Dax
12.580,50
-0,38%
MDax
25.194,00
-0,32%
BCDI
152,33
0,00%
Dow Jones
21.080,28
-0,01%
TecDax
2.269,50
-0,24%
Bund-Future
162,34
0,07%
EUR-USD
1,11
-0,28%
Rohöl (WTI)
49,76
-0,54%
Gold
1.267,45
0,03%
08:39 20.06.16

Kreise: Boeing steuert auf rettenden Jumbo-Auftrag aus Russland zu

SEATTLE (dpa-AFX) - Der US-Flugzeugbauer Boeing kann Insidern zufolge in Russland auf einen rettenden Großauftrag für seinen kaum noch gefragten Jumbo-Jet hoffen. Die zum Konzern Volga-Dnepr gehörende Frachtfluglinie AirBridgeCargo spreche mit Boeing über eine Order von mehr als zehn Fracht-Jumbos vom Typ 747-8, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag und berief sich dabei auf mit der Sache vertraute Personen. Dazu wollten die Russen einen bestehenden Vorvertrag in eine feste Bestellung umwandeln, hieß es. Beide Seiten könnten den Deal im Juli bei der Luftfahrtmesse im britischen Farnborough bekanntgeben.

Der Auftrag würde Boeings bereits mehrfach gedrosselte Jumbo-Produktion für mehr als anderthalb Jahre auslasten. Wegen der dürren Auftragslage will Boeing nach bisherigen Angaben ab September nur noch alle zwei Monate einen Jumbo ausliefern. Der Hersteller hatte die Produktion der neuesten Jumbo-Generation seit ihrem Start 2011 bereits schrittweise heruntergefahren - von Anfang 24 Maschinen pro Jahr auf künftig nur noch 6 Stück.

Eigentlich sollte die 747-8 dem Airbus A380 Paroli bieten, der 2007 in den Linienbetrieb ging und dem Jumbo den Titel des weltgrößten Passagierjets abjagte. Die meisten Aufträge entfielen auf die Frachtversion der 747-8, doch auch solche kamen zuletzt immer weniger herein. Volga-Dnepr begeistert sich allerdings immer noch für das Flugzeug. Im vergangenen Sommer unterzeichnete das Unternehmen einen Vorvertrag zum Kauf von 20 Jets des Typs. Im November nahm die Firma Boeing zwei Maschinen ab, deren Kunden abgesprungen waren. Zudem bekannte sich die Gesellschaft zu einem Auftrag von zwei Fracht-Jumbos, die Boeing ohne Nennung eines Käufers im März verbucht hatte.

Die fehlende Nachfrage nach vierstrahligen Riesenjets macht auch Airbus bei seinem Flaggschiff A380 zu schaffen. In den kommenden Jahren dürfte die Produktionsmenge von zuletzt 27 ausgelieferten Maschinen pro Jahr in Richtung 20 Flugzeuge sinken, hatte Airbus-Verkehrsflugzeugchef Fabrice Brégier im Januar angekündigt. Mit einem Auftragsbestand von 129 Maschinen Ende Mai hat Airbus aber einen größeren Puffer als der US-Konzern, der bei seinem Jumbo auf lediglich 22 noch auszuliefernde Exemplare kam./stw/enl/das



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

09:03 Uhr OTS: A.T. Kearney / Fusionskarussell für Handel und Konsumgüter nimmt Fahrt ...
09:02 Uhr Original-Research: USU Software AG (von GBC AG): Halten
09:01 Uhr Frankreich: Verbraucherstimmung steigt auf besten Wert seit 2007
09:00 Uhr DGAP-News: RIB Software SE unterzeichnet einen Phase-II-Auftrag (Nr. 17 / 2017) mit einem der größten...
08:59 Uhr Sorge um Beziehungen zu USA - Mc-Allister rät zu verstärktem Dialog
08:58 Uhr Umrüstung der VW-Dieselautos soll bis Sommer durch sein
08:56 Uhr AKTIE IM FOKUS: Linde profitieren von Bericht über Milliardenauftrag
08:53 Uhr Deutsche Anleihen stagnieren - Südeuropa unter Druck
08:42 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Handel fehlen weiterhin Impulse
08:35 Uhr Medien: 230 russisch-eurasische Pflegedienste im Betrugsverdacht
08:35 Uhr Weiterhin schlechte Umfragewerte für Griechenlands Premier Tsipras
08:26 Uhr DGAP-News: Deutsche Bank AG: Musterverfahren wegen Postbank-Übernahme (deutsch)
08:25 Uhr HSBC: Uniper "hold"
08:25 Uhr HSBC: Nordex "sell"
08:23 Uhr IRW-News: BELMONT RESOURCES INC: Belmont schließt Phase-I-Bohrungen ab und kündigt eine Finanzierung...
08:22 Uhr Manz fließen erste Millionen aus Mega-Auftrag zu
08:17 Uhr Devisen: Euro fällt in Richtung 1,11 Dollar
08:08 Uhr DGAP-News: 2G Energy AG: Umsatzerlöse steigen in Q1 2017 um 20 % auf 30,4 Mio. Euro (deutsch)
08:07 Uhr DGAP-News: Schirp Neusel & Partner Rechtsanwälte mbB: (deutsch)
08:05 Uhr Deutschland: Einfuhrpreise steigen weiter
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7999

Titel aus dieser Meldung

-0,17%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Einführung in die Börsenzyklen
Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.