Dax 11617.5 -0.10%
MDax 22612.0 0.00%
TecDax 1834.25 -0.05%
BCDI 136.57 0.00%
Dow Jones 19827.25 0.48%
Nasdaq 5062.96 0.22%
EuroStoxx 3298.5 0.35%
Bund-Future 162.51 -0.33%

Volkswagen Vz Aktie

Typ: Aktie
WKN: 766403
ISIN: DE0007664039
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
13:14 16.06.16

ROUNDUP: VW steckt Milliarden in Mobilitätsdienste - Geschäftssitz in Berlin

WOLFSBURG/BERLIN (dpa-AFX) - Volkswagen will sich den Aufbau eines neuen Geschäftsbereichs für Mobilitätsdienste in den nächsten Jahren eine hohe Milliardensumme kosten lassen. "Für die notwendigen Zukunftsinvestitionen in die Transformation des Kerngeschäfts und den Aufbau der (...) Säule veranschlagen wir bis 2025 einen zweistelligen Milliardenbetrag", sagte Vorstandschef Matthias Müller am Donnerstag in Wolfsburg. Man werde diesen Markt sorgfältig analysieren - aber auch "nicht jedem Trend hinterher laufen".

Die Pläne sind Teil der neuen Strategie von Europas größtem Autokonzern 2025. Auch die E-Mobilität, das autonome Fahren und eine schlankere Unternehmensstruktur spielen künftig eine zentrale Rolle. Bei den Mobilitäts-Services werde bis 2025 ein Umsatz "in substanzieller Milliardenhöhe" angepeilt, sagte Müller. Hauptsitz der neuen Einheit werde Berlin sein, der Konzern hatte bereits Ende April die Gründung einer eigenständigen Tochterfirma angekündigt.

VW hatte vor kurzem bereits eine Beteiligung am Fahrdienst-Vermittler und Uber-Rivalen Gett mit 300 Millionen Dollar verkündet. Dies werde der "Nukleus für den Ausbau des Geschäfts", sagte Müller. "Um diesen Kern werden wir in den nächsten Jahren in rascher Folge weitere Dienste wie Robotaxis, Carsharing oder Transport-On-Demand gruppieren." Dabei ziele man auf Privat- wie auf Geschäftskunden. 1000 weitere Software-Spezialisten will Volkswagen dazu einstellen./jap/DP/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

20.01.17 Ex-VW-Chef Winterkorn darf Aussage in Schadenersatzprozess verweigern
20.01.17 Ex-VW-Chef Winterkorn darf Aussage in Schadenersatzprozess verweigern
20.01.17 VW überbrückt schwache Phase im Werk Emden mit Kurzarbeit
19.01.17 ROUNDUP 3/Winterkorn bleibt dabei: Von Betrug bei VW nichts gewusst
19.01.17 VDA: Keine Gespräche mit Regierung über Abgastricks vor VW-Skandal
19.01.17 Abgas-Gutachter: Nachprüfungen waren zu sehr auf VW-Methoden verengt
19.01.17 ROUNDUP 2/Winterkorn bleibt dabei: Von Betrug bei VW nichts gewusst
19.01.17 ROUNDUP: Volkswagen rechnet in China mit deutlich geringerem Wachstum
19.01.17 WDH: Volkswagen rechnet in China mit geringerem Wachstum
19.01.17 ROUNDUP/Winterkorn bekräftigt: Wusste nichts von VW-Abgas-Manipulationen
19.01.17 Volkswagen rechnet in China mit geringerem Wachstum
19.01.17 VW-Nutzfahrzeuge steigert Auslieferungen 2016 deutlich
19.01.17 Ex-VW-Chef: Dobrindt und KBA rasch über Diesel-Problem informiert
19.01.17 Winterkorn: VW-Rücktritt war 'schwerster Schritt meines Lebens'
19.01.17 Winterkorn bekräftigt: Kein früheres Wissen über Abgas-Manipulationen
19.01.17 Neues Smart-Mini Future Long-Zertifikat auf Volkswagen - Zertifikatenews
19.01.17 CHRONOLOGIE/Die VW-Abgas-Affäre: Konzern gefangen in der Krise
19.01.17 PORTRÄT/Martin Winterkorn: 'Mr. Qualität' stolperte über Abgas-Affäre
19.01.17 ROUNDUP: Ex-VW-Chef Winterkorn spricht vor Untersuchungsausschuss
19.01.17 Früherer VW-Konzernchef Winterkorn vor Abgas-Untersuchungsausschuss
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 127
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.