Dax 10534.5 1.24%
MDax 21628.0 1.60%
TecDax 1803.5 1.63%
BCDI 138.39 0.06%
Dow Jones 18337.4 1.07%
Nasdaq 4883.82 0.8%
EuroStoxx 3008.0 1.5%
Bund-Future 165.67 -0.14%
15:43 20.06.16

ROUNDUP: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Ex-VW-Konzernchef Winterkorn

WOLFSBURG/BRAUNSCHWEIG (dpa-AFX) - Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt im Abgas-Skandal wegen des Verdachts der Marktmanipulation gegen den zurückgetretenen VW -Konzernchef Martin Winterkorn. Das teilte die Behörde am Montag in Braunschweig mit. Zudem stehe eine weitere Person im Fokus, zu deren Identität die Staatsanwaltschaft aber keine Angaben machte.

Bei den Ermittlungen gehe es um den Vorwurf, dass Volkswagen die Finanzwelt womöglich zu spät über die Affäre informiert habe. Dieser Anfangsverdacht richte sich auch gegen ein weiteres damaliges Vorstandsmitglied, erklärte die Anklagebehörde. Ob es sich dabei um ein amtierendes oder ehemaliges Vorstandsmitglied handele, wollte Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe auf Nachfrage nicht sagen. Er verwies auf Persönlichkeitsrechte. Winterkorn als eine Person der Zeitgeschichte erlaube allerdings die Nennung des Namens.

Laut der Mitteilung handelt es sich bei dem zweiten damaligen Vorstand nicht um den aktuellen VW-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch, der beim Ausbruch der Affäre Finanzvorstand war und zu dessen damaligem Ressort Mitteilungen an die Finanzwelt auch fallen.

Ziehe sagte, er könne noch nicht absehen, wie lange das Ermittlungsverfahren dauere. "Wir müssen die Beteiligten jetzt natürlich anhören und weitere Zeugen vernehmen", sagte er.

Die Staatsanwaltschaft betonte: "Ob sich der genannte Anfangsverdacht verdichtet oder entkräften lässt, hängt von dem Ergebnis der erforderlichen weiteren Ermittlungen ab." Es gelte die Unschuldsvermutung./loh/DP/men



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

20:18 Uhr Aktien New York: Nachlassende Furcht vor Finanzkrise liefert Rückenwind
20:00 Uhr DGAP-Adhoc: SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank SE: BaFin beantragt Insolvenz (deutsch)
19:56 Uhr DGAP-Adhoc: exceet Group SE: exceet verkauft Kartensparte (deutsch)
19:41 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Verluste vor dem Wochenende
19:35 Uhr DGAP-News: eno energy profitiert im ersten Halbjahr 2016 von guter Geschäftsentwicklung in Deutschland...
19:32 Uhr DGAP-News: OFFICEFIRST Immobilien bietet Aktien zu 21 bis 23 Euro je Aktie an (deutsch)
19:30 Uhr ROUNDUP: Gabriel gegen weitere Auflagen für Stahlindustrie
19:30 Uhr DGAP-Stimmrechte: InFin Innovative Finance AG (deutsch)
19:28 Uhr AKTIE IM FOKUS 2: Hoffnung auf Einigung mit US-Justiz treibt Deutsche Bank an
19:17 Uhr DGAP-Adhoc: ELANIX BIOTECHNOLOGIES AG: Tochtergesellschaft erwirbt 100% Anteile an der Repair-A SA in...
18:59 Uhr Boehringer will knapp 900 Stellen abbauen
18:50 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Gewinne - Furcht vor Finanzkrise verringert
18:48 Uhr KORREKTUR/ROUNDUP: EPH-Gruppe übernimmt offiziell ostdeutsche Braunkohle
18:30 Uhr Aktien Europa Schluss: Gewinne - Furcht vor Finanzkrise verringert
18:29 Uhr EANS-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Atrium European Real Estate Limited
18:21 Uhr Bund plant strengere Regeln für Drohnen
18:20 Uhr ROUNDUP 2: Commerzbank: Jobabbau vor allem in Deutschland - Details noch offen
18:18 Uhr Deutsche Anleihen: Kursverluste - Zuversicht für Deutsche Bank
18:16 Uhr Dijsselbloem: Hohe US-Strafe für Deutsche Bank wäre schädlich
18:15 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne - Zuversicht für Deutsche Bank
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7671

Titel aus dieser Meldung

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...
Jesse Livermore - Hochs und Tiefs einer Börsenlegende
Jesse Livermore - Hochs und Tiefs einer Börsenlegende
Im Jahre 1892 kauft der 15-jährige Jesse Livermore fünf Stück U.S. Steel-Aktien zum Kurs von zehn Dollar. Zwei Tage später verkauft er die Aktien mit einem Reingewinn von drei Dollar. So entwickelt sich seine Leidenschaft und Jesse Livermore wird zum besten Trader aller Zeiten.