Dax 10527.0 0.15%
MDax 21572.0 1.33%
TecDax 1798.5 1.35%
BCDI 138.24 0.00%
Dow Jones 18308.15 0.91%
Nasdaq 4874.64 0.61%
EuroStoxx 3002.0 1.3%
Bund-Future 165.76 -0.09%
13:07 16.06.16

Ölpreise geben erneut nach

NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Donnerstag erneut unter Druck geraten. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August kostete im Mittagshandel 48,33 US-Dollar. Das waren 64 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Juli fiel um 63 Cent auf 47,38 Dollar.

Sollten die Ölpreise am Donnerstag die Verluste halten, dann wären die Preise sechs Tage in Folge gefallen. Dies wäre die stärkste Verluststrecke seit Februar. Die am Mittwoch veröffentlichten Rohöllagerbestände stützten die Ölpreise nur vorübergehend. Die Ölpreise schlossen letztlich jedoch am Tagestief. "Dies ist ein weiteres Zeichen für eine geänderte Stimmungslage am Ölmarkt", kommentierte Commerzbank-Analyst Eugen Weinberg die Entwicklung. Bis vor einer Woche seien Preisrückgänge als Kaufgelegenheit erachtet worden.

Am Markt wird der aktuelle Rückgang der Ölpreise auch mit der Entwicklung in Kanada erklärt. Nach verheerenden Waldbränden in wichtigen Ölfördergebieten des Landes wird erwartet, dass die Fördermenge in diesem Monat wieder erhöht wird.

Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist weiter gefallen. Das Opec-Sekretariat meldete am Donnerstag, dass der Korbpreis am Mittwoch 45,36 US-Dollar je Barrel (159 Liter) betragen habe. Das waren 28 Cent weniger als am Dienstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der 13 wichtigsten Sorten des Kartells./jsl/tos/stb



Quelle: dpa


Die Chance des Jahrzehnts

Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

News und Analysen

19:00 Uhr DGAP-Adhoc: DO & CO Aktiengesellschaft: (deutsch)
18:40 Uhr Dax-Manager stärken Deutscher Bank den Rücken
18:20 Uhr ROUNDUP/BA-Chef Weise: Kein Anstieg der Arbeitslosigkeit durch Flüchtlinge
18:20 Uhr ROUNDUP: Air Berlin bereitet mit weiteren Schritten Weg für Konzernumbau
18:13 Uhr Presse: Grünen-Parteitag mit Kampfabstimmung über Steuerpolitik
14:08 Uhr Neuer Manteltarifvertrag für Kabinen-Beschäftigte bei Air Berlin
13:20 Uhr ROUNDUP: Legt Donald Trump in den USA zu, stürzt der Peso in Mexiko ab
13:20 Uhr ROUNDUP: VW schließt im Abgas-Skandal 1,2-Milliarden-Vergleich mit US-Händlern
13:16 Uhr Für Drohnen sollen strengere Sicherheitsregeln kommen
13:16 Uhr Merkel: Seit Wiedervereinigung 'viel geschafft' - Lob für Sachsen
13:15 Uhr CDU und CSU: Deutschland muss bei neuesten Technologien führend sein
13:14 Uhr Patientenschützer: Alte Menschen bekommen zu viele Medikamente
13:14 Uhr Bundestags-Entscheidung zu Arznei-Tests an Demenzkranken zieht sich
13:12 Uhr Samsung verkauft nach Rückrufaktion wieder Note-7-Smartphones
12:00 Uhr Neuer boerse.de-Spezialreport: So geht es nach den US-Wahlen weiter!
11:45 Uhr DGAP-Adhoc: Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG: LUDWIG BECK aktualisiert Jahresprognose...
11:44 Uhr GNW-News: MorphoSys gibt bekannt, dass sein Lizenznehmer Janssen positive Phase 3-Ergebnisse von...
11:43 Uhr GNW Ad Hoc: Ad hoc: MorphoSys gibt bekannt, dass sein Lizenznehmer Janssen positive Phase 3-Ergebnisse...
09:21 Uhr Merkel betont Nachteile einer Rentenangleichung für Ost-Arbeitnehmer
09:20 Uhr BA-Chef Weise: Kein Anstieg der Arbeitslosigkeit durch Flüchtlinge
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7673

Titel aus dieser Meldung

0,16%
0,69%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...
Benjamin Graham - Der „Vater“ des Value-Investings
Benjamin Graham - Der „Vater“ des Value-Investings
Benjamin Graham gilt als Gründervater der Value-Strategie. Sein Buch „Der intelligente Investor“ zählt zu den meistgelesenen Werken in diesem Bereich und stellte bereits vor 62 Jahren beim damals 19-jährigen Warren Buffett die Weichen für dessen außergewöhnliche Karriere im Finanzsektor.