Dax
12.043,00
0,02%
MDax
23.442,00
0,22%
TecDax
1.980,00
0,27%
BCDI
143,43
0,00%
Dow Jones
20.656,58
-0,02%
Nasdaq
5.364,23
0,23%
EuroStoxx
3.451,00
0,20%
Bund-Future
159,84
-0,09%

Südzucker Aktie

Typ: Aktie
WKN: 729700
ISIN: DE0007297004
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
13:03 19.05.16

ROUNDUP: Südzucker verdient mehr - Verlust im Zuckergeschäft

MANNHEIM (dpa-AFX) - Wegen niedriger Zuckerpreise hakt es im Kerngeschäft des Branchenriesen Südzucker . Zum ersten Mal in der Firmengeschichte gab es in diesem Bereich im Ende Februar abgelaufenen Geschäftsjahr 2015/16 erwartungsgemäß rote Zahlen, wie der Zuckerhersteller am Donnerstag in Mannheim mitteilte. Insgesamt verdiente das Unternehmen auch dank der guten Geschäfte in der Sparte Spezialitäten (Tiefkühlpizza, Stärke) aber deutlich mehr Geld.

Trotz der niedrigen Zuckerpreise sind Hersteller wie Südzucker bis zum Auslaufen der Zuckermarktordnung Ende September 2017 noch an vorgegebene Rübenmindestpreise gebunden. Auch wegen von der EU festgesetzter Produktionsquoten und Exportbeschränkungen sieht sich Südzucker bis dahin in einem Korsett.

Nach der Reform des Zuckermarkts will der Konzern seine neuen Freiheiten nutzen und stärker auf Internationalisierung setzen. "Wir können unsere Kapazitäten bisher wegen der Exportbeschränkung nicht voll ausfahren", sagte Finanzvorstand Thomas Kölbl. Attraktive Märkte sieht der Konzern weltweit viele - bis hin zu China.

Für das laufende Geschäftsjahr 2016/17 erwartet Südzucker im Segment Zucker eine Ergebnisverbesserung und einen Umsatz auf Vorjahresniveau. Der Konzernumsatz werde voraussichtlich bei 6,4 Milliarden Euro bis 6,6 Milliarden Euro liegen. Das operative Konzernergebnis soll ansteigen auf 250 bis 350 Millionen Euro (2015/16: 241 Millionen Euro). "Wir hatten einen guten Start", sagte Kölbl. "Die ersten zwei Monate sind gut gelaufen."

Im abgelaufenen Geschäftsjahr blieb Südzucker mit 181 Millionen Euro mehr als doppelt so viel Geld in der Kasse wie im Jahr zuvor. Der Konzernumsatz sank von 6,8 Milliarden Euro auf 6,4 Milliarden Euro. Die mit einem Umsatz von gut 2,8 Milliarden Euro größte Sparte Zucker hatte aber zu kämpfen: Nach einem kleinen operativen Gewinn von 6,9 Millionen Euro im Vorjahr steht nun ein Verlust von 78,2 Millionen Euro in den Büchern.

Sorgen bereiten Südzucker rund 30 Klagen wegen angeblicher illegaler Kartellabsprachen. Neben dem Bonbon-Hersteller Vivil verlangt zum Beispiel auch Katjes Schadenersatz in Millionenhöhe. Südzucker habe dafür Rücklagen gebildet, sagte Vorstandschef Wolfgang Heer. Über die Höhe schwieg er sich aus./cco/DP/das



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

15.03.17 EU verlangt höhere Strafen bei Lebensmittelskandalen
14.03.17 K+S besetzt Spitze des Aufsichtsrats neu
17.02.17 Südzucker-Ableger Agrana gelingt auch zweiter Teil der Kapitalerhöhung
13.02.17 Cropenergies hebt Prognose an - Aber Pessimismus für kommendes Jahr
13.02.17 Cropenergies hebt erneut Prognose an - Pessimismus für kommendes Jahr
09.02.17 Europas Kinder sind zu dick: Forscher fordern Regulierung von Werbung
01.02.17 Südzucker-Ableger Agrana gelingt Kapitalerhöhung - Zweiter Schritt folgt
31.01.17 Agrana startet Kapitalerhöhung - Südzucker bietet bis zu 700 000 Aktien an
16.01.17 Südzucker beendet Kampagne mit 4,4 Millionen Tonnen Zucker
12.01.17 ROUNDUP: Südzucker schraubt Gewinnprognose hoch
12.01.17 Zuckerpreise treiben Südzucker-Gewinn an - Prognose erneut angehoben
11.01.17 Erholung bei Bioethanol sorgt bei Südzucker-Tochter Cropenergies für Zuversicht
27.12.16 Neues Mini Future Long-Zertifikat auf Südzucker - Zertifikatenews
20.12.16 ROUNDUP: Südzucker-Tochter Cropenergies hebt Prognosen an
20.12.16 Südzucker-Tochter Cropenergies hebt Ausblick an
04.12.16 Studie: Zukunft der Lebensmittelversorgung ungewiss
18.11.16 ANALYSE/Equinet: Südzucker ein Profiteur der auslaufenden EU-Zuckermarktordnung
08.11.16 ROUNDUP: Gericht will Gutachten im Pilotprozess um Zuckerkartell abwarten
08.11.16 Gericht will Gutachten im Pilotprozess um Zuckerkartell abwarten
21.10.16 ROUNDUP: Weitere Millionenklagen um Schadenersatz gegen Zuckerhersteller
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.