Dax 11030.0 0.39%
MDax 21249.0 0.03%
TecDax 1730.0 1.35%
BCDI 129.94 0.00%
Dow Jones 19549.62 1.55%
Nasdaq 4849.82 1.32%
EuroStoxx 3156.0 0.05%
Bund-Future 160.39 0.34%
11:33 09.06.16

Open End Turbo auf Zalando: Der Wachstumskurs von Zalando geht zu Lasten der Profitabilität - Zertifikateanalyse

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Open End Turbo (ISIN DE000SE4RKD2 / WKN SE4RKD) der Société Générale auf die Aktie von Zalando (ISIN DE000ZAL1111 / WKN ZAL111) vor.

Der Modehändler Zalando habe seinen Umsatz in Auftaktquartal um fast 24 Prozent auf 796 Mio. Euro steigern können. Das höre sich gar nicht mal schlecht an. Allerdings sei das Unternehmen noch im Vorjahr auf ein Plus von 34 Prozent gekommen. Das Wachstum flache also ab. Aber das sei nicht alles: Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei zwischen Januar und März um rund ein Drittel auf 20,2 Mio. Euro eingebrochen. Wegen dem kalten und regnerischen Frühlingsauftakt habe Zalando mehr Rabatte anbieten müssen.

Zudem stecke das Unternehmen viel Geld in Technologie und den Ausbau des Logistiknetzwerks. Daran werde sich wohl auch so schnell nichts ändern: "Wir streben weitere Akquisitionen und Partnerschaften an", so Vorstandsmitglied Rubin Ritter. Insgesamt wolle das Unternehmen bis zum Jahresende rund 200 Mio. Euro investieren. Eine Dividende werde es daher weiterhin nicht geben. An den Jahreszielen ändere sich unterdessen nichts: Zalando habe seine Prognose bestätigt und erwarte weiterhin ein Umsatzplus am oberen Ende des Zielkorridors von 20 bis 25 Prozent sowie eine bereinigte Ebit-Marge von 3,0 bis 4,5 Prozent.

Anleger hätten da offenbar so ihre Zweifel, vor allem hinsichtlich der Profitabilität. Denn im ersten Quartal habe die Marge bei lediglich 2,5 Prozent gelegen. Die Aktie sei nach Vorlage der Zahlen um mehr als sechs Prozent eingebrochen, auf das niedrigste Niveau seit Februar. Für zusätzlichen Verkaufsdruck hätten einige Hedgefonds gesorgt. Zuletzt habe Marshall Wace eine Leerverkaufsposition aufgebaut. Kurzum: Anleger seien derzeit wohl besser auf der Short-Seite aufgehoben, etwa mit dem Turbo der Société Générale. Das Papier (WKN SE4RKD) bilde die Kursentwicklung der Aktie mit dem Faktor 4,12 ab. (Ausgabe 22/2016) (09.06.2016/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

00:02 Uhr GNW-News: Abiomed Impella CP erhält erweiterte FDA-Zulassung für hochriskante perkutane...
07.12.16 ROUNDUP 2/Abgas-Skandal: Kommission will gegen Deutschland Verfahren eröffnen
07.12.16 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Beeindruckende Rekordrally für Dow und S&P 500
07.12.16 GNW-News: XBiotech schließt Rekrutierung für weltweite Phase-III-Studie über die Xilonix-Monotherapie...
07.12.16 Aktien New York Schluss: Beeindruckende Rekordrally für Dow und S&P 500
07.12.16 Monte dei Paschi beantragt mehr Zeit für Erfüllung des Rettungsplans
07.12.16 ROUNDUP/Abgas-Skandal: Kommission will gegen Deutschland Verfahren eröffnen
07.12.16 Abgas-Skandal: Kommission will gegen Deutschland Verfahren eröffnen
07.12.16 Trump macht Kohlefreund Pruitt zum Chef der Umweltbehörde EPA
07.12.16 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 07.12.2016
07.12.16 US-Anleihen bauen Gewinne aus
07.12.16 Britische Regierung will Plan für Brexit-Strategie vorlegen
07.12.16 ITALIEN/ROUNDUP 2: Regierungskrise - Präsident muss Renzi-Nachfolger finden
07.12.16 Devisen: Euro im US-Handel nur wenig bewegt
07.12.16 USA: Kreditvergabe an Verbraucher steigt schwächer als erwartet
07.12.16 Russland verkauft Rosneft-Beteiligung an Glencore und Katar
07.12.16 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Durchbruch, Kommentar zum Aktienmarkt ...
07.12.16 WDH/ITALIEN/ROUNDUP: Italienischer Ministerpräsident Renzi zurückgetreten
07.12.16 Aktien New York: Rekordrally für Dow und S&P 500
07.12.16 DGAP-Adhoc: Raiffeisen Bank International AG: RBI und Alior Bank beenden Verhandlungen über Verkauf...
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7767

Titel aus dieser Meldung

1,97%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.