Dax
12.623,50
-0,15%
MDax
25.124,00
0,11%
BCDI
151,61
0,21%
Dow Jones
21.088,34
0,36%
TecDax
2.277,50
0,81%
Bund-Future
161,40
0,24%
EUR-USD
1,12
-0,12%
Rohöl (WTI)
49,04
-4,42%
Gold
1.255,57
-0,22%
16:06 16.06.16

ROUNDUP: VW-Konzern stellt Komponentenwerke neu auf - Fremdgeschäft möglich

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Der VW -Konzern stellt seine gut zwei Dutzend Komponentenwerke neu auf und will die hausinternen Zulieferer in einem eigenständigen Unternehmen bündeln. Dazu prüft Volkswagen , ob diese neue Einheit auch mit der Konkurrenz Geschäfte machen darf.

Vorstandschef Matthias Müller nannte aber am Donnerstag in Wolfsburg keinen Zeitplan. Er sprach nur davon, dass die neu aufgestellten Komponentenwerke "zu gegebener Zeit auch im externen Wettbewerb" arbeiten könnten: "Die Neuausrichtung der Komponente ist für unser Unternehmen ein großer Schritt." Die Arbeitnehmerseite betonte dazu, dass für die Kollegen alles beim Alten bleibe. Es gehe nur um eine Neuordnung im "Überbau", um besser zu steuern und zu planen.

Der Geschäftsbereich zählt laut Müller 67 000 Mitarbeiter an 26 Standorten verschiedener Marken auf fünf Kontinenten. Damit wäre der hauseigene Zulieferer, der etwa Motoren, Getriebe, Chassis-Elemente oder Kunststoffteile produziert, bei einem externen Auftritt auf dem Markt auf einen Schlag einer der weltgrößten Autozulieferer.

Ein Großteil der Komponentenwerke im Konzern fällt derzeit unter den VW-Haustarif. Zu Fragen der Entgeltstrukturen sei es noch zu früh, sagte Müller. Es stehe schließlich erst die Grundsatzentscheidung für eine Neuaufstellung.

Betriebsratschef Bernd Osterloh stellte schon einmal klar: "Die VW-Kollegen bleiben VW-Kollegen, so wie die Audi -Kollegen Audi-Kollegen bleiben. Und das gilt dann auch für die jeweiligen Tarifverträge." So bleibe auch ein Audi-Werk ein Audi-Werk und ein VW-Werk ein VW-Werk. "Wir wollen aber eine gemeinsame Steuerung - unter Einbindung der Marken und der Betriebsräte, die unsere Komponentenwerke der Marken noch wettbewerbsfähiger macht."

Der Sitz der neuen Gesellschaft soll laut Müller in Wolfsburg oder in der näheren Umgebung angemeldet werden. Salzgitter und Braunschweig sind niedersächsische Komponentenwerke. Auch im nordhessischen Kassel gibt es eine Teilefabrik, wo keine fertigen Autos vom Band rollen.

Osterloh sieht die Reform der Teilewerke generell positiv: "Hiermit machen wir einen weiteren wesentlichen Schritt, um den Komponentenwerken der Marken die gleichen Möglichkeiten zu geben wie einem externen Zulieferer." Die Komponente erfülle auch künftig mehrere Funktionen: einen "wesentlichen Beitrag" auf dem Weg zur Elektromobilität, die Entwicklung technischer Alleinstellungsmerkmale für die Konzernmarken und die Funktion als Preisregulativ gegenüber externen Zulieferern./loh/DP/men



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

19:50 Uhr General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
18:52 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Warschauer Börse an Christi Himmelfahrt klar im Plus
18:44 Uhr ROUNDUP/Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
18:30 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Wenig verändert an Christi Himmelfahrt
18:26 Uhr AKTIE IM FOKUS 2: Aixtron-Rally geht weiter - Lob für Verkauf von US-Aktivitäten
18:21 Uhr Förderlimit bleibt: Opec verlängert Frist um neun Monate
18:20 Uhr AKTIE IM FOKUS 3: Thyssenkrupp profitieren von Bericht über Sparziele mit Tata
18:18 Uhr IRW-News: Zecotek Photonics Inc.: Zecotek Photonics: Chinesische Gerätehersteller qualifizieren...
18:12 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax knapp im Minus - Volatiler Feiertagshandel
18:05 Uhr dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 25.05.2017
18:05 Uhr Aktien Europa Schluss: Wenig verändert an Christi Himmelfahrt
18:03 Uhr Ölpreise fallen rasant - US-Öl sinkt unter 50 US-Dollar
18:01 Uhr DGAP-DD: Navigator Equity Solutions SE (deutsch)
18:00 Uhr DGAP-DD: Victoria Real AG (deutsch)
17:54 Uhr Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach volatilem Feiertagshandel leicht im Minus
17:45 Uhr Ölpreise gefallen - Verlängerte Förderbeschränkung beeindruckt nicht
17:40 Uhr Macron verlangt gleichen Lohn für entsandte Arbeiter in der EU
17:35 Uhr TAGESVORSCHAU: Termine am 26. Mai 2017
17:35 Uhr WOCHENVORSCHAU: Termine bis 1. Juni 2017
17:25 Uhr AKTIE IM FOKUS 2: Thyssenkrupp profitieren von Bericht über Sparziele mit Tata
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8004

Titel aus dieser Meldung

0,08%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.