Dax 11567.0 0.18%
MDax 22612.0 0.00%
TecDax 1831.25 -0.16%
BCDI 136.18 0.00%
Dow Jones 19799.85 -0.14%
Nasdaq 5066.21 0.06%
EuroStoxx 3283.0 -0.47%
Bund-Future 163.2 0.42%
09:09 08.06.16

Markenindex Brandz: Google überholt erneut Apple an der Spitze

NEW YORK (dpa-AFX) - Google hat Apple erneut als wertvollste Marke der Welt in der jährlichen "BrandZ"-Studie abgelöst. Das Marktforschungsunternehmen Millward Brown berechnete für die Marke des Internet-Giganten mit 229,2 Milliarden Dollar einen um 32 Prozent höheren Wert als vor einem Jahr. Die Marken-Experten verwiesen unter anderem auf eine "schlüssige Innovationsstrategie am Puls der Zeit". Google hatte jüngst die Vision vorgestellt, künstliche Intelligenz in großem Stil in den Alltag zu bringen.

Den Markenwert von Apple senkte Millward Brown um acht Prozent auf knapp 228,5 Milliarden Dollar. Im vergangenen Jahr hatte sich der iPhone-Konzern den Spitzenplatz im Ranking von Google zurückgeholt.

Auf den weiteren Plätzen sieht Millward Brown Microsoft (121,8 Mrd Dollar, Plus fünf Prozent), den Telekom-Konzern AT&T (107,4 Mrd Dollar, Plus 20 Prozent) und Facebook (102,5 Mrd Dollar, Plus 44 Prozent).

Als wertvollste Marke aus Deutschland kam SAP auf Platz 22 mit 39 Milliarden Dollar in die Liste, direkt gefolgt von der Deutschen Telekom mit 37,7 Milliarden Dollar. BMW sieht Millward Brown mit einem Markenwert von 26,8 Milliarden Dollar auf Rang 33 vor Mercedes-Benz mit 22,7 Milliarden Dollar auf dem 39. Platz.

Millward Brown greift für die Rangliste auf die Analyse von Geschäftszahlen, Verbraucherumfragen und Schätzungen zurück. Es ist die zehnte Studie, die die Marktforscher herausgeben. Das Beratungsunternehmen Interbrand erstellt eine ähnliche Rangliste. Dort lag zuletzt Apple vor Google./so/DP/jha



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

23.01.17 Yahoo-Übernahme durch Verizon verzögert sich
23.01.17 ROUNDUP 2: Ära Ecclestone beendet - Formel-1-Geschäftsführer entmachtet
23.01.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Verunsicherung nach ersten Trump-Maßnahmen
23.01.17 ROUNDUP/Das Ende einer Ära: Ecclestone als Formel-1-Chef abgelöst
23.01.17 Ecclestone nicht mehr an der Formel-1-Spitze
23.01.17 Aktien New York Schluss: Leichte Verunsicherung nach ersten Trump-Maßnahmen
23.01.17 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 23.01.2017
23.01.17 US-Anleihen bauen Gewinne im Handelsverlauf aus
23.01.17 US-Richter genehmigt VW-Vergleich mit US-Autohändlern
23.01.17 Devisen: Eurokurs im US-Handel wenig bewegt - weiter über 1,07 Dollar
23.01.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Protektionismus first, Kommentar zu ...
23.01.17 US-Gericht blockt Megafusion von Krankenversicherern
23.01.17 DGAP-News: Aves One AG: Ausübung der Greenshoe Option (deutsch)
23.01.17 GESAMT-ROUNDUP/Trump legt los: TPP-Rückzug und Strafankündigung für Firmen
23.01.17 Aktien New York: Trump kündigt Handelsabkommen auf und verunsichert die Anleger
23.01.17 Mexiko will sich unabhängiger von USA machen
23.01.17 Aktien Wien Schluss: Trump-Sorgen trüben Stimmung
23.01.17 Bundesverfassungsgericht prüft Gewerkschaftsklagen gegen Tarifeinheit
23.01.17 ROUNDUP: Bund, Länder und Kommunen legen Streit um Unterhaltsvorschuss bei
23.01.17 KORREKTUR/ROUNDUP/Frühlingshoffnung für den Hahn: Verkauf bis April geplant
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7826

Titel aus dieser Meldung

-1,02%
SAP
-1,11%
-0,35%
-0,17%
-0,79%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.