Dax 11566.0 0.23%
MDax 22535.0 0.17%
TecDax 1833.25 -0.22%
BCDI 137.48 0.65%
Dow Jones 19842.0 0.11%
Nasdaq 5056.28 0.25%
EuroStoxx 3290.0 -0.02%
Bund-Future 163.38 -0.31%
14:54 21.06.16

P+S-Insolvenzverwalter verklagt KPMG auf halbe Milliarde Euro

SCHWERIN (dpa-AFX) - Die Pleite der P+S-Werften könnte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG teuer zu stehen kommen. Der Insolvenzverwalter der 2012 pleite gegangenen Werftengruppe, Berthold Brinkmann, hat die KPMG AG auf 514 Millionen Euro Schadenersatz verklagt. Das geht aus dem aktuellen Gläubiger-Zwischenbericht hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Brinkmann bestätigte am Dienstag die Schadenersatzforderungen in dieser Höhe. Daneben geht Brinkmann auch gegen die Hegemann-Gruppe sowie frühere P +S-Geschäftsführer vor, so dass sich Forderungen von mehr als 700 Millionen Euro ergeben.

KPMG wollte sich zu dem am Landgericht Hamburg anhängigen Verfahren nicht äußern, wie eine Sprecherin der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft am Dienstag sagte. Wie aus dem Gläubiger-Zwischenbericht hervorgeht, hat KPMG bereits eine Klageabweisung beantragt. Da die Frist zur Klageerwiderung bis Mitte September läuft, rechnet Brinkmann nicht mehr in diesem Jahr mit einem Verhandlungstermin.

Brinkmann wirft der renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Pflichtverletzung vor. Die KPMG AG habe der Werftengruppe am 14. Dezember 2009 "ins Blaue hinein" Sanierungsfähigkeit attestiert, ohne dies ausreichend geprüft zu haben, schreibt Brinkmann in dem Bericht. Später habe KPMG sich dann "wider besseren Wissens und vermutlich u.a. zur Vermeidung eigener Haftungsrisiken" dazu entschlossen, an der positiven Sanierungsaussage über zwei Jahre hinweg festzuhalten./mrt/DP/stb



Quelle: dpa


News und Analysen

15:05 Uhr ROUNDUP: Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom und Sparkurs
14:57 Uhr IRW-News: Metalla Royalty and Streaming Limited: Metalla unterzeichnet Absichtserklärung hinsichtlich...
14:56 Uhr Experten: Sturmtief 'Egon' kostet Versicherer in Deutschland rund 150 Millionen
14:56 Uhr ROUNDUP: Deutsche Bank streicht Boni für Top-Manager zusammen
14:53 Uhr IRW-News: MGX Minerals Inc.: MGX Minerals meldet weitere Details zur Lithiumgewinnung aus...
14:53 Uhr USA: Inflation steigt auf höchsten Stand seit zweieinhalb Jahren
14:52 Uhr Merkel ruft EU auf: Bei Brexit nicht auseinanderdividieren lassen
14:51 Uhr GESAMT-ROUNDUP/Deutschland: Höchste Inflation seit mehr als drei Jahren
14:50 Uhr DGAP-DD: Geratherm Medical AG (deutsch)
14:50 Uhr Hauck & Aufhäuser: SAF Holland "buy"
14:47 Uhr Urteil: Vom Arbeitgeber bezahlte 'Knöllchen' nicht steuerpflichtig
14:47 Uhr DGAP-Adhoc: Hapag-Lloyd AG: Hapag-Lloyd platziert erfolgreich Anleihe / Erhöhung des Volumens auf EUR...
14:46 Uhr BNY Mellon IM erweitert Vertrieb in Deutschland - Fondsnews
14:45 Uhr Börse: Lufthansa, Berichtssaison und EZB im Fokus
14:44 Uhr Merkel und Gentiloni: Für neues Vertrauen Probleme lösen
14:38 Uhr Ölpreise gefallen
14:37 Uhr AXA IM legt globalen Aktienfonds für Robotik-Unternehmen auf - Fondsnews
14:30 Uhr Börse Frankfurt-News: Goldminenfonds wieder gefragt (Fonds)
14:30 Uhr DGAP-Stimmrechte: Geratherm Medical AG (deutsch)
14:24 Uhr DGAP-News: Aggressive Kartellverfolgung der EU sorgt 2016 für Anstieg der weltweit verhängten...
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7822
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.