Dax
12.598,00
-0,03%
MDax
25.216,00
0,40%
BCDI
152,56
0,00%
Dow Jones
21.080,28
-0,01%
TecDax
2.276,75
0,03%
Bund-Future
161,80
0,27%
EUR-USD
1,12
-0,23%
Rohöl (WTI)
49,74
0,00%
Gold
1.267,05
0,92%
15:04 09.06.16

RTL sieht sich nicht als Verlierer im Bieterwettstreit

KÖLN (dpa-AFX) - Der Privatsender RTL ist bei der Vergabe der Bundesliga-Rechte leer ausgegangen. Dennoch sehen sich die Kölner nicht als Verlierer im Bieterwettbewerb. "Wir haben alle auf dem Markt offerierten Fußball-Rechte sehr genau geprüft. Unter allen wirtschaftlichen und programmstrategischen Abwägungen und mit den glänzenden Quotenerfolgen zuletzt bei der EM-Qualifikation im Rücken, haben wir mit den 28 Live-Spielen der Nationalmannschaft das für uns attraktivste Rechtepaket erwerben können", erklärte am Donnerstag RTL-Sprecher Matthias Bolhoefer.

"Vor dem Hintergrund, dass wir natürlich nur das bieten konnten, was gesamtunternehmerisch zu vertreten ist, sind wir sehr glücklich und optimal für die nächsten Jahre aufgestellt", fügte er hinzu./hue/DP/jha



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

11:35 Uhr ROUNDUP/Experte: 'Schlagzeilen-Risiko' belastet Pfund bei Brexit-Gesprächen
11:05 Uhr ROUNDUP: Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Top-Form - vereinzelt Skepsis
10:49 Uhr Bartsch: Staat muss übermäßigen Reichtum Einzelner verhindern
10:48 Uhr Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis
10:48 Uhr Experte: Brexit-Gespräche erhöhen 'Schlagzeilen-Risiko' fürs Pfund
10:44 Uhr Streit um Stromtrasse spitzt sich zu: Hessen kritisiert Thüringen
10:44 Uhr Deutschland wirbt bei Expo in Kasachstan für Energiewende
10:43 Uhr G7-Gipfel endet im Streit mit Trump - Verhandlungen über Nacht
08:03 Uhr Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
26.05.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Wall Street verschnauft nach Rekordlauf
26.05.17 Aktien New York Schluss: Wall Street gönnt sich nach Rekordlauf eine Pause
26.05.17 DGAP-Adhoc: IFA Hotel & Touristik AG: Verkauf sämtlicher Geschäftsanteile an der IFA Beach Hotel,...
26.05.17 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 22. bis 26.05.2017
26.05.17 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 26.05.2017
26.05.17 Trump-Berater: Präsident hat bei Diskussion über Klima viel gelernt
26.05.17 Devisen: Euro unter 1,12 US-Dollar - US-Wirtschaft wächst stärker als gedacht
26.05.17 DGAP-Stimmrechte: windeln.de SE (deutsch)
26.05.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Genügend Warnungen, Marktkommentar von ...
26.05.17 GESAMT-ROUNDUP 3: Trump spaltet G7
26.05.17 Freenet sieht Schweiz als attraktiven Übernahmemarkt
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8007

Titel aus dieser Meldung

0,00%
-0,04%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.