Marktübersicht

Dax
12.358,50
-0,71%
MDax
24.718,00
-0,64%
BCDI
146,47
-0,06%
Dow Jones
21.608,00
-0,14%
TecDax
2.283,00
-0,52%
Bund-Future
162,45
0,30%
EUR-USD
1,16
0,15%
Rohöl (WTI)
47,14
0,51%
Gold
1.248,28
0,17%
11:33 09.06.16

Open End Turbo auf Zalando: Der Wachstumskurs von Zalando geht zu Lasten der Profitabilität - Zertifikateanalyse

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Open End Turbo (ISIN DE000SE4RKD2 / WKN SE4RKD) der Société Générale auf die Aktie von Zalando (ISIN DE000ZAL1111 / WKN ZAL111) vor.

Der Modehändler Zalando habe seinen Umsatz in Auftaktquartal um fast 24 Prozent auf 796 Mio. Euro steigern können. Das höre sich gar nicht mal schlecht an. Allerdings sei das Unternehmen noch im Vorjahr auf ein Plus von 34 Prozent gekommen. Das Wachstum flache also ab. Aber das sei nicht alles: Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei zwischen Januar und März um rund ein Drittel auf 20,2 Mio. Euro eingebrochen. Wegen dem kalten und regnerischen Frühlingsauftakt habe Zalando mehr Rabatte anbieten müssen.

Zudem stecke das Unternehmen viel Geld in Technologie und den Ausbau des Logistiknetzwerks. Daran werde sich wohl auch so schnell nichts ändern: "Wir streben weitere Akquisitionen und Partnerschaften an", so Vorstandsmitglied Rubin Ritter. Insgesamt wolle das Unternehmen bis zum Jahresende rund 200 Mio. Euro investieren. Eine Dividende werde es daher weiterhin nicht geben. An den Jahreszielen ändere sich unterdessen nichts: Zalando habe seine Prognose bestätigt und erwarte weiterhin ein Umsatzplus am oberen Ende des Zielkorridors von 20 bis 25 Prozent sowie eine bereinigte Ebit-Marge von 3,0 bis 4,5 Prozent.

Anleger hätten da offenbar so ihre Zweifel, vor allem hinsichtlich der Profitabilität. Denn im ersten Quartal habe die Marge bei lediglich 2,5 Prozent gelegen. Die Aktie sei nach Vorlage der Zahlen um mehr als sechs Prozent eingebrochen, auf das niedrigste Niveau seit Februar. Für zusätzlichen Verkaufsdruck hätten einige Hedgefonds gesorgt. Zuletzt habe Marshall Wace eine Leerverkaufsposition aufgebaut. Kurzum: Anleger seien derzeit wohl besser auf der Short-Seite aufgehoben, etwa mit dem Turbo der Société Générale. Das Papier (WKN SE4RKD) bilde die Kursentwicklung der Aktie mit dem Faktor 4,12 ab. (Ausgabe 22/2016) (09.06.2016/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

12:21 Uhr Diesel-Schadstoffe: VW-Tochter Audi will 850 000 Diesel nachrüsten lassen
12:19 Uhr DGAP-Adhoc: LifeWatch AG: Korrektur: LifeWatch gibt die Ergebnisse der ausserordentlichen...
12:17 Uhr Morgan Stanley: Münchener Rück "hold"
12:17 Uhr ROUNDUP: Gerstungen und K+S wollen Streit um Laugen-Entsorgung beenden
12:16 Uhr Preis für Opec-Rohöl legt weiter zu
12:13 Uhr Aktien Frankfurt: Starker Euro bremst Dax weiter aus
12:07 Uhr IT-Dienstleister Bechtle beliefert niederländische Ministerien
12:02 Uhr K+S und Gerstungen wollen Streit um Abwasser-Entsorgung beenden
12:00 Uhr GNW-News: Gemalto ermöglicht Inhabern der El Corte Inglés-Zahlungskarte, diese durch Samsung Pay zu...
11:59 Uhr DGAP-News: GIEAG- Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,24 Euro je Aktie (deutsch)
11:53 Uhr Aktien Europa: Moderate Gewinne nach Aussagen von EZB-Chef Draghi am Vortag
11:53 Uhr ROUNDUP: Hochtief-Mutter ACS prüft Gegengebot für Autobahnbetreiber Abertis
11:51 Uhr AKTIE IM FOKUS: Sartorius enttäuscht trotz deutlichen Umsatz- und Gewinnanstiegs
11:47 Uhr ROUNDUP: Weltweit weniger Euro-Falschgeld - Mehr Blüten in Deutschland
11:43 Uhr Presse: London erwägt Verlängerung von Arbeitnehmerfreizügigkeit
11:43 Uhr n-tv und N24 stoppen Werbespots für Wirtschaftsstandort Türkei
11:30 Uhr Volksbank Stuttgart will mit Institut in Göppingen fusionieren
11:29 Uhr ROUNDUP: VW-Chef Müller beklagt 'Kampagne' gegen Dieselmotor
11:17 Uhr Hauck & Aufhäuser: ADVA Optical Network "sell"
11:17 Uhr VW-Chef Müller beklagt 'Kampagne' gegen Dieselmotor
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8051

Titel aus dieser Meldung

-1,81%

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!

Volltextsuche

Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 1. Halbjahr 2017

Platz: 30
Unternehmen: Daimler
Von 70,71 auf 63,55 Euro
Performance: -10,13%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Einführung in die Börsenzyklen

Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.