Marktübersicht

Dax
12.250,00
0,08%
MDax
24.588,00
0,00%
BCDI
145,38
0,00%
Dow Jones
21.580,07
-0,15%
TecDax
2.278,25
0,00%
Bund-Future
162,31
0,21%
EUR-USD
1,17
0,28%
Rohöl (WTI)
45,66
-2,64%
Gold
1.254,88
0,70%

Absolute Return Multi Premium Fonds R

Typ: Fonds
WKN: A2AGM2
ISIN: DE000A2AGM26
zur Watchlist zum Portfolio
11:23 16.06.16

Portfolio Advice und Universal-Investment starten Absolute Return Multi Premium Fonds - Fondsnews

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die Investmentboutique Portfolio Advice und Universal-Investment starten gemeinsam den Absolute Return Multi Premium Fonds (ISIN DE000A2AGM26 / WKN A2AGM2) und bieten Anlegern damit eine sinnvolle Investment-Alternative im aktuellen Niedrigzinsumfeld, so die Universal-Investment GmbH in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der flexible internationale Mischfonds mit Schwerpunkt Euro verfolgt einen Absolute-Return-Ansatz und strebt eine attraktive laufende Ausschüttung bei gleichzeitiger Wertstabilität an. Der Fonds investiert aktiv in empirische Risikoprämien aus den Asset-Klassen Aktien, Währungen, Zinsen und Rohstoffe, verzichtet aber bewusst auf Investitionen in Agrargüter und Lebendvieh. Der Aufbau von asymmetrischen Risikoprofilen, welche durch den Einsatz von Derivaten entstehen, steht im Fokus des Ansatzes, Spekulation auf steigende oder fallende Märkte soll generell nicht stattfinden.

Die jährliche Zielrendite des Fonds beträgt nach Kosten vier bis fünf Prozent, welche bei reduzierter Abhängigkeit vom aktuellen Marktumfeld erreicht werden soll. Es geht um die Erzielung einer möglichst nachhaltigen und stabilen Rendite auch durch Vermeidung hoher Verluste, was durch ein mehrstufiges Risikomanagement gefördert wird. Der Ansatz soll eine weitgehende Unabhängigkeit von Prognosen oder Markt-Timing aufweisen. Diese Eigenschaften können den Fonds auch für konservative Anleger interessant machen, die ein moderates Risiko-Rendite-Niveau und regelmäßige Ausschüttungen suchen.

"Multi-Asset-Risikoprämien sollten als wenig korreliertes Investment sowie als mögliche Alternative zu Anleihen ein substanzieller Bestandteil in diversifizierten Portfolien sein. Mit ihnen können sich nachhaltig stabile Erträgen erwirtschaften lassen – bei reduzierter Abhängigkeit von der generellen Marktentwicklung", erläutert Sergej Crasovschi, Gründer und Geschäftsführer der Portfolio Advice GmbH.

Der Fonds verfolgt hauptsächlich einen aktiven und dynamischen Investmentansatz ohne Schwerpunkt auf systematische oder quantitative Strategien. Positionen in Risikoprämien werden nur dann eingegangen, wenn das vorhandene Risiko-Rendite-Niveau attraktiv erscheint, sowohl im relativen Kontext als auch als absolute Höhe. So konnten im Jahr 2016 beispielsweise Opportunitäten gefunden werden, die Renditen von über sechs Prozent jährlich ermöglichten bei einem gleichzeitigem Risikopuffer von über 50 Prozent. Im Gegensatz zu den meisten im Markt vorhandenen systematischen Strategien, welche schon alleine aufgrund von Liquiditätsrestriktionen oft nur im sehr kurzen Laufzeitbereich aktiv sein können, hat der Fondsberater in diesem Fonds mehr Freiheiten und kann somit auftretende Opportunitäten in den unterschiedlichen Marktsegmenten besser nutzen.

"Aufgrund der erwarteten niedrigen Korrelationen zum Aktien- und Rentenmarkt bei stabilen Renditen soll der Fonds zu nahezu jedem bestehenden Portfolio einen positiven Beitrag liefern", sagt Crasovschi. In Börsenphasen, in denen keine attraktiven Risikoprämien identifiziert und investiert werden, können bis zu 100 Prozent des Fondsvolumens in Bankguthaben gehalten werden. "Die Risikominimierung sowie der langfristige Kapitalerhalt stehen in jedem Fall vor der Renditemaximierung", führt Crasovschi aus. (16.06.2016/fc/n/n)



Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

21.07.17 Europäische ETFs verzeichnen in H1/2017 Zuflüsse von mehr als 54 Milliarden Euro - ETF-News
21.07.17 Schroders stellt Modell zur Ermittlung der Erderwärmung vor - Fondsnews
21.07.17 Commerzbank verzichtet bei Exklusiv-Dachfonds auf Ertrag - Fondsnews
21.07.17 DWS-Aktienmanager deklassiert Konkurrenz seit 15 Jahren - Fondsnews
21.07.17 Dobrindt will Autobranche für Millionen-Fonds ins Boot holen
20.07.17 Rating-Update Juli 2017: 43 Upgrades von B auf A - 13 neue Top-Ratings - Fondsnews
20.07.17 Nagelprobe für VV-Fonds: Asset Standard kürt die besten Produkte - Fondsnews
20.07.17 Fondsprofi: Weshalb sich Goldfans bei Janet Yellen bedanken sollten - Fondsnews
20.07.17 Moventum: Europa ins Depot - aber ohne UK - Fondsnews
19.07.17 'BöZ': Italien will Rettungsfonds 'Atlante' auflösen
19.07.17 Mischfonds: Warum die Branche endlich umdenken muss - Fondsnews
19.07.17 Finanzaufsicht prüft Online-Fondsplattformen - Fondsnews
19.07.17 Anleger rennen Robotik-Fonds die Türen ein - Fondsnews
19.07.17 Schweizer Fondsmarkt hält sich auf hohem Niveau - Fondsnews
19.07.17 Erste AM Deutschland feiert zehnjähriges Jubiläum - Fondsnews
18.07.17 "Beste Ideen" und Dividenden: Union Investment lanciert neue Fonds - Fondsnews
18.07.17 Union Investment erwirbt Projekt Fiege Mega Center in Burgwedel bei Hannover - Fondsnews
18.07.17 AVANA Invest beruft Gerhard Rosenbauer in die Geschäftsführung - Fondsnews
18.07.17 Ex-Topmanagerin der Deutschen AM wechselt zur UBS - Fondsnews
18.07.17 Ex-Flossbach-Duo feiert Absatzerfolg mit Nischenfonds - Fondsnews
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 257

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 1. Halbjahr 2017

Platz: 30
Unternehmen: Daimler
Von 70,71 auf 63,55 Euro
Performance: -10,13%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.