Dax
12.651,00
-0,06%
MDax
25.034,00
-0,03%
BCDI
151,05
0,00%
Dow Jones
20.937,91
0,21%
TecDax
2.237,75
-0,03%
Bund-Future
160,72
-0,12%
EUR-USD
1,12
-0,05%
Rohöl (WTI)
51,49
0,00%
Gold
1.249,00
-0,17%
13:03 08.06.16

ROUNDUP/Abwärtsspirale am Anleihemarkt: Renditen fallen auf Rekordtiefs

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Anleihemarkt werden immer neue Zinstiefs erreicht. Nachdem die durchschnittliche Rendite für deutsche Wertpapiere - die Umlaufrendite - bereits am Montag erstmals negativ gewesen ist, fiel sie am Mittwoch auf einen neuen historischen Tiefstand. Die am Markt besonders beachtete Bundesanleihe mit zehnjähriger Laufzeit sank ebenfalls auf einen bisher unerreichten Tiefstand. Experten sprechen bereits von einer Abwärtsspirale.

Die Umlaufrendite, die die Bundesbank anhand von in Umlauf befindlichen deutschen Staatsanleihen errechnet, fiel am Mittwoch auf minus 0,05 Prozent. So tief hatte der Durchschnittszins noch nie gelegen. Der Effektivzins der zehnjährigen Bundesanleihen blieb zwar noch positiv, sank aber mit 0,033 Prozent ebenfalls auf ein Rekordtief. Bundesschuldtitel rentierten bis in den neunjährigen Laufzeitbereich hinein negativ. Das bedeutet, dass Anleger beim Kauf dieser Papiere draufzahlen. Der Zehnjahreszins in Deutschland war allerdings noch nie negativ gewesen. In der Schweiz, die als besonders stabile Volkswirtschaft und sicherer Anlagehafen gilt, ist dies seit längerem der Fall.

GELDPOLITIK DRÜCKT ZINSEN

Fachleute nennen im Wesentlichen zwei Gründe für den neuerlichen Zinseinbruch. Zum einen verweisen sie auf die zuletzt deutlich verringerten Zinserwartungen an die amerikanische Notenbank Fed. Nach sehr schwachen Arbeitsmarktdaten hatte sich Fed-Chefin Janet Yellen zu Anfang der Woche zurückhaltend zum geldpolitischen Kurs geäußert. An den Finanzmärkten wird deswegen zunehmend in Zweifel gezogen, dass die Fed ihre Ende 2015 begonnene Zinswende bald fortsetzen wird.

Zum anderen verweisen Experten auf die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Diese bleibt nicht nur auf absehbare Zeit extrem locker. Auch sorgen die hohen Käufe von Staatsanleihen für zunehmenden Zinsdruck. Hoffnungen, dass die an diesem Mittwoch gestarteten Käufe von Unternehmensanleihen den Rentenmarkt entlasten könnten, haben sich damit zunächst zerschlagen. Anleihefachleute der Commerzbank sprechen vielmehr von einer "sich selbst verstärkenden Abwärtsspirale" am Staatsanleihemarkt.

EZB-ZINSGRENZE VERSTÄRKT DRUCK

Ein wichtiger Grund für diesen Abwärtsstrudel liegt bei der EZB selbst: Die Notenbank hat sich auferlegt, keine Staatspapiere zu kaufen, deren Rendite unterhalb ihres Einlagensatzes von minus 0,4 Prozent liegt. Experten gehen davon aus, dass sie mit dieser Regel vermeiden will, Verluste mit ihren Anleihekäufen einzufahren. Weil aber immer mehr Bundeswertpapiere unterhalb der selbstgesetzten Zinsgrenze rentieren, verringert sich auch der Umfang der kaufbaren Staatstitel. Dies zwingt die EZB, sich auf längere Laufzeiten zu konzentrieren, was die Renditen um so stärker drückt./bgf/jsl/jha/



Quelle: dpa


News und Analysen

07:39 Uhr dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax unbeeindruckt von China-Rating
07:38 Uhr GNW-News: Curetis gibt Geschäfts- und Finanzentwicklung für das erste Quartal 2017 bekannt
07:34 Uhr DAX-FLASH: Dax vor Fed-Protokoll stabil erwartet - Unbeeindruckt von China
07:31 Uhr DGAP-News: MorphoSys präsentiert auf drei anstehenden Konferenzen (deutsch)
07:30 Uhr DGAP-News: Asklepios: Moderate Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2017 (deutsch)
07:06 Uhr Vonovia verdient dank Conwert-Übernahme deutlich mehr
07:04 Uhr Ölpreise praktisch unverändert
07:01 Uhr DGAP-News: JDC Group startet mit Ergebnisvervielfachung ins neue Jahr (deutsch)
07:01 Uhr DGAP-News: TLG IMMOBILIEN AG stockt Dividende um 11 % auf - Hauptversammlung stimmt...
07:01 Uhr DGAP-News: Vonovia SE: Vonovia startet erfolgreich ins Geschäftsjahr 2017 (deutsch)
07:01 Uhr DGAP-Adhoc: LifeWatch AG: BioTelemetry gibt Erhöhung des Angebotspreises für das öffentliche...
07:01 Uhr DGAP-News: Cannabis Wheaton Corp.: Grandioser Vertrauensbeweis! Investoren stellen Cannabis Wheaton...
07:00 Uhr DGAP-News: Rocket Internet SE: Emaar Malls erwirbt 51% an Namshi, dem führenden Online Modehändler im...
07:00 Uhr DGAP-News: Rocket Internet SE: Q1 2017 Ergebnis für Global Fashion Group veröffentlicht (deutsch)
06:50 Uhr RATING: Moody's stuft China erstmals seit 1989 ab wegen Schuldenrisiko
06:35 Uhr ROUNDUP: Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer
06:34 Uhr DGAP-News: AEVIS VICTORIA SA dient Aktien im Rahmen des verbesserten Übernahmeangebots von...
06:05 Uhr WOCHENVORSCHAU: Termine bis 30. Mai 2017
06:05 Uhr TAGESVORSCHAU: Termine am 24. Mai 2017
06:01 Uhr Presse: Bund zahlte 2016 den Ländern 9,3 Milliarden für Flüchtlinge
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7996
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.