Dax 10671.5 1.50%
MDax 20748.0 0.96%
TecDax 1700.5 0.86%
BCDI 129.66 0.71%
Dow Jones 19248.0 0.46%
Nasdaq 4767.95 0.63%
EuroStoxx 3056.5 1.41%
Bund-Future 160.51 -0.38%
08:33 10.06.16

Ölpreise geben weiter nach

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Freitag an ihre Verluste vom Vortag angeknüpft. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August kostete am Morgen 51,56 US-Dollar. Das waren 39 Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Juli fiel um 40 Cent auf 50,16 Dollar.

Die Verluste hatten am Donnerstag eingesetzt, kurz nachdem die Rohölpreise mehrmonatige Höchststände erreicht hatten. Ein wesentlicher Grund für die schwächere Tendenz sehen Beobachter in dem zuletzt wieder stärkeren US-Dollar. Weil Rohöl in der amerikanischen Währung gehandelt wird, verteuert sich Rohöl mit steigenden Dollarkursen für viele Investoren, was die Nachfrage drückt. Dennoch bleibt es dabei, dass sich die Ölpreise von ihrer seit Mitte 2014 währenden Talfahrt seit Jahresbeginn deutlich erholt haben./bgf/fbr



Quelle: dpa


Die Chance des Jahrzehnts

Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

News und Analysen

11:28 Uhr Novo Nordisk: Hoffnungsschimmer
11:15 Uhr DGAP-Adhoc: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG wird zusätzliches Kernkapital...
11:14 Uhr DGAP-Adhoc: Air Berlin PLC veräußert ihre Anteile an NIKI Luftfahrt GmbH an Etihad Investment Holding...
11:08 Uhr Volkswagen will mit Marke Moia zu führendem Mobilitätsanbieter werden
11:07 Uhr Eurozone: Stimmung im Dienstleistungssektor hellt sich weniger auf als erwartet
11:05 Uhr Eurozone: Einzelhandelsumsatz steigt stärker als erwartet
11:05 Uhr Fondsanlage bei MoneYou
11:01 Uhr DGAP-Adhoc: Basic Resources AG: Änderungen in Vorstand und Aufsichtsrat (deutsch)
11:00 Uhr DGAP-News: GEA Group Aktiengesellschaft: GEA liefert Technik zur Lithiumgewinnung in Australien (deutsch)
11:00 Uhr DGAP-News: Dürr Aktiengesellschaft: Neue Benchmark-Studie: iTAC gehört bei Industrie-4.0-Plattformen...
11:00 Uhr DGAP-News: United Engine Corporation: Die UEC führt die zweite Phase der Flugtests des neuesten...
10:58 Uhr Gerhard Mahler – Kurzfrist-Trading: Gelegenheiten im Dezember
10:56 Uhr Großer Andrang bei GE-Betriebsversammlung in Mannheim
10:54 Uhr ROUNDUP/ Volkswirte: Italien verschenkt Reformchancen
10:53 Uhr Großbritannien: Stimmung der Dienstleister erreicht besten Wert seit Januar
10:48 Uhr BMW-Betriebsratschef für Einstieg in Batteriezellen-Produktion
10:46 Uhr DGAP-DD: Ecommerce Alliance AG (deutsch)
10:45 Uhr IRW-News: ChroMedX Corp. : Projektpartnerschaft zwischen ChroMedX und dem Biointerface Institute...
10:41 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax zieht nach Italien-Referendum kräftig an
10:40 Uhr Eurozone: Anlegerstimmung trübt sich wieder ein - Sentix
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7742

Titel aus dieser Meldung

1,40%
1,22%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.