Dax
12.624,50
-0,11%
MDax
24.976,00
-0,22%
BCDI
151,45
0,48%
Dow Jones
20.899,69
0,46%
TecDax
2.222,50
0,07%
Bund-Future
160,92
-0,25%
EUR-USD
1,12
0,28%
Rohöl (WTI)
51,08
0,73%
Gold
1.261,62
0,49%
12:41 10.06.16

ROUNDUP: IHK warnt vor Einbußen für Frankfurt bei Börsen-Hochzeit mit London

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Frankfurt hat massive Bedenken gegen den angestrebte Zusammenschluss der Deutschen Börse mit der Londoner LSE. Es sei "zu erwarten, dass die außerhalb des Einflussbereiches der deutschen Börsenaufsicht agierende Holdingleitung in England Entscheidungen trifft, die die im Allgemeininteresse wahrzunehmende Funktion der Börse in Frankfurt nicht ausreichend berücksichtigen oder ihr gar zuwiderlaufen", warnte die IHK am Freitag. "Dies könnte nicht nur zur Schwächung des größten inländischen Finanzplatzes in der Mainmetropole, sondern zum Nachteil der gesamten deutschen Wirtschaft führen."

Deutsche Börse und London Stock Exchange (LSE) streben ein Gemeinschaftsunternehmen mit rechtlichem Sitz in London an. Das operative Geschäft soll weiterhin von den Zentralen in Eschborn bei Frankfurt sowie London gesteuert werden. Die Konzerne brauchen sowohl die Zustimmung ihrer Aktionäre als auch von mehr als 20 Behörden - unter anderem der hessischen Börsenaufsicht.

Nach IHK-Ansicht lassen die bisher bekannt gewordenen Einzelheiten Zweifel aufkommen, ob ein Börsenbetrieb in Frankfurt auf Dauer "ungehindert und frei vom Einfluss anderer Interessen" gewährleistet sei. Die Holding und ihre Entscheidungsorgane wären "der Aufsicht hessischer Behörden faktisch weitgehend entzogen". Es gibt allerdings auch Stimmen, die solche Bedenken nicht teilen und die Vorteile einer Fusion betonen.

Die Kammer, die bis zum Jahr 2000 Trägerin der Frankfurter Börse war, forderte die Landesregierung auf, der Fusion nur dann zuzustimmen, wenn die Struktur so gestaltet ist, dass "auch zukünftig die bewusst gewählte und öffentlich sicherzustellende Funktionsfähigkeit der Börse im Interesse der Wirtschaft" gewährleistet sei./ben/DP/das



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Titel aus dieser Meldung

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.