Dax 10685.0 0.00%
MDax 20726.0 -0.08%
TecDax 1701.0 -0.18%
BCDI 128.43 0.00%
Dow Jones 19216.24 0.24%
Nasdaq 4780.42 0.09%
EuroStoxx 3049.5 -0.38%
Bund-Future 160.66 0.13%
16:35 14.06.16

Lauterbach: Mittel aus Gesundheitsfonds für Flüchtlinge richtig

BERLIN (dpa-AFX) - SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach hält zusätzliche Mittel aus dem Gesundheitsfonds für die medizinische Versorgung von Flüchtlingen für richtig. Allerdings seien die in der Union diskutierten Zahlen von 550 Millionen bis eine Milliarde Euro schwer nachvollziehbar, machte Lauterbach am Dienstag in Berlin deutlich. Jedenfalls sollten die Mehrkosten für Flüchtlinge kurzfristig aus dem Fonds gedeckt werden und nicht über die allein von den Arbeitnehmern zu tragenden Zusatzbeiträge.

Lauterbach machte zudem deutlich, dass sich die SPD im Wahlkampf für eine Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) stark machen werde.

Seit 2015 setzen sich auf Beschluss der großen Koalition von Union und SPD die Beiträge zur GKV aus einem festen, allgemeinen Beitrag von 14,6 Prozent sowie einem variablen Zusatzbeitrag zusammen. Der allgemeine Beitragssatz wird je zur Hälfte von Arbeitgebern und Arbeitnehmern aufgebracht. Der Zusatzbeitrag wird allein vom Arbeitnehmer getragen und von der jeweiligen Kasse individuell festgelegt. Bei Mehrausgaben steigen in der Regel allein die Zusatzbeiträge und damit die Belastungen der Arbeitnehmer./rm/DP/mis



Quelle: dpa


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

09:03 Uhr Dividenden 2017: Die Aussichten sind positiv
08:58 Uhr Überflutungen auf thailändischer Ferieninsel Koh Samui
08:58 Uhr Amazon will auch Geschäftskunden in Deutschland beliefern
08:57 Uhr Braas Monier darf sich vorerst nicht mit Aktienausgabe gegen Übernahme wehren
08:51 Uhr DGAP-News: Companisto GmbH: Ultraschall am Armgelenk: Startup Buddy-Watcher will Tauchen mit Wearable...
08:51 Uhr Leoni: Insider schlägt zu
08:37 Uhr Börse Frankfurt-News: Innogy und Uniper kommen in den MDAX
08:37 Uhr Deutsche Anleihen: Etwas fester
08:36 Uhr EANS Adhoc: immigon portfolioabbau ag (deutsch)
08:35 Uhr IRW-News: Canasil Resources Inc.: Canasil gibt Veröffentlichung des technischen Berichts zur ersten...
08:33 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Dax dürfte an starken Wochenstart anknüpfen
08:27 Uhr Dicke Luft in Paris: Nur Autos mit geraden Nummern dürfen fahren
08:23 Uhr Devisen: Eurokurs leicht gefallen
08:11 Uhr DGAP-News: Marsella Holdings S.à r.l.: Einstweilige Verfügung (News mit Zusatzmaterial) (deutsch)
08:11 Uhr Bahn-Personalvorstand Weber soll bis Ende 2018 bleiben
08:11 Uhr IRW-News: Berkeley Energia Ltd.: Berkeley erwirbt wichtige Grundstücke im Vorfeld der Aufnahme des...
08:08 Uhr DGAP-News: West Red Lake Gold Mines Inc.: WEST RED LAKE GOLD TRIFFT AUF HOCHGRADIGE GOLDVERERZUNG IN...
08:05 Uhr Deutschland: Verarbeitendes Gewerbe erhält deutlich mehr Aufträge als erwartet
08:00 Uhr DGAP-News: MAX21 AG: KeyIdentity gewinnt Bundesamt in der Informationstechnik als neuen Kunden (deutsch)
08:00 Uhr DGAP-News: EQS Group AG erhöht Anteil an der ARIVA.DE AG auf 67 Prozent (deutsch)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7753
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Volltextsuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.