Dax 11561.5 0.06%
MDax 22438.0 -0.43%
TecDax 1840.0 -0.51%
BCDI 137.21 0.34%
Dow Jones 19868.0 0.07%
Nasdaq 5047.87 -0.14%
EuroStoxx 3294.5 -0.05%
Bund-Future 164.07 0.3%
15:29 14.06.16

ROUNDUP: Conti bleibt mit Zentrale in Hannover - Achtungserfolg für Garbsen

HANNOVER/GARBSEN (dpa-AFX) - Continental bleibt seiner Heimat Hannover treu und will auch seine neue Zentrale in der Landeshauptstadt errichten. Den Zuschlag für seinen künftigen Hauptsitz, den Conti 2020 beziehen will, gab der Autozulieferer und Reifenhersteller am Dienstag bekannt.

Das Nachsehen hat der Konkurrent Garbsen. Die größte Stadt im Speckgürtel der Landeshauptstadt hatte sich monatelang ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Hannover geliefert. Eine Verlagerung des Dax -Konzerns nach Garbsen wäre für den Ort mit seinen 60 000 Einwohnern eine Sensation gewesen. Sie hätte Steuereinnahmen in Millionenhöhe gebracht und auf einen Schlag Hunderte neue Pendler. Garbsen ist als "Schlafstadt" für das nahe VW - und Contiwerk bekannt.

Stattdessen bleibt Continental nun in Hannover, will dort zum Pferdeturm ziehen und bewegt damit seine bisher nördlich der Innenstadt gelegene Zentrale in ein Gebiet, das im Osten an den Stadtkern angrenzt. "Nach Prüfung verschiedener Angebote an potenziell geeigneten Grundstücken in den Städten Hannover und Garbsen haben wir uns für die beiden freien Flächen am Pferdeturm in Hannover entschieden", sagte Conti-Chef Elmar Degenhart.

"Wir beabsichtigen, dort mit unserer neuen Hauptverwaltung ein modernes, für die Stadt und unser Unternehmen markantes und die Kommunikation förderndes Bauwerk in Form eines Campus zu errichten." Die Kosten für das Gesamtprojekt dort sollen im hohen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich liegen.

"Gleichzeitig verfügen wir dort über ausreichend Reservefläche und damit über weiteres Entwicklungspotenzial für die Zukunft", sagte Degenhart. Er lobte ausdrücklich das Angebot aus Garbsen, das vor allem ein Zusammenschluss von Dörfern ist und auf der Freifläche in seiner städtisch geprägten Mitte seit Jahren den großen Wurf sucht.

Degenhart sagte: "Uns lagen sehr valide, klug ausgearbeitete und absolut wettbewerbsfähige Angebote aus Hannover und Garbsen vor. Beide hätten den Zuschlag verdient." Zünglein an der Waage sei am Ende die höhere Planungssicherheit im Falle von Hannover gewesen.

Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok sagte: "Continental und Hannover gehören auch in Zukunft zusammen." Die Landeshauptstadt stelle für die weiteren Planungsschritte eine Projektgruppe zusammen.

Die wichtigen Themen dafür haben Continental und die Stadt vorab in eine gemeinsame Absichtserklärung gegossen. Darin geht es etwa um die Verkehrsanbindung, einen Architektenwettbewerb und den Zeitplan. Die Verhandlungen sollen bis zum Jahresende unter Dach und Fach sein./loh/DP/mis



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

13:55 Uhr ROUNDUP: May kündigt Ausscheiden Großbritanniens aus EU-Binnenmarkt an
13:47 Uhr Tarifkonflikt bei Geldboten nicht entschärft
13:45 Uhr DAVOS/ROUNDUP: 'Nein zum Protektionismus' - China wirbt in Davos für Freihandel
13:43 Uhr Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS kauft 8,00%-Nachrang-Anleihe der GOLFINO AG - Fondsnews
13:43 Uhr Britische Premierministerin: Will nicht, dass EU zerfällt
13:41 Uhr May will Parlament über finalen Brexit-Deal abstimmen lassen
13:38 Uhr Luxusuhren-Gründer Walter Lange im Alter von 92 Jahren gestorben
13:38 Uhr Trotz Terror: Neuer weltweiter Touristenrekord
13:37 Uhr Griechenland 2016 mit kräftigem Primärüberschuss
13:37 Uhr OTS: Unipor-Ziegel-Gruppe / Unipor weiter im Aufschwung / Deutliches ...
13:36 Uhr DGAP-Adhoc: DF Deutsche Forfait AG: Wertberichtigung auf Restrukturierungsportfolio (deutsch)
13:36 Uhr Deutsche Lufthansa: Was ist davon zu halten?
13:35 Uhr ROUNDUP: Nahles will mehr Teilzeit bei Männern - Jahrelange Zeit-Experimente
13:36 Uhr Deutsche Lufthansa: Was ist davon zu halten?
13:14 Uhr Aktien Frankfurt: Verluste vor Grundsatzrede von Theresa May zum Brexit
13:08 Uhr IRW-News: RewardStream Solutions Inc.: RewardStream geht Partnerschaft mit Seasons Federal Credit...
13:07 Uhr Nahles will mehr Männer zu Teilzeit ermutigen
13:07 Uhr May beginnt mit Brexit-Grundsatzrede
13:05 Uhr Beratung beschert US-Krankenversicherer UnitedHealth Gewinnsprung
13:01 Uhr ROUNDUP: Beiersdorf legt zum Jahresende einen Zahn zu
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7817

Titel aus dieser Meldung

-0,19%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.