Dax 11527.0 -0.89%
MDax 22550.0 -0.27%
TecDax 1827.5 -0.37%
BCDI 135.84 -0.53%
Dow Jones 19774.0 -0.25%
Nasdaq 5047.64 -0.3%
EuroStoxx 3268.5 -0.91%
Bund-Future 162.74 0.14%
17:56 17.06.16

Ölpreise erholen sich von starken Vortagesverlusten

NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Freitag deutlich gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August kostete am späten Nachmittag 48,50 US-Dollar. Das waren 1,30 Dollar mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Juli stieg um 1,18 Dollar auf 47,39 Dollar. Zuvor waren die Preise sechs Tage in Folge gefallen

Der am Freitag gesunkene Dollar-Kurs habe die Ölpreise gestützt, sagten Händler. Rohöl wird in Dollar gehandelt. Ein schwächerer Dollar macht Rohöl für Anleger in anderen Währungsräumen günstiger. Zudem trat die Furcht vor einem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union in den Hintergrund.

Auch stützten Aussagen des russischen Ölministers Alexander Nowak die Preise. Es gebe aktuell keine Notwendigkeit für Russland und Saudi-Arabien zu kooperieren, um den Ölmarkt zu beeinflussen. Die niedrigen Ölpreise dürften für zehn bis fünfzehn Jahre anhalten, sagte er Bloomberg-TV.

Mit dem Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ging es unterdessen deutlich nach unten. Das Opec-Sekretariat meldete am Freitag, dass der Korbpreis am Donnerstag 44,03 Dollar je Barrel betragen habe. Das waren 1,33 Dollar weniger als am Mittwoch. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der 13 wichtigsten Sorten des Kartells./jsl/bgf/jha/



Quelle: dpa


Die Chance des Jahrzehnts

Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

News und Analysen

09:31 Uhr Alleinerziehenden-Verband drängt: Unterhaltsvorschuss rasch einführen
09:26 Uhr 'FT': China verschärft Kapitalverkehrskontrollen
09:26 Uhr Aktien Frankfurt Eröffnung: Furcht vor US-Protektionismus unter Trump belastet
09:19 Uhr ANALYSE/Goldman: Bei Volkswagen rückt steigende Profitabilität in den Fokus
09:15 Uhr Ex-Deutsche Bank-Händler wechselt zu Monega - Fondsnews
09:00 Uhr GNW-News: Hiab wird 15 elektrische MOFFETT-Mitnehmstapler an die Behrens-Wöhlk-Gruppe liefern
08:59 Uhr Presse: JPMorgan könnte 2500 Jobs wegen Brexit nach Mitteleuropa verlegen
08:59 Uhr Börsenexperten haben entschieden: Die 3 Dax-Favoriten 2017
08:58 Uhr Neue BNP Paribas-Optionsscheine auf den DAX: Interne Schwächen - Optionsscheinenews
08:49 Uhr dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
08:47 Uhr Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
08:42 Uhr Deutsche Anleihen starten mit Kursgewinnen
08:31 Uhr OTS: Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen (LBS) / Wohnkosten: Eigentum ...
08:27 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Furcht vor US-Handelspolitik trübt die Stimmung
08:17 Uhr Philips Lighting will Profitabilität im laufenden Jahr weiter erhöhen
08:00 Uhr DGAP-News: FAS AG: FAS AG verstärkt Führungsteam mit drei neuen Partnern (deutsch)
07:58 Uhr Devisen: Euro steigt deutlich über 1,07 US-Dollar - höchster Stand seit Dezember
07:38 Uhr DGAP-News: ETERNA mit Umsatzsteigerung im Geschäftsjahr 2016 (deutsch)
07:36 Uhr dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Verluste erwartet
07:35 Uhr IRW-News: Latin American Minerals Inc.: Latin American Minerals meldet erste Ergebnisse aus den ersten...
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7816

Titel aus dieser Meldung

-0,41%
1,01%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.