Dax
12.596,00
-0,04%
MDax
25.216,00
0,40%
BCDI
152,56
0,00%
Dow Jones
21.080,28
-0,01%
TecDax
2.276,75
0,03%
Bund-Future
161,80
0,27%
EUR-USD
1,12
-0,23%
Rohöl (WTI)
49,74
0,00%
Gold
1.267,05
0,92%
16:25 17.02.17

Mehr Frauen verjüngen die MDax-Aufsichtsräte

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Mehr als die Hälfte der neu zu vergebenden Aufsichtsratsposten in MDax -Unternehmen sind im vergangenen Jahr mit Frauen besetzt worden. Mit 24 neu in die Kontrollgremien gewählten Frauen sei der Anteil weiblicher MDax-Aufseher auf 25 Prozent gestiegen, teilte die US-Personalberatung Russell Reynolds am Freitag in München mit. Allerdings habe nicht einmal die Hälfte von ihnen Erfahrungen im Top-Management. Der MDax ist die "zweite Börsenliga" nach dem Dax .

Weibliche Aufsichtsratsmitglieder seien in der Regel deutlich jünger - der durchschnittliche Mann dort sei 62 Jahre und damit zehn Jahre älter als seine Kollegin, heiß es in der Studie. Mit einer Frauenquote von 50 Prozent an der Spitze stünden die Konzerne Bilfinger und Hella mit 50 Prozent. Nur Männer säßen dagegen bei Tag Immobilien, RTL Group, Zalando , Rational und Deutsche Wohnen in den Aufsichtsgremien.

Sorge machen muss der Studie zufolge aber, dass in zwei Drittel der MDax-Aufsichtsräte kein ausgewiesener Digital-Experte sitzt. In einem Drittel der Unternehmen sitze auch kein ausländischer Aufseher. Nächstes Jahr sei für den MDAX aber ein "Superwahljahr" - dann laufe ein Drittel der Mandate in den Aufsichtsräten aus./rol/DP/tos



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

15:30 Uhr Das Erste weit vorn: DFB-Pokalspiel holt klar den Quotensieg
15:26 Uhr ROUNDUP/Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
15:18 Uhr Umfragen: Vorsprung der Tories bei britischer Wahl schmilzt
14:59 Uhr ROUNDUP 2/Experte: Trump verdreht Fakten über Autobauer in USA und Deutschland
14:56 Uhr Merkel beschwört angesichts G7-Krise Zusammenhalt Europas
14:54 Uhr Schlechte Umfragewerte für Griechenlands Regierungschef Tsipras
14:47 Uhr ROUNDUP: Trump stößt G7 in tiefe Krise - Gipfel löst scharfe Kritik aus
14:38 Uhr ROUNDUP 2: Volkswirte sehen Wirtschaft in Top-Form - aber nicht alle profitieren
14:34 Uhr Streit um Stromtrasse spitzt sich zu: Hessen kritisiert Thüringen
14:34 Uhr Weitere Warnstreiks im Einzelhandel
14:32 Uhr ROUNDUP 2: Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
14:26 Uhr Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise - Ziel 40 Millionen Kunden
14:26 Uhr Fehlendes Bauteil stoppt BMW-Produktion in Leipzig teilweise
09:22 Uhr British Airways will Flugbetrieb ab Sonntag nach Panne normalisieren
09:20 Uhr Gemischte Kritiken für Netflix-Film 'War Machine' mit Brad Pitt
09:20 Uhr ROUNDUP: Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
09:18 Uhr Bewerbungen: Ignorieren ist schlimmer als ein klares 'Nein'
09:05 Uhr Telekom-Chef: Weniger Warten auf Techniker - Folgen aus 'WannaCry'
08:55 Uhr G7-Gipfel stößt auf scharfe Kritik - Trump kehrt zu Affären heim
08:54 Uhr Nächster G7-Gipfel in Québec in Kanada
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8010

Titel aus dieser Meldung

0,04%
Dax
-0,10%
0,40%
0,19%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.