Dax
12.693,00
0,36%
MDax
24.916,00
0,03%
BCDI
149,01
0,00%
Dow Jones
21.454,61
0,68%
TecDax
2.234,00
0,07%
Bund-Future
163,37
0,07%
EUR-USD
1,14
0,24%
Rohöl (WTI)
44,74
1,13%
Gold
1.251,82
0,20%
16:15 17.02.17

ROUNDUP: Nach Warnstreik Flughafen-Tarifrunde gescheitert

BERLIN (dpa-AFX) - An den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld müssen die Passagiere in nächster Zeit mit weiteren Streiks und Flugausfällen rechnen. Die Gewerkschaft Verdi erklärte am Freitag die Tarifverhandlungen für die rund 2000 Beschäftigten des Bodenpersonals für gescheitert. Sie will jetzt die Urabstimmung über einen Streik einleiten. Die Arbeitgeber bedauerten diesen Schritt. Ein neuer Termin wurde nicht vereinbart, beide Seiten erklärten aber, weiter verhandlungsbereit zu sein.

Zuvor war die fünfte Verhandlungsrunde am Freitag ergebnislos verlaufen, wie Verdi mitteilte. Die Arbeitgeber hätten auch nach dem Warnstreik vom Donnerstag kein neues, besseres Angebot vorgelegt. Das bestätigte ein Sprecher des Forums der Bodenverkehrsdienstleister Berlin-Brandenburg, in dem sich die an den beiden Flughäfen tätigen Firmen zusammengeschlossen haben. Der Warnstreiks hatte am Nachmittag und Abend zu 220 Flugausfällen geführt.

Verdi fordert bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten ein Euro mehr pro Stunde. Die Beschäftigten beim Check-in, beim Be- und Entladen der Flugzeuge und anderen Arbeiten auf dem Vorfeld erhielten derzeit etwa 11 Euro pro Stunde.

Die Arbeitgeber boten zuletzt die schrittweise Erhöhung der Löhne in allen Entgeltgruppen an - jedoch bei einer Laufzeit von vier Jahren. Für die Entgeltgruppe mit den meisten Beschäftigten, die derzeit 11,20 Euro pro Stunde bekämen, habe man eine Erhöhung von viermal 30 Cent in vier Jahren angeboten, sagte der Sprecher./brd/DP/tos



Quelle: dpa


News und Analysen

05:50 Uhr ROUNDUP: Deutsche Unternehmen hoffen auf Indiens neue einheitliche Steuer
05:49 Uhr Kein G20-Gipfel: Brasiliens Staatschef sagt Hamburg-Reise ab
05:41 Uhr Grüne: Selbst erzeugter 'Mieterstrom' könnte besser gefördert werden
05:41 Uhr Mehr Frauen in Führungspositionen: Freiwillig geht wenig
05:36 Uhr Einigung auf neue EU-Verordnung für Ökolandbau
05:36 Uhr Indiens Mega-Steuerreform wird umgesetzt - Einiges noch unklar
05:35 Uhr Pressestimme: 'Süddeutsche Zeitung' zum Bauerntag
05:35 Uhr Pressestimme: 'Die Welt' zu neuen Regierungen in SW und NRW
05:35 Uhr Pressestimme: 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' Zu Ehe für alle
05:35 Uhr Pressestimme: 'Münchner Merkur' zu Frankreich
05:35 Uhr Pressestimme: 'Die Zeit' zu G20
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
04:15 Uhr GNW-News: Imperial Capital engagiert zwei erfahrene Vertriebsexperten für den Aufbau einer speziellen...
02:00 Uhr DGAP-News: Delivery Hero AG: Stabilisierungsmitteilung (deutsch)
02:00 Uhr DGAP-News: Delivery Hero legt finalen Angebotspreis auf EUR 25,50 fest (deutsch)
00:50 Uhr DGAP-Adhoc: Delivery Hero AG: Delivery Hero legt finalen Angebotspreis auf EUR 25,50 fest (deutsch)
28.06.17 Beteiligungsgesellschaft will US-Büroartikelhändler Staples übernehmen
28.06.17 DGAP-News: Vita 34 AG berichtet über Hauptversammlung und Dividendenausschüttung (deutsch)
28.06.17 Großbanken meistern Fed-Stresstest - grünes Licht für Dividenden
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8034
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
Volltextsuche

Deutschlands größte Unternehmen

Platz: 10 (VJ: 13)
Unternehmen: Audi
Umsatz 2016: 59,3 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +1,5%
Sitz: Ingolstadt

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.