Dax
11.949,00
0,00%
MDax
23.628,00
0,06%
TecDax
1.916,25
-0,29%
BCDI
142,92
0,00%
Dow Jones
20.810,32
0,17%
Nasdaq
5.327,27
-0,44%
EuroStoxx
3.338,50
-0,13%
Bund-Future
165,77
0,42%
22:32 14.06.16

Kreise: VW will Komponentengeschäft bündeln - Verkauf von Randbereichen möglich

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der vom Abgasskandal durchgeschüttelte Volkswagen -Konzern (VW ) will Kreisen zufolge durch die Bündelung des Komponentengeschäfts Geld sparen. Auch die Trennung von Randaktivitäten werde geprüft, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Nachricht gab den VW-Vorzugsaktien im späten außerbörslichen Geschäft leichten Auftrieb. Der Konzern war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Der VW-Vorstand habe die Pläne dem Aufsichtsrat am Dienstag vorgelegt, hieß es weiter. Möglich sei eine Bekanntgabe anlässlich der Vorstellung der neuen Strategie des Konzerns an diesem Donnerstag. VW wolle die für das Komponentengeschäft zuständigen Einheiten seiner Marken in eine einzige überführen. Die Maßnahme würde 70 000 Mitarbeiter in mehr als zwei Dutzend Standorten weltweit betreffen. Durch ein einziges Management und eine einheitliche Strategie sollten Kosten gespart und die Effizienz gesteigert werden.

Zudem wolle der Konzern sein Beteiligungsportfolio prüfen, was zu einem Verkauf von Randgeschäften führen könne. Dazu gehörten die Motorrad-Marke Ducati, das Turbo- und Dieselgeschäft von MAN sowie MAN Renk. Entscheidungen, welche Bereiche verkauft werden sollen, seien aber noch nciht gefallen./he



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

23.02.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Weitere Rekorde - aber Verluste an der Nasdaq
23.02.17 Aktien New York Schluss: Weitere Rekorde - aber Verluste an der Nasdaq
23.02.17 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 23.02.2017
23.02.17 Unicredit-Kapitalerhöhung stößt bei Aktionären auf immense Nachfrage
23.02.17 ROUNDUP: US-Heimatschutzminister Kelly schließt Massenabschiebungen aus
23.02.17 ROUNDUP: Angeklagter VW-Manager streitet Vorwürfe vor US-Gericht ab
23.02.17 DGAP-Adhoc: GUB Wagniskapital GmbH & Co. KGaA: Listing-Antrag Börse Hamburg gestellt (deutsch)
23.02.17 US-Anleihen: Leichte Gewinne
23.02.17 OTS: Stuttgarter Nachrichten / Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum ...
23.02.17 Wahlkampf in Frankreich: Grünen-Kandidat verzichtet für Sozialisten
23.02.17 Angeklagter VW-Manager streitet Vorwürfe vor US-Gericht ab
23.02.17 Devisen: Euro-Erholung verliert an Schwung
23.02.17 OTS: Weser-Kurier / Weser-Kurier: Über den Staatsüberschuss schreibt Philipp ...
23.02.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Die Kosten der Geldpolitik, Kommentar ...
23.02.17 Mexiko und USA wollen Differenzen im Dialog beilegen
23.02.17 Aktien New York: Dow legt etwas zu - Verluste an der Nasdaq
23.02.17 Juncker für Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten
23.02.17 WDH: Gamesa steigert vor Übernahme durch Siemens Umsatz und Gewinn deutlich
23.02.17 Gamesa steigert vor Übernahme durch Siemens Umsatz und Gewinn deutlich
23.02.17 Saint-Gobain sieht Wachstum im Heimatmarkt
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7910

Titel aus dieser Meldung

-0,61%
-0,28%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.