Dax 10617.0 -0.09%
MDax 21518.0 0.01%
TecDax 1798.5 0.00%
BCDI 139.52 0.00%
Dow Jones 18261.45 -0.71%
Nasdaq 4859.95 -0.69%
EuroStoxx 3026.0 0%
Bund-Future 165.14 0%
11:01 21.06.16

ROUNDUP: Gabelstapler-Hersteller Kion baut mit Milliarden-Zukauf Geschäft aus

WIESBADEN (dpa-AFX) - Der Gabelstapler-Hersteller Kion will mit einem milliardenschweren Zukauf sein Geschäft vor allem in den USA deutlich ausbauen. Kion werde für den Automatisierungs- und Lieferkettenspezialisten Dematic abzüglich bestimmter Verbindlichkeiten voraussichtlich einen Kaufpreis von etwa 2,1 Milliarden US-Dollar (1,85 Mrd Euro) zahlen, teilte die im MDax notierte Gesellschaft am Dienstag in Wiesbaden mit. Dabei geht Kion von einem Unternehmenswert von 3,25 Milliarden Dollar aus. Genauere Details dazu nannte Kion nicht. Die Übernahme soll im vierten Quartal abgeschlossen sein.

Dematic kam mit knapp 6000 Mitarbeitern im vergangenen Jahr auf einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Dollar, wovon 166 Millionen Dollar als bereinigter operativer Gewinn übrig blieben. Verkäufer sind die Finanzinvestoren AEA Investors und Ontario Teachers' Pension Plan. Kion selbst setzte 2015 mit rund 23 500 Mitarbeitern rund 5,1 Milliarden Euro um. Die Aktie gab im frühen Handel um gut 2,8 Prozent nach.

KAPITALERHÖHUNG GEPLANT

Der Zukauf werde zunächst durch einen Brückenkredit über drei Milliarden Euro finanziert, der von einer Gruppe von Banken fest zugesagt worden sei. Dauerhaft solle die Übernahme dann durch Eigenkapital sowie langfristige Kapitalmarktschulden und Bankenkredite refinanziert werden. Zudem plant Kion eine Kapitalerhöhung, an der auch der chinesische Großaktionär Weichai Power teilnehmen wird. Auf der jüngsten Hauptversammlung wurde die Ausgabe von bis zu zehn Prozent neuer Aktien genehmigt.

Mit dem Zukauf verstärke sich Kion vor allem in der Logistik, sagte Unternehmenschef Gordon Riske laut Mitteilung. Wie kein anderer in der Branche könne Kion dann jeden Kunden nahtlos auf seiner Reise in Richtung Industrie 4.0 und Intralogistik 4.0 begleiten, und das weltweit. Unter Industrie 4.0 versteht man die Verzahnung der industriellen Produktion mit der Informations- und Kommunikationstechnik. Diese hält auch in der Logistik Einzug.

FRÜHER TEIL VON SIEMENS

Dematic, die 1819 gegründete wurde, ist vor allem durch Zusammenschlüsse gewachsen. So gehörte Dematic unter anderem mehr als zwei Jahrzehnte zum Mannesmann Konzern, der seine Tochter im Jahr 2000 an Siemens verkaufte. Die Münchener gliederten den Bereich ein paar Jahre später aus und veräußerten das Unternehmen an die Private-Equity-Firma Triton, die wiederum den Spezialisten für Automatisierung und Lieferketten-Optimierung an die jetzigen Eigentümer weiterverkaufte. Der Firmensitz ist in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia, die größte deutsche Niederlassung ist im hessischen Heusenstamm./mne/nmu/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
24.09.16 DGAP-Adhoc: Enterprise Holdings Limited: Vorstand der Enterprise Holdings Limited bestellt Verwalter...
24.09.16 DGAP-DD: Krones AG (deutsch)
24.09.16 OTS: KfW / KfW Research: Deutsche Kommunen haben hohen Investitionsbedarf für ...
24.09.16 GNW-News: Bombardier und CRRC unterzeichnen strategische Kooperationsvereinbarung
23.09.16 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Sinkende Ölpreise setzen die Börsen unter Druck
23.09.16 RATING/Fitch: Top-Bewertung für Deutschland bleibt
23.09.16 Aktien New York Schluss: Sinkende Ölpreise setzen die Börsen wieder unter Druck
23.09.16 Frankreichs Armee bestellt Sturmgewehre aus Deutschland
23.09.16 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 19. bis 23.09.2016
23.09.16 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 23.09.2016
23.09.16 US-Anleihen legen mehrheitlich zu
23.09.16 DGAP-Adhoc: mutares gibt unwiderrufliches Angebot zur Übernahme von zwei Werken der Mecaplast Gruppe...
23.09.16 Devisen: Euro tritt im US-Handel quasi auf der Stelle
23.09.16 ROUNDUP: Conti verlängert mit Matschi und Setzer - China-Chef Cramer geht 2017
23.09.16 US-Notenbank will Rohstoffgeschäft der Banken zügeln
23.09.16 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Hoffen auf Algier, Kommentar zum ...
23.09.16 Aktien New York: Sinkende Ölpreise setzen die Börsen wieder unter Druck
23.09.16 EANS-Stimmrechte: Andritz AG
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7655

Titel aus dieser Meldung

0,01%
-2,13%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?

Volltextsuche

Nachrichtensuche