Dax
12.073,00
0,07%
MDax
23.561,00
0,73%
TecDax
2.002,25
1,39%
BCDI
143,95
0,00%
Dow Jones
20.596,72
-0,29%
Nasdaq
5.373,04
0,40%
EuroStoxx
3.445,00
0,03%
Bund-Future
160,24
0,16%

Kuka Aktie

Typ: Aktie
WKN: 620440
ISIN: DE0006204407
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
08:50 18.05.16

Kuka: Was ist passiert?

KukaWas für ein Auftakt für die Kuka-Aktie! Das Papier des deutschen Roboter- und Anlagenbauers steigt heute um über 10%. Der chinesische Haushaltsgerätehersteller Midea bietet den Anteilseignern der Mitteilung vom Mittwoch zufolge mit 115 Euro je Aktie deutlich mehr als das Papier zuletzt an der Börse gekostet hatte. Nachdem das "Wall Street Journal" über ein mögliche. Interesse Mideas an einer Übernahme berichtet hatte, zog der Kurs allerdings nachbörslich schon deutlich an.

Bei dem von Midea gebotenen Preis von 115 Euro ist das MDax notierte Unternehmen mit knapp 4,6 Milliarden Euro bewertet. Midea hält nach Angaben von Kuka derzeit bereits etwas mehr als 10 Prozent der Kuka-Aktien. Größter Anteilseigner ist der deutsche Konzern Voith mit 25,1 Prozent. Midea will sich mit dem Gebot mindestens 30 Prozent der Kuka-Anteile sichern - an diese Mindestannahmequote ist die Offerte geknüpft. Doch ist die Kuka-Aktie jetzt noch ein Kauf? Dazu stellen wir Ihnen exklusiv in boerse.de eine Profi-Analyse zur Kuka-Aktie kostenfrei zur Verfügung, hier erfahren Sie u.a.:

  • Lohnt sich jetzt der Kauf?
  • Wie hoch ist das Risiko?
  • Wo liegt das Kursziel?
  • Die aktuellen / größten Trends 
  • Kurz-, mittel- und langfristige GDs

-> Hier können Sie sich die Analyse sofort völlig gratis sichern...



Quelle: boerse.de


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

22.03.17 Kuka setzt Wachstumshoffnungen auf China - Dividende auf Vorjahresniveau
22.03.17 WDH/Kuka-Vorstand gibt nach Übernahme durch Midea Ausblick auf 2017
21.03.17 DGAP-Adhoc: KUKA Aktiengesellschaft: Vorzeitige Neubestellung von CEO und CFO (deutsch)
11.01.17 Großaktionär Voith erzielt 1,2 Milliarden Euro für Kuka-Anteile
11.01.17 DGAP-Stimmrechte: KUKA Aktiengesellschaft (deutsch)
11.01.17 DGAP-Stimmrechte: KUKA Aktiengesellschaft (deutsch)
11.01.17 DGAP-Stimmrechte: KUKA Aktiengesellschaft (deutsch)
11.01.17 DGAP-Stimmrechte: KUKA Aktiengesellschaft (deutsch)
30.12.16 Kuka-Übernahme durch Chinesen in trockenen Tüchern: USA geben grünes Licht
30.12.16 DGAP-Adhoc: KUKA Aktiengesellschaft: US-Behörden geben Übernahme von KUKA durch Midea frei (deutsch)
15.12.16 DGAP-Adhoc: KUKA Aktiengesellschaft: Verkauf des Systems US-Aerospace-Bereichs (deutsch)
14.12.16 ROUNDUP/Studie: Chinas Hightech-Pläne bedrohen Wachstum in Deutschland
14.12.16 Studie warnt vor Hightech-Übernahmen aus China
02.12.16 Japan lädt 2020 zum internationalen 'Roboter-Gipfel'
17.08.16 Wirtschaftsminister Gabriel macht Weg frei für Kuka-Übernahme
08.08.16 INDEX-MONITOR: Rational rückt für Kuka in MDax auf
08.08.16 INDEX-MONITOR: Kuka vor MDax-Abstieg - Midea hält fast 95 Prozent
21.07.16 DGAP-Adhoc: KUKA Aktiengesellschaft: Sonderkosten im Zusammenhang mit der Übernahme durch MECCA/ Midea...
18.07.16 WDH: Kuka-Investor Midea zählt nach Übernahmefrist noch Anteile aus
18.07.16 Kuka-Investor Midea zählt nach Übernahmefrist noch Anteile aus
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.