Dax 11233.0 0.48%
MDax 21723.0 1.17%
TecDax 1756.5 1.27%
BCDI 133.37 1.86%
Dow Jones 19756.85 0.72%
Nasdaq 4891.04 0.71%
EuroStoxx 3212.0 0.53%
Bund-Future 161.54 0.08%
14:14 21.06.16

ROUNDUP: Erdogan scheitert gegen Döpfner auch in zweiter Instanz

KÖLN (dpa-AFX) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat auch in zweiter Instanz keine gerichtlichen Schritte gegen Springer-Chef Mathias Döpfner durchsetzen können. Das Oberlandesgericht (OLG) Köln bestätigte am Dienstag eine Entscheidung des Landgerichts Köln, das den Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen Döpfner abgelehnt hatte. Erdogan muss sich Döpfners Kritik demnach gefallen lassen - sie fällt unter das Recht auf freie Meinungsäußerung.

In dem Fall geht es um Döpfners öffentliche Unterstützung für den Fernseh-Satiriker Jan Böhmermann, der Ende März in seiner Sendung auf ZDFneo eine "Schmähkritik" vorgetragen hatte. In diesem Gedicht bedachte er Erdogan demonstrativ mit massiven Schmähungen. Nach eigener Darstellung wollte er damit den Unterschied zwischen erlaubter Satire und auch in Deutschland verbotener Schmähkritik deutlich machen. Erdogan leitete dagegen rechtliche Schritte ein.

Döpfner bekundete Unterstützung für den Satiriker. Er schrieb in einem offenen Brief: "Ich möchte mich, Herr Böhmermann, vorsichtshalber allen Ihren Formulierungen und Schmähungen inhaltlich voll und ganz anschließen und sie mir in jeder juristischen Form zu eigen machen."

Erdogan beantragte daraufhin eine einstweilige Verfügung gegen den Vorstandsvorsitzenden des Medienhauses Axel Springer ("Bild", "WeltN24"). Sein Medienanwalt Ralf Höcker vertrat die Ansicht, Döpfner habe sich "noch viel offensichtlicher strafbar gemacht als Herr Böhmermann". Es könne nicht sein, dass er sich ausdrücklich das "Z-Wort" von Böhmermann zu eigen mache und damit als Vorbild für andere Pöbler im Internet diene - der Satiriker hatte in dem Gedicht die Formulierung "Ziegenficker" benutzt.

Das Oberlandesgericht sah dies anders. Döpfners offener Brief ist demnach eine Auseinandersetzung mit dem Thema Meinungs- und Kunstfreiheit aus Anlass des Böhmermann-Gedichts. Döpfner komme zu dem Schluss, dass das Gedicht Satire und damit zulässig sei. Im presserechtlichen Sinn habe er sich die Aussagen Böhmermanns dabei nicht zu eigen gemacht. "Eine andere rechtliche Bewertung folgt auch nicht daraus, dass der offene Brief das Wort "Ziegenficker" enthält", teilte das OLG mit.

Das Gericht wies darauf hin, dass es mit seiner Entscheidung (Az.: 15 W 32/16) keine rechtliche Bewertung von Böhmermanns Gedicht vorgenommen habe. Ein Rechtsmittel gegen den Beschluss sei nicht mehr gegeben. Möglich ist aber, - wie bei jeder Entscheidung in letzter Instanz - Verfassungsbeschwerde einzulegen./cd/DP/fbr



Quelle: dpa


News und Analysen

21:41 Uhr ROUNDUP 2/Kreise: Monte dei Paschi bekommt von EZB nicht mehr Zeit
21:35 Uhr dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 05. bis 09.12.2016
21:35 Uhr dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 09.12.2016
21:20 Uhr US-Anleihen: Kursverluste in allen Laufzeiten
20:50 Uhr Devisen: Wenig Bewegung im US-Handel
20:50 Uhr DGAP-Adhoc: PNE WIND AG veräußert 80prozentige Beteiligung an der PNE WIND YieldCo Deutschland GmbH...
20:47 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Auf der Überholspur, Marktkommentar von ...
20:26 Uhr Aktien New York: Dow steigt über 19700 Punkten
20:18 Uhr SPORT/ROUNDUP: Wolfsburg ohne Draxler nach München - Abschied im Winter naht
20:15 Uhr KORREKTUR/ROUNDUP/Aktien New York: Schon wieder neue Rekorde
20:03 Uhr Fährstreiks in Griechenland verlängert - Ausschreitungen in Heraklion
20:02 Uhr Russland und Ukraine uneins über Gasversorgung im Winter
20:02 Uhr ITALIEN/Suche nach neuer Regierung in Italien: Konsultationen kurz vor Ende
19:59 Uhr ROUNDUP: Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen gegen den Bund zurück
19:26 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Unterschiedliche Vorzeichen
18:58 Uhr ROUNDUP: 21st Century Fox will Sky komplett schlucken
18:49 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Indizes beenden starke Woche mit Gewinnen
18:21 Uhr Aktien Europa Schluss: Indizes beenden starke Woche mit Gewinnen
18:21 Uhr Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück
18:20 Uhr ROUNDUP 2: Bombardier streicht in Deutschland offenbar 2500 Stellen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7771
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?
Volltextsuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.