Dax
12.479,50
0,20%
MDax
24.596,00
-0,05%
TecDax
2.067,00
0,13%
BCDI
147,80
-0,44%
Dow Jones
20.996,12
1,12%
Nasdaq
5.554,06
0,81%
EuroStoxx
3.580,50
0,03%
Bund-Future
160,71
-0,53%
12:00 15.06.16

MAN verkauft wieder mehr Lastwagen - Besseres Betriebsergebnis erwartet

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Lastwagen- und Maschinenbaukonzern MAN sieht dank der Erholung auf dem europäischen Markt wieder Licht am Ende des Tunnels. Der Vorstandschef der VW-Tochter, Joachim Drees, sagte am Mittwoch auf der Hauptversammlung in München: "MAN ist gut in dieses Jahr gestartet. Im ersten Quartal haben wir deutlich mehr Lkw und Busse verkauft als im Vorjahresquartal." Die Lage in Brasilien und Russland bleibe aber angespannt, und auch das Geschäft mit Schiffsmotoren und Turbomaschinen für die Öl- und Gasindustrie läuft nur mäßig. Für das Gesamtjahr stellte Drees einen leichten Umsatzrückgang, jedoch ein "deutlich" besseres Betriebsergebnis in Aussicht.

Lkw-Absatz, Umsatz und Auftragseingang von MAN waren im vergangenen Jahr gesunken, der Betriebsgewinn des ehemaligen Dax-Konzerns auf nur noch 92 Millionen Euro eingebrochen. Dazu trugen auch die Kosten für den Umbau der Werksstruktur und der Personalabbau in der Verwaltung bei. Volkswagen hält 76 Prozent der MAN-Stimmrechte und zahlt den MAN-Aktionären keine Dividende, sondern eine im Beherrschungsvertrag festgeschriebene Barzahlung von 3,07 Euro je Aktie./rol/DP/das



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

22:03 Uhr ROUNDUP 2: Handelsstreit zwischen den USA und Kanada verschärft sich
21:38 Uhr ROUNDUP: Handelsstreitigkeiten mit Kanada - USA erheben Zölle
21:35 Uhr dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 25.04.2017
21:27 Uhr ROUNDUP: Trump muss Pläne für Mauerbau auf die lange Bank schieben
21:27 Uhr Handelsstreitigkeiten mit Kanada - USA erheben Zölle
21:10 Uhr US-Anleihen geben weiter nach - Starke Aktienmärkte
20:51 Uhr Devisen: Eurokurs bleibt im US-Handel über 1,09 US-Dollar
20:40 Uhr Uber stellt Pläne für fliegende Taxis vor
20:37 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Zwei auf einen Streich, Kommentar zu ...
20:36 Uhr DGAP-Adhoc: DVB Bank SE: Barabfindung für DVB Bank SE Aktien im Rahmen des Ausschlusses der...
20:24 Uhr WDH/Tsipras: Keine Sparmaßnahmen ohne Reduzierung des Schuldenbergs
20:11 Uhr Tsipras: Keine Spaßmaßnahmen ohne Reduzierung des Schuldenbergs
20:10 Uhr WDH: Nach Jahrhundertfrost - Schäden in dreistelliger Höhe erwartet
20:08 Uhr Aktien New York: Dow dank starker Quartalszahlen wieder über 21 000 Punkten
19:55 Uhr Trump will an Plänen zu Mauerbau festhalten
19:26 Uhr POLITIK/ROUNDUP: Koalition streitet weiter über Neuregelung gegen Einbrüche
19:24 Uhr Aktien Wien Schluss: ATX steigt fünften Handelstag in Folge
19:22 Uhr EANS-News: Volksbank Vorarlberg e. Gen. / Dividendenverlautbarung
19:13 Uhr Kabinett beschließt Förderung von 'Mieterstrommodellen'
19:08 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Vortagesgewinne ausgebaut
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7961

Titel aus dieser Meldung

0,11%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Wie geht es weiter?
  • Wo liegen die nächsten Kursziele?
  • Welche Möglichkeiten haben Anleger?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.