Dax 10708.5 0.22%
MDax 20807.0 0.31%
TecDax 1698.5 -0.32%
BCDI 129.07 0.50%
Dow Jones 19220.0 -0.04%
Nasdaq 4783.05 0.14%
EuroStoxx 3069.0 0.26%
Bund-Future 160.31 -0.09%
11:23 16.06.16

Portfolio Advice und Universal-Investment starten Absolute Return Multi Premium Fonds - Fondsnews

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die Investmentboutique Portfolio Advice und Universal-Investment starten gemeinsam den Absolute Return Multi Premium Fonds (ISIN DE000A2AGM26 / WKN A2AGM2) und bieten Anlegern damit eine sinnvolle Investment-Alternative im aktuellen Niedrigzinsumfeld, so die Universal-Investment GmbH in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der flexible internationale Mischfonds mit Schwerpunkt Euro verfolgt einen Absolute-Return-Ansatz und strebt eine attraktive laufende Ausschüttung bei gleichzeitiger Wertstabilität an. Der Fonds investiert aktiv in empirische Risikoprämien aus den Asset-Klassen Aktien, Währungen, Zinsen und Rohstoffe, verzichtet aber bewusst auf Investitionen in Agrargüter und Lebendvieh. Der Aufbau von asymmetrischen Risikoprofilen, welche durch den Einsatz von Derivaten entstehen, steht im Fokus des Ansatzes, Spekulation auf steigende oder fallende Märkte soll generell nicht stattfinden.

Die jährliche Zielrendite des Fonds beträgt nach Kosten vier bis fünf Prozent, welche bei reduzierter Abhängigkeit vom aktuellen Marktumfeld erreicht werden soll. Es geht um die Erzielung einer möglichst nachhaltigen und stabilen Rendite auch durch Vermeidung hoher Verluste, was durch ein mehrstufiges Risikomanagement gefördert wird. Der Ansatz soll eine weitgehende Unabhängigkeit von Prognosen oder Markt-Timing aufweisen. Diese Eigenschaften können den Fonds auch für konservative Anleger interessant machen, die ein moderates Risiko-Rendite-Niveau und regelmäßige Ausschüttungen suchen.

"Multi-Asset-Risikoprämien sollten als wenig korreliertes Investment sowie als mögliche Alternative zu Anleihen ein substanzieller Bestandteil in diversifizierten Portfolien sein. Mit ihnen können sich nachhaltig stabile Erträgen erwirtschaften lassen – bei reduzierter Abhängigkeit von der generellen Marktentwicklung", erläutert Sergej Crasovschi, Gründer und Geschäftsführer der Portfolio Advice GmbH.

Der Fonds verfolgt hauptsächlich einen aktiven und dynamischen Investmentansatz ohne Schwerpunkt auf systematische oder quantitative Strategien. Positionen in Risikoprämien werden nur dann eingegangen, wenn das vorhandene Risiko-Rendite-Niveau attraktiv erscheint, sowohl im relativen Kontext als auch als absolute Höhe. So konnten im Jahr 2016 beispielsweise Opportunitäten gefunden werden, die Renditen von über sechs Prozent jährlich ermöglichten bei einem gleichzeitigem Risikopuffer von über 50 Prozent. Im Gegensatz zu den meisten im Markt vorhandenen systematischen Strategien, welche schon alleine aufgrund von Liquiditätsrestriktionen oft nur im sehr kurzen Laufzeitbereich aktiv sein können, hat der Fondsberater in diesem Fonds mehr Freiheiten und kann somit auftretende Opportunitäten in den unterschiedlichen Marktsegmenten besser nutzen.

"Aufgrund der erwarteten niedrigen Korrelationen zum Aktien- und Rentenmarkt bei stabilen Renditen soll der Fonds zu nahezu jedem bestehenden Portfolio einen positiven Beitrag liefern", sagt Crasovschi. In Börsenphasen, in denen keine attraktiven Risikoprämien identifiziert und investiert werden, können bis zu 100 Prozent des Fondsvolumens in Bankguthaben gehalten werden. "Die Risikominimierung sowie der langfristige Kapitalerhalt stehen in jedem Fall vor der Renditemaximierung", führt Crasovschi aus. (16.06.2016/fc/n/n)



Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

13:11 Uhr RWE erwartet keine Milliarden-Entschädigungen wegen Atomausstiegs
13:00 Uhr DGAP-Stimmrechte: GfK SE (deutsch)
12:59 Uhr Deutsche Anleihen: Kurse legen etwas zu
12:47 Uhr DGAP-Stimmrechte: Bijou Brigitte modische Accessoires AG (deutsch)
12:41 Uhr ROUNDUP: Souque soll 2019 Rewe-Chef Caparros ablösen
12:39 Uhr CD-Pionier EDC entlässt rund weitere 350 Mitarbeiter
12:36 Uhr Importeure erwarten für kommendes Jahr stagnierenden Automarkt
12:30 Uhr DGAP-News: MERKUR BANK KGaA: MERKUR BANK gibt erfolgreichen Abschluss der Kapitalerhöhung bekannt...
12:28 Uhr ROUNDUP 2: PISA-Rückschlag für Deutschland in Naturwissenschaften und Mathe
12:25 Uhr ROUNDUP/Studie: Schon wenige Zigaretten pro Tag können das Leben verkürzen
12:17 Uhr DGAP-DD: Basler AG (deutsch)
12:17 Uhr Merkel verteidigt Ziel der schwarzen Null und lobt Schäuble
12:16 Uhr Stegner: Merkel schuld an Milliarden-Entschädigungen für Konzerne
12:15 Uhr DGAP-News: NanoFocus AG: Auslieferung automatisierter Zylinderinspektionsanlage an führenden deutschen...
12:14 Uhr AKTIEN IM FOKUS 2: Anleger feiern Verfassungsgerichtsentscheid für Eon und RWE
12:14 Uhr Studie: Schon wenige Zigaretten pro Tag können das Leben verkürzen
12:11 Uhr Souque soll 2019 Rewe-Chef Caparros ablösen
12:08 Uhr Kein Ende im Streit bei Constantin Medien in Sicht
12:07 Uhr Ölpreise nach Höhenflug etwas schwächer - Opec-Produktion auf Rekordhoch
12:03 Uhr Aktien Frankfurt: Anleger lassen es ruhig angehen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7757
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Volltextsuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.