolio
14:00 10.01.17

Kaldemorgen stimmt Anleger auf harte Zeiten ein - Fondsnews

Wien (www.fondscheck.de) - Investoren freuen sich über die Rekordstände US-amerikanischer Aktienindices, so die Experten von "FONDS professionell".

Einer wolle allerdings nicht in die Freudenrufe einstimmen: Klaus Kaldemorgen, verdienter Star-Fondsmanager der Deutschen Asset Management und verantwortlich für den nach ihm benannten Deutsche Concept Kaldemorgen (ISIN LU0599946893 / WKN DWSK00).

Der Trump-Effekt jage die Börsen nur kurzfristig nach oben, sei er überzeugt. "Trumps Pläne für eine Wirtschaftsbelebung regen die Fantasien an. Aber das Experiment wird keinen nachhaltigen Erfolg haben", so Kaldemorgen im Interview mit dem "Handelsblatt".

Die geplanten Steuererleichterungen des designierten Präsidenten dürften einen kurzfristigen Konjunkturschub zur Folge haben, prognostiziere der Fondsmanager. "Aber die Ernüchterung wird auf dem Fuße folgen." Immerhin wolle Trump die US-Wirtschaft abschotten - und Protektionismus sei nachweislich schädlich für die Wirtschaftsentwicklung. "Außerdem haben die Anleger schon viele Vorschusslorbeeren vergeben", so Kaldemorgen. Sein Fazit: "Ernüchterung ist unvermeidbar."

Kaldemorgen rechne damit, dass die Börsianer den neuen US-Präsidenten besonders genau im Auge behalten und ihm nicht die typischen hundert Tage nach Amtseinführung bis zu einer ersten Bilanz gewähren würden. "Meine Prognose: Noch im ersten Quartal dürfte die positive Aktientendenz kippen. Die Kurse werden fallen." Das dürfte viele Anleger kalt erwischen.

Generell gehe der Fondsprofi von einem eher unspektakulären Börsenjahr aus. "Vielleicht ziehen wir am Jahresende Bilanz und erkennen: Die Indices sind um moderate fünf Prozent gestiegen." Im Gegensatz zu vielen anderen Experten erwarte er, dass politische Themen die Märkte im laufenden Jahr nicht so stark beherrschen würden wie im vergangenen Jahr.

Kaldemorgen rechne damit, dass die europäischen Börsen 2017 besser abschneiden würden als die Wall Street. Hauptgrund dafür sei der schwache Euro, der die Exportwirtschaft beflügele. Darüber hinaus gehe der Fondsmanager davon aus, dass der Front National bei den anstehenden Wahlen in Frankreich nicht so stark abschneiden werde wie befürchtet. "Das sollte die Stimmung aufhellen." (10.01.2017/fc/n/s)



Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

20.07.17 Rating-Update Juli 2017: 43 Upgrades von B auf A - 13 neue Top-Ratings - Fondsnews
20.07.17 Nagelprobe für VV-Fonds: Asset Standard kürt die besten Produkte - Fondsnews
20.07.17 Fondsprofi: Weshalb sich Goldfans bei Janet Yellen bedanken sollten - Fondsnews
20.07.17 Moventum: Europa ins Depot - aber ohne UK - Fondsnews
19.07.17 'BöZ': Italien will Rettungsfonds 'Atlante' auflösen
19.07.17 Mischfonds: Warum die Branche endlich umdenken muss - Fondsnews
19.07.17 Finanzaufsicht prüft Online-Fondsplattformen - Fondsnews
19.07.17 Anleger rennen Robotik-Fonds die Türen ein - Fondsnews
19.07.17 Schweizer Fondsmarkt hält sich auf hohem Niveau - Fondsnews
19.07.17 Erste AM Deutschland feiert zehnjähriges Jubiläum - Fondsnews
18.07.17 "Beste Ideen" und Dividenden: Union Investment lanciert neue Fonds - Fondsnews
18.07.17 Union Investment erwirbt Projekt Fiege Mega Center in Burgwedel bei Hannover - Fondsnews
18.07.17 AVANA Invest beruft Gerhard Rosenbauer in die Geschäftsführung - Fondsnews
18.07.17 Ex-Topmanagerin der Deutschen AM wechselt zur UBS - Fondsnews
18.07.17 Ex-Flossbach-Duo feiert Absatzerfolg mit Nischenfonds - Fondsnews
18.07.17 Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS verbucht Gewinn mit Schaeffler-Anleihe - Fondsnews
18.07.17 DGAP-News: CORESTATE legt offenen Spezial AIF Wohnimmobilienfonds mit mindestens EUR 300 Mio....
17.07.17 DNCA Invest Archer feiert sein 1-jähriges Bestehen - Fondsnews
17.07.17 10 Jahre Top European Ideas Fund - Ruhig und strukturiert handeln - Fondsnews
17.07.17 Großteil der Europa-Aktienmanager schlägt Benchmark - Fondsnews
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 257

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 1. Halbjahr 2017

Platz: 30
Unternehmen: Daimler
Von 70,71 auf 63,55 Euro
Performance: -10,13%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.