Dax
12.729,00
-0,03%
MDax
25.182,00
-0,24%
BCDI
150,62
0,00%
Dow Jones
21.394,76
-0,01%
TecDax
2.267,50
-0,58%
Bund-Future
165,04
-0,02%
EUR-USD
1,12
0,38%
Rohöl (WTI)
43,08
0,80%
Gold
1.256,70
0,50%
16:04 21.04.17

ROUNDUP: G36-Nachfolge: Bundeswehr sucht 120 000 neue Sturmgewehre

BERLIN (dpa-AFX) - Nach der jahrelangen Affäre um das Sturmgewehr G36 startet die Bundeswehr offiziell die Suche nach einem neuen Gewehr. Das Vergabeverfahren sei eröffnet, die Truppe benötige rund 120 000 Sturmgewehre, teilte das Verteidigungsministerium am Freitag mit. Unternehmen könnten ab sofort bei der Vergabestelle eine Teilnahme am Ausschreibungsverfahren beantragen. Der Abschluss der Verträge sei für das erste Halbjahr 2019 geplant.

Die Ausschreibung sollte ursprünglich bereits 2016 erfolgen. Wegen sorgfältiger Vorbereitung auf das Vergabeverfahren sei eine "Anpassung der internen Zeitlinie" notwendig gewesen, hatte das Ministerium im Februar mitgeteilt. Auch die Auslieferung der neuen Gewehre verzögert sich nun: Sie soll nun erst Ende 2020 beginnen, ursprünglich war 2019 als mögliches Startjahr genannt worden.

Neben dem Auftrag für die Gewehre wird auch die Herstellung für Zubehör wie Hauptkampf- und Reflexvisiere oder Laserlichtmodule ausgeschrieben. Die Unternehmen müssten geeignete Produktionsstätten und entsprechend qualifiziertes Personal sowie Referenzen nachweisen, teilte das Ministerium mit. Dann müssten sie ein Angebot abgeben.

Waffenhersteller haben sich bereits vor Monaten in Stellung gebracht. So hatte der G36-Lieferant Heckler & Koch bekundet, bei der Ausschreibung mitmachen zu wollen, ebenso die Wettbewerber Sig Sauer sowie Rheinmetall zusammen mit Steyr Mannlicher.

Bei der Entscheidung zähle das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, teilte das Ministerium am Freitag mit. "Die Leistung bestimmt sich dabei nach verschiedenen, im Vorfeld bestimmten Forderungen wie beispielsweise Präzision, Wirkung und Gewicht der Waffe", teilte das Ministerium mit.

Das Sturmgewehr G36 des baden-württembergischen Herstellers Heckler & Koch gehört seit 1996 zur Standardausrüstung jedes Bundeswehrsoldaten. Das Verteidigungsministerium war aber unzufrieden mit dem Gewehr und beanstandete Präzisionsmängel bei Dauerfeuer und Hitze. Ursula von der Leyen (CDU) entschied im August 2015, 167 000 G36-Gewehre auszumustern und durch ein neues Standardgewehr zu ersetzen. Eine Klage gegen Heckler & Koch endete mit einer Gerichtsniederlage für die Behörde - laut Urteil hatte die Firma das geliefert, was bestellt worden war./poi/DP/mis



Quelle: dpa


News und Analysen

19:02 Uhr ROUNDUP: Italien stellt weitere Milliarden für zwei Pleite-Banken bereit
18:28 Uhr WDH/'BamS': Bosch drohte mit Arbeitsniederlegung auf BER-Baustelle
18:19 Uhr Tillerson: Katar prüft Forderungen der Golfstaaten
18:10 Uhr Italienische Regierung stellt Milliarden für Pleite-Banken bereit
17:42 Uhr ROUNDUP 2: Schulz attackiert Merkel: 'Anschlag auf die Demokratie'
17:40 Uhr DGAP-Adhoc: ACCENTURE DIGITAL HOLDINGS GMBH STREBT ABSCHLUSS EINES BEHERRSCHUNGS- UND...
17:24 Uhr BamS: Bosch drohte mit Arbeitsniederlegung auf BER-Baustelle
16:10 Uhr ROUNDUP 2: Unions-Mittelstand und JU machen bei CDU-Steuerplänen Druck
15:54 Uhr Türkei verteidigt militärische Zusammenarbeit mit Katar
15:51 Uhr Schäuble nennt SPD-Vorschläge Wählerverdummung
15:45 Uhr Daimler-Chef hält Fahrverbote in Innenstädten für kaum praktikabel
15:38 Uhr Erdogan nennt Forderung nach Abzug von Truppen aus Katar respektlos
15:32 Uhr Brasiliens Staatschef unbeliebt wie noch nie - angeschlagen vor G20
15:22 Uhr Katar-Krise spitzt sich zu - Golfstaaten fordern Ende Al-Dschasiras
15:19 Uhr Teure Noteingriffe ins Stromnetz - Tennet warnt vor Trassen-Maut
15:18 Uhr ROUNDUP/Medien: Auch Unschuldige auf 'schwarzer Liste' der Finanzindustrie
15:18 Uhr CDU-Kreischef Heilmann: Dritte Startbahn für BER muss kommen
15:18 Uhr Prognose: Welt-Automarkt wächst in diesem Jahr deutlich langsamer
15:18 Uhr Google wird E-Mails nicht mehr für Anzeigen-Auswahl scannen
15:17 Uhr ROUNDUP 2: Bauern wieder zuversichtlicher - Merkel warnt vor Pauschalurteilen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8053
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
Volltextsuche

Die 20 wertvollsten Unternehmen der Welt

Platz: 20
Unternehmen: China Construction Bank
Börsenwert: 189 Milliarden Euro

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.