Dax 10526.0 0.12%
MDax 20560.0 -0.21%
TecDax 1686.5 -0.09%
BCDI 128.75 0.00%
Dow Jones 19170.42 -0.11%
Nasdaq 4738.16 0.26%
EuroStoxx 3015.5 -0.1%
Bund-Future 161.12 0.83%
11:22 08.06.16

Kreise: EZB kauft Firmen-Anleihen aus führenden Euroländern

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Tag des offiziellen Starts des neuen Kaufprogramms für Unternehmensanleihen laut Kreisen die ersten Papiere erworben. Durch die französische Notenbank seien Anleihen des französischen Energieriesen Engie (früher GDF Suez) gekauft worden, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch und berief sich auf eine namentlich nicht genannte Person, die an den Käufen beteiligt sei. Demnach sollen Engie-Anleihen in einem Volumen von drei Millionen Euro gekauft worden sein.

Außerdem hätten zum Auftakt des Programms Papiere des spanischen Telefonkonzerns Telefonica und des italienischen Versicherungskonzerns Generali auf den Kaufzetteln gestanden, berichtet die Agentur weiter unter Berufung auf Kreise. Außerdem hieß es, dass Anleihen des Bierkonzerns AB Inbev , von Siemens und von Renault gekauft worden seien. Allerdings gab es hier jeweils keine Angaben zu den Volumen.

Seit diesem Mittwoch ist das Kaufprogramm mit dem Titel "Corporate Sector Purchase Programme" oder kurz CSPP im Einsatz. Nach einer Aufstellung von Bloomberg kommen bis zu 1049 Unternehmensanleihen im Volumen von 620 Milliarden Euro in Frage.

Die EZB hat bereits im März den Anleihenkauf von Unternehmen mit guter Bonität und Sitz in der Eurozone bis zu einem Volumen von 70 Prozent aller ausgegebenen Papiere einer Emission angekündigt. Ausgenommen sind Anleihen von Unternehmen im Staatsbesitz und von Banken. Im Eurosystem werden dabei seit diesem Mittwoch die Notenbanken von Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Belgien und Finnland als Käufer aktiv./jkr/jsl/jha/



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Titel aus dieser Meldung

-0,56%
-0,73%
-1,21%
1,00%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.