Dax 10510.0 -0.23%
MDax 20522.0 -0.40%
TecDax 1684.0 -0.24%
BCDI 128.62 0.52%
Dow Jones 19161.59 -0.16%
Nasdaq 4734.28 0.18%
EuroStoxx 3011.0 -0.25%
Bund-Future 161.04 0.78%
12:10 01.06.16

ROUNDUP: Weiterhin große Aufträge für deutsche Maschinenbauer

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Maschinenbauer haben auch im April dicke Aufträge erhalten. Zu unveränderten Preisen (real) lag der Wert der Bestellungen 3 Prozent über dem Vorjahresmonat, wie der Branchenverband VDMA am Mittwoch in Frankfurt berichtete. Wie bereits im Vormonat seien allerdings vor allem einzelne Großaufträge für den Zuwachs verantwortlich gewesen. Nach wie vor gebe es aber keinen klaren Wachstumstrend, erklärte Chef-Volkswirt Ralph Wiechers.

Die Aufträge kamen im April verstärkt aus dem Inland, wo der Bestellwert um 11 Prozent zulegte. Im März hatte hingegen Kunden aus Übersee für positive Zahlen gesorgt. Im April lagen die Auslandsorder hingegen 1 Prozent unter dem Vorjahresmonat, wobei die Bestellungen aus Drittländern die Einbußen aus dem Euroraum fast ausgleichen konnten.

Im aussagekräftigeren Dreimonatsvergleich Februar bis einschließlich April verbuchten die Maschinenbauer insgesamt ein Auftragsplus von 10 Prozent. Der Verband bleibt aber bei seiner verhaltenen Einschätzung: "Das konjunkturelle Grundgeschäft kommt nach wie vor ohne Wachstum daher", sagte Wiechers.

Nach vorläufigen Zahlen ist der Maschinen-Export im ersten Quartal des Jahres um 2 Prozent zurückgegangen. Allerdings müsse insbesondere im Euroraum mit Nachmeldungen gerechnet werden, so dass letztlich eine Stagnation erwartet werde. Im Geschäft mit Drittländer gab es schwache Zahlen für China und Indien sowie ein leichtes Wachstum in die USA. Im seit Jahren rückläufigen Geschäft mit Russland sei man offenbar auf der Talsohle angekommen und registriere eine regere Nachfrage nach Landmaschinen sowie Anlagen für die Produktion von Textilien und Nahrungsmitteln.

Glänzende Geschäfte erwartet für dieses und die kommenden Jahre die Sparte Robotik und Automation, die ihrem 2015er-Umsatzrekord von 12,2 Milliarden Euro weiteres Wachstum um 2 Prozent folgen lassen will, wie der VDMA-Fachbereich mitteilte. In den kommenden Jahren sei nach Einschätzung der International Federation of Robotics (IFR) weltweit mit einer sehr dynamischen Nachfrage nach Industrierobotern zu rechnen. Der Bestand werde von 2016 bis 2018 jährlich um 12 Prozent wachsen - auf dann 2,3 Millionen Industrie-Roboter./ceb/DP/jha



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Titel aus dieser Meldung

-0,59%
-0,63%
-0,43%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.