Dax
12.015,50
0,40%
MDax
23.613,00
-0,06%
TecDax
1.921,75
0,07%
BCDI
142,43
0,34%
Dow Jones
20.775,60
0,16%
Nasdaq
5.350,96
0,04%
EuroStoxx
3.343,00
0,09%
Bund-Future
165,08
0,37%
16:15 17.02.17

ROUNDUP: Nach Warnstreik Flughafen-Tarifrunde gescheitert

BERLIN (dpa-AFX) - An den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld müssen die Passagiere in nächster Zeit mit weiteren Streiks und Flugausfällen rechnen. Die Gewerkschaft Verdi erklärte am Freitag die Tarifverhandlungen für die rund 2000 Beschäftigten des Bodenpersonals für gescheitert. Sie will jetzt die Urabstimmung über einen Streik einleiten. Die Arbeitgeber bedauerten diesen Schritt. Ein neuer Termin wurde nicht vereinbart, beide Seiten erklärten aber, weiter verhandlungsbereit zu sein.

Zuvor war die fünfte Verhandlungsrunde am Freitag ergebnislos verlaufen, wie Verdi mitteilte. Die Arbeitgeber hätten auch nach dem Warnstreik vom Donnerstag kein neues, besseres Angebot vorgelegt. Das bestätigte ein Sprecher des Forums der Bodenverkehrsdienstleister Berlin-Brandenburg, in dem sich die an den beiden Flughäfen tätigen Firmen zusammengeschlossen haben. Der Warnstreiks hatte am Nachmittag und Abend zu 220 Flugausfällen geführt.

Verdi fordert bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten ein Euro mehr pro Stunde. Die Beschäftigten beim Check-in, beim Be- und Entladen der Flugzeuge und anderen Arbeiten auf dem Vorfeld erhielten derzeit etwa 11 Euro pro Stunde.

Die Arbeitgeber boten zuletzt die schrittweise Erhöhung der Löhne in allen Entgeltgruppen an - jedoch bei einer Laufzeit von vier Jahren. Für die Entgeltgruppe mit den meisten Beschäftigten, die derzeit 11,20 Euro pro Stunde bekämen, habe man eine Erhöhung von viermal 30 Cent in vier Jahren angeboten, sagte der Sprecher./brd/DP/tos



Quelle: dpa


News und Analysen

22:38 Uhr ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Atempause nach Rekordjagd
22:18 Uhr Aktien New York Schluss: Atempause nach Rekordjagd
21:35 Uhr dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 22.02.2017
21:32 Uhr US-Anleihen: Kaum bewegt
21:13 Uhr Devisen: Eurokurs klettert nach Fed-Protokoll auf Tageshoch
20:44 Uhr ROUNDUP: US-Notenbank gibt erneut Signale für baldige Leitzinsanhebung - Minutes
20:37 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Ende mit Schrecken, Kommentar zu ...
20:19 Uhr US-Notenbank gibt erneut Signale für baldige Leitzinsanhebung - Minutes
20:18 Uhr Aktien New York: Kaum Bewegung - Auch Fed-Protokoll lässt Anleger kalt
20:14 Uhr Mexiko will Ausweisung von Landsleuten aus USA nicht tatenlos zusehen
20:02 Uhr ROUNDUP 2: Lagarde fordert von Athen weitere Reformen - Keine Sonderbehandlung
19:27 Uhr ROUNDUP 2/Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
19:18 Uhr GNW: ADVA Optical Networking SE: Hinweisbekanntmachung gemäß §§37 v-x ff. WpHG mit dem Ziel der...
19:18 Uhr DGAP-Stimmrechte: Enerxy AG i.A. (deutsch)
19:04 Uhr IWF-Chefin fordert von Griechenland weitere Reformen
19:02 Uhr Presse: Volkswagen und Tata sprechen über Zusammenarbeit
19:00 Uhr DGAP-Stimmrechte: Wirecard AG (deutsch)
18:53 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Verluste - RTX rutscht auf Tief seit vier Wochen
18:47 Uhr Deutsche Anleihen geben Gewinne teils ab - Deutliche Kursgewinne in Frankreich
18:47 Uhr DGAP-News: Deutsche Wohnen AG: Deutsche Wohnen AG kauft erfolgreich für EUR 467 Millionen ausstehende...
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7904
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.