Dax
12.207,50
0,48%
MDax
23.590,00
0,06%
TecDax
2.023,75
0,14%
BCDI
143,70
0,07%
Dow Jones
20.714,00
0,10%
Nasdaq
5.415,21
0,15%
EuroStoxx
3.479,00
0,39%
Bund-Future
160,33
0,04%
18:01 19.06.16

Kartellamt warnt vor weiterer Konzentration bei Supermärkten

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskartellamtspräsident Andreas Mundt warnt angesichts der geplanten Übernahme der Supermarktkette Coop durch den Branchenzweiten Rewe vor einer weiteren Konzentration im Lebensmittelhandel. "Der Markt ist hoch konzentriert", sagte Mundt dem Berliner "Tagesspiegel" (Montag). Die vier großen Ketten Edeka, Rewe, Aldi und die Schwarz-Gruppe mit Lidl und Kaufland teilten sich inzwischen mehr als 85 Prozent des gesamten deutschen Beschaffungsmarktes. Dadurch seien sie auch regional sehr stark. Nun habe man mit Rewe/Coop bereits den nächsten Fall auf dem Tisch.

"Wir werden uns wie bei Edeka/Kaiser's Tengelmann auch hier die betroffenen regionalen Märkte ansehen", sagte Mundt. Mit Unbehagen sieht das Amt auch das Wachstum der großen Internetkonzerne wie Amazon , Facebook und Google ./stw



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

09:09 Uhr Früherer französischer Regierungschef Valls will für Macron stimmen
09:08 Uhr Devisen: Britisches Pfund am Brexit-Tag unter Druck
09:03 Uhr OTS: BRENNEISEN CAPITAL GmbH / Inflation und Niedrigzins erschweren den ...
09:03 Uhr OTS: Gruner+Jahr, STERN / stern: Auch Deutsche Bank in dubiose Cum-Ex-Deals ...
09:01 Uhr Weniger Gewerbeanmeldungen in Deutschland
09:00 Uhr DGAP-News: Weltpremiere: 'Brandstock Bidding Platform' Marken einfach und effizient webbasiert handeln...
09:00 Uhr EU-Politiker Lambsdorff: EU will bei Brexit kein Exempel statuieren
09:00 Uhr Peter Kloeppel verlängert RTL-Vertrag
08:59 Uhr Frankreich: Verbraucherstimmung verharrt auf hohem Niveau
08:54 Uhr DGAP-DD: Softing AG (deutsch)
08:54 Uhr Sommerbuchungen bei Tui ziehen an - Weniger Türkei, mehr Griechenland
08:52 Uhr Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung zum Start
08:45 Uhr Tencent steigt mit fünf Prozent bei Tesla ein
08:43 Uhr ROUNDUP: Umworbener Stada-Konzern muss Gewinnschwund verkraften
08:33 Uhr AKTIE IM FOKUS: SMA Solar nach Tochter-Verkauf im Blick
08:33 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Dax nimmt Kurs Richtung Rekordhoch
08:32 Uhr OTS: Q_PERIOR AG / Q_PERIOR baut Beratungssparte Energiewirtschaft aus
08:30 Uhr CDU-Politiker Spahn: Sollten gutes Verhältnis zu Briten bewahren
08:29 Uhr IRW-News: MYM NUTRACEUTICALS INC: MYM verbündet sich mit renommiertem Cannabis-Berater zur...
08:24 Uhr GNW-News: Curetis kündigt Teilnahme an wichtigen Investoren- und Wissenschaftskonferenzen im zweiten...
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7938

Titel aus dieser Meldung

0,33%
1,04%
0,62%
1,43%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Erfolgreicher Jahresstart für Daimler!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.