Dax 11563.5 -0.56%
MDax 22546.0 0.24%
TecDax 1850.75 0.65%
BCDI 136.81 1.21%
Dow Jones 19885.73 -0.03%
Nasdaq 5054.73 -0.08%
EuroStoxx 3297.5 -0.75%
Bund-Future 163.57 0.01%
14:14 21.06.16

ROUNDUP: Erdogan scheitert gegen Döpfner auch in zweiter Instanz

KÖLN (dpa-AFX) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat auch in zweiter Instanz keine gerichtlichen Schritte gegen Springer-Chef Mathias Döpfner durchsetzen können. Das Oberlandesgericht (OLG) Köln bestätigte am Dienstag eine Entscheidung des Landgerichts Köln, das den Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen Döpfner abgelehnt hatte. Erdogan muss sich Döpfners Kritik demnach gefallen lassen - sie fällt unter das Recht auf freie Meinungsäußerung.

In dem Fall geht es um Döpfners öffentliche Unterstützung für den Fernseh-Satiriker Jan Böhmermann, der Ende März in seiner Sendung auf ZDFneo eine "Schmähkritik" vorgetragen hatte. In diesem Gedicht bedachte er Erdogan demonstrativ mit massiven Schmähungen. Nach eigener Darstellung wollte er damit den Unterschied zwischen erlaubter Satire und auch in Deutschland verbotener Schmähkritik deutlich machen. Erdogan leitete dagegen rechtliche Schritte ein.

Döpfner bekundete Unterstützung für den Satiriker. Er schrieb in einem offenen Brief: "Ich möchte mich, Herr Böhmermann, vorsichtshalber allen Ihren Formulierungen und Schmähungen inhaltlich voll und ganz anschließen und sie mir in jeder juristischen Form zu eigen machen."

Erdogan beantragte daraufhin eine einstweilige Verfügung gegen den Vorstandsvorsitzenden des Medienhauses Axel Springer ("Bild", "WeltN24"). Sein Medienanwalt Ralf Höcker vertrat die Ansicht, Döpfner habe sich "noch viel offensichtlicher strafbar gemacht als Herr Böhmermann". Es könne nicht sein, dass er sich ausdrücklich das "Z-Wort" von Böhmermann zu eigen mache und damit als Vorbild für andere Pöbler im Internet diene - der Satiriker hatte in dem Gedicht die Formulierung "Ziegenficker" benutzt.

Das Oberlandesgericht sah dies anders. Döpfners offener Brief ist demnach eine Auseinandersetzung mit dem Thema Meinungs- und Kunstfreiheit aus Anlass des Böhmermann-Gedichts. Döpfner komme zu dem Schluss, dass das Gedicht Satire und damit zulässig sei. Im presserechtlichen Sinn habe er sich die Aussagen Böhmermanns dabei nicht zu eigen gemacht. "Eine andere rechtliche Bewertung folgt auch nicht daraus, dass der offene Brief das Wort "Ziegenficker" enthält", teilte das OLG mit.

Das Gericht wies darauf hin, dass es mit seiner Entscheidung (Az.: 15 W 32/16) keine rechtliche Bewertung von Böhmermanns Gedicht vorgenommen habe. Ein Rechtsmittel gegen den Beschluss sei nicht mehr gegeben. Möglich ist aber, - wie bei jeder Entscheidung in letzter Instanz - Verfassungsbeschwerde einzulegen./cd/DP/fbr



Quelle: dpa


News und Analysen

20:12 Uhr Dell-Gründer: Unternehmer brauchen Mut zum Risiko
20:10 Uhr DGAP-Stimmrechte: SLM Solutions Group AG (deutsch)
20:03 Uhr DGAP-Stimmrechte: SLM Solutions Group AG (deutsch)
20:00 Uhr GNW-News: Solutions 30 verstärkt sich in Deutschland
19:52 Uhr Deutsche-Börse-Chef Kengeter drückt bei LSE-Fusion aufs Tempo
19:50 Uhr Blackrock-Chef Fink: Börsenfusion nach Brexit-Votum noch wichtiger
19:23 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne in Budapest und Warschau - Verluste in Prag
19:17 Uhr Kampf gegen Hyperinflation: Größere Scheine in Venezuela
19:03 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Schwacher Wochenauftakt wegen politischer Sorgen
19:02 Uhr Rational steigert 2016 Umsatz und Gewinn
18:57 Uhr WDH/ROUNDUP: Regierung rechnet mit Milliardenkosten durch Renten-Reformschritte
18:55 Uhr DAVOS/GESAMT-ROUNDUP: Manager sehen Globalisierung kritischer
18:46 Uhr DAVOS/ROUNDUP/Umfrage: Auch Top-Manager betrachten Globalisierung nun skeptisch
18:44 Uhr DAVOS/Umfrage: Auch Top-Manager sehen Globalisierung skeptisch
18:33 Uhr ROUNDUP: Trotz Söder-Kritik - CSU steht hinter Schäubles Steuerplänen
18:30 Uhr DGAP-News: Rational AG: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 (deutsch)
18:28 Uhr Finanzgericht: Leiharbeiter können Fahrtkosten als Werbungskosten geltend machen
18:19 Uhr IRW-News: Canasil Resources Inc.: Canasil erhält Kenntnis über erfolgreichen Earn-in von 55 % durch...
18:19 Uhr DGAP-Adhoc: Allerthal-Werke AG: Jahresabschluss 2016 / Vorläufiges Ergebnis (deutsch)
18:15 Uhr Südzucker beendet Kampagne mit 4,4 Millionen Tonnen Zucker
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7812
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.