Dax 10317.5 -1.16%
MDax 21314.0 -1.67%
TecDax 1776.5 -1.33%
BCDI 138.52 -0.67%
Dow Jones 18167.93 -0.93%
Nasdaq 4838.91 -0.74%
EuroStoxx 2967.0 -1.54%
Bund-Future 165.94 0.07%
11:40 17.03.16

ROUNDUP: Kion erwartet starke Gabelstapler-Verkäufe in Westeuropa

WIESBADEN (dpa-AFX) - Ein florierender Warenhandel in Westeuropa dürfte die Verkäufe von Gabelstaplern und Lagertechnik bei Kion weiter ankurbeln. Der Konzern mit Marken wie Linde und Still rechnet nach einem Rekordjahr 2015 allerdings mit einem etwas langsameren Wachstum 2016. Der Markt werde "immer wettbewerbsintensiver", erklärte Konzernchef Gordon Riske am Donnerstag bei der Vorlage der endgültigen Bilanz in Wiesbaden.

Schon im vergangenen Jahr hatten starke Verkäufe auf dem wichtigen Heimatkontinent bei Kion für Rekordgeschäfte gesorgt. Der boomende Online-Handel treibe insbesondere die Nachfrage nach Lagertechnik für Warenhäuser, erläuterte Analyst Philippe Lorrain von der Berenberg Bank. Er lobte in diesem Zusammenhang die Übernahme des Automatisierungs-Spezialisten Egemin durch Kion. Das dürfte seiner Meinung nach die Aktie weiter beflügeln.

In einem schwachen Markt rutschte die im MDax notierte Kion-Aktie am Donnerstag zuletzt allerdings mit 1 Prozent ins Minus auf 46,52 Euro. Damit steht sie jedoch weiterhin nahe ihres im Dezember erreichten Rekordhochs von 48,90 Euro. Kion profitiere von der wirtschaftlichen Erholung in Westeuropa, erklärte Analyst Sebastian Ubert von der französischen Bank Societe Generale .

Kion hatte im vergangenen Jahr den Auftragseingang und den Umsatz um jeweils rund 9 Prozent gesteigert, wobei dem Unternehmen auch der schwache Euro im Export zugute kam. Kion erwartet nun im laufenden Jahr im besten Falle einen Zuwachs von rund 5 Prozent: Der Auftragseingang soll zwischen 5,35 und 5,50 Milliarden Euro und der Umsatz zwischen 5,20 und 5,35 Milliarden Euro herauskommen. Auch der Gewinn soll weiter steigen.

Hintergrund des vorsichtigen Optimismus ist eine weiterhin schwache Nachfrage aus Russland und Brasilien. Der chinesische Markt bleibe auch im laufenden Jahr herausfordernd, dürfte sich aber stabilisieren, erklärte Kion. Triebfeder des Wachstums soll neben dem Kernmarkt Westeuropa das Geschäft in Nordamerika bleiben. Auch der Rivale Jungheinrich hatte zuletzt von einem gut laufenden Europa-Geschäft profitiert.

Unterm Strich hatte Kion im vergangenen Jahr 221 Millionen Euro verdient - das war ein Plus von 24 Prozent, wie Kion bereits im Februar bekanntgegeben hatte. Nach dem guten Abschneiden sollen die Aktionäre nun eine um 40 Prozent höhere Dividende von 77 Cent je Anteilsschein erhalten. Hauptprofiteur davon ist der chinesische Großaktionär Weichai, der rund 38 Prozent der Anteile hält./das/nmu/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

20:33 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Spitz auf Knopf, Kommentar zu Air ...
20:08 Uhr DGAP-Stimmrechte: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (deutsch)
20:03 Uhr 'Handelsblatt': Chinesische Firmen wollen Osram übernehmen
20:03 Uhr DGAP-News: US-Kongressmitglied Donald M. Payne, Jr. stellt überparteiliche Gesetzesinitiative zur...
19:53 Uhr ROUNDUP: Flensburger Werft baut mehr als 100 Stellen ab
19:52 Uhr ROUNDUP: Deutschlands größtes Molkereiunternehmen baut 250 Stellen ab
19:52 Uhr Fälschungen kosten EU-Pharmasektor zehn Milliarden Euro pro Jahr
19:51 Uhr Weidmann gegen mehr Schulden zur Stützung der Konjunktur
19:30 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne dank höherer Ölpreise
19:25 Uhr DGAP-Adhoc: SeniVita Sozial gGmbH: Operatives Ergebnis und Cash-Flow deutlich verbessert (deutsch)
18:58 Uhr Deutschlands größtes Molkereiunternehmen baut 250 Stellen ab
18:42 Uhr Tesla mit 'Autopilot'-Assistent kollidiert mit Bus auf der Autobahn
18:41 Uhr IPO: Telefonica sagt Börsengang der Netzwerksparte Telxius ab
18:40 Uhr ROUNDUP: Air Berlin startet größten Umbau ihrer Geschichte
18:38 Uhr Ölpreise weiten Vortagesgewinne aus
18:35 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx mit Miniplus - FTSE 100 steigt deutlich
18:26 Uhr ROUNDUP 3: Opec will mit Fördergrenze Ölpreis hochtreiben - Skepsis bei Experten
18:20 Uhr Aktien Europa Schluss: EuroStoxx mit Miniplus - Ölwerte schieben FTSE 100 an
18:14 Uhr Deutsche Anleihen: Schwächer - Opec-Einigung belastet
18:10 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax schließt mit Verlust knapp über Tagestief
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7667

Titel aus dieser Meldung

-1,61%
-1,70%
-0,42%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?

Volltextsuche

Nachrichtensuche