Dax 11567.0 -0.54%
MDax 22612.0 0.00%
TecDax 1831.25 -0.16%
BCDI 136.18 -0.29%
Dow Jones 19799.85 -0.14%
Nasdaq 5066.21 0.06%
EuroStoxx 3283.0 -0.47%
Bund-Future 163.2 0.42%
11:56 07.06.16

ROUNDUP: Dobrindt will EU-Vorschriften zur Abgasreinigung verschärfen

LUXEMBURG/BERLIN (dpa-AFX) - Wegen des Skandals um manipulierte Abgaswerte will Deutschland EU-Vorschriften für die Abgasreinigung von Diesel-Autos verschärfen. "Wir wollen eine deutliche Klarstellung, was unter den Ausnahmen bei Abschalteinrichtungen zu verstehen ist", sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) vor einem Treffen mit EU-Amtskollegen am Dienstag in Luxemburg.

Laut derzeit gültiger EU-Richtlinie sind Einrichtungen zum Abschalten der Abgasreinigung zwar verboten. Es gibt jedoch Ausnahmen, etwa wenn bei einer zu starken Intensität der Reinigung Motorschäden zu befürchten sind. Deutschland schlägt nun vor, dass solche Abschaltungen nur noch akzeptabel sein sollen, wenn es bei Einsatz der "besten verfügbaren Technologien" keine andere Technologie gibt, um den Motor vor Schäden zu schützen.

Ob eine solche "beste" Technologie verfügbar ist, soll bei der Vergabe der Typgenehmigung von Neuwagen überprüft werden, heißt es im deutschen Vorschlag für die EU-Ministerkonferenz, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Zuvor berichteten auch das "Handelsblatt" und die "Süddeutsche Zeitung" (Dienstag) darüber.

Auch das Bundesumweltministerium will die EU-Abgasvorschriften wasserdicht machen, damit Manipulationen nicht mehr möglich sind. In der entsprechenden Verordnung müssten "konkrete Temperaturen oder Drehzahlen" festgelegt werden, sagte Staatssekretär Jochen Flasbarth. Er warnte die Autoindustrie davor, sich gegen die Reform beim Thema "beste verfügbare Technologie" zu sperren. Der Vertrauensvorschuss, den die Branche lange Zeit genossen habe, sei jetzt aufgebraucht./vge/asa/sam/abc/DP/mis



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

23:11 Uhr Yahoo-Übernahme durch Verizon verzögert sich
22:55 Uhr ROUNDUP 2: Ära Ecclestone beendet - Formel-1-Geschäftsführer entmachtet
22:43 Uhr ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Verunsicherung nach ersten Trump-Maßnahmen
22:37 Uhr ROUNDUP/Das Ende einer Ära: Ecclestone als Formel-1-Chef abgelöst
22:27 Uhr Ecclestone nicht mehr an der Formel-1-Spitze
22:26 Uhr Aktien New York Schluss: Leichte Verunsicherung nach ersten Trump-Maßnahmen
21:35 Uhr dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 23.01.2017
21:30 Uhr US-Anleihen bauen Gewinne im Handelsverlauf aus
21:21 Uhr US-Richter genehmigt VW-Vergleich mit US-Autohändlern
21:20 Uhr Devisen: Eurokurs im US-Handel wenig bewegt - weiter über 1,07 Dollar
20:51 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Protektionismus first, Kommentar zu ...
20:41 Uhr US-Gericht blockt Megafusion von Krankenversicherern
20:30 Uhr DGAP-News: Aves One AG: Ausübung der Greenshoe Option (deutsch)
20:23 Uhr GESAMT-ROUNDUP/Trump legt los: TPP-Rückzug und Strafankündigung für Firmen
20:14 Uhr Aktien New York: Trump kündigt Handelsabkommen auf und verunsichert die Anleger
20:10 Uhr Mexiko will sich unabhängiger von USA machen
19:54 Uhr Aktien Wien Schluss: Trump-Sorgen trüben Stimmung
19:11 Uhr Bundesverfassungsgericht prüft Gewerkschaftsklagen gegen Tarifeinheit
19:11 Uhr ROUNDUP: Bund, Länder und Kommunen legen Streit um Unterhaltsvorschuss bei
19:11 Uhr KORREKTUR/ROUNDUP/Frühlingshoffnung für den Hahn: Verkauf bis April geplant
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7826

Titel aus dieser Meldung

-1,02%
-0,67%
-0,11%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.