Dax 11575.0 0.25%
MDax 22649.0 0.16%
TecDax 1834.75 0.19%
BCDI 136.24 0.04%
Dow Jones 19820.0 0.1%
Nasdaq 5073.2 0.14%
EuroStoxx 3279.5 -0.11%
Bund-Future 162.9 -0.18%
15:04 09.06.16

RTL sieht sich nicht als Verlierer im Bieterwettstreit

KÖLN (dpa-AFX) - Der Privatsender RTL ist bei der Vergabe der Bundesliga-Rechte leer ausgegangen. Dennoch sehen sich die Kölner nicht als Verlierer im Bieterwettbewerb. "Wir haben alle auf dem Markt offerierten Fußball-Rechte sehr genau geprüft. Unter allen wirtschaftlichen und programmstrategischen Abwägungen und mit den glänzenden Quotenerfolgen zuletzt bei der EM-Qualifikation im Rücken, haben wir mit den 28 Live-Spielen der Nationalmannschaft das für uns attraktivste Rechtepaket erwerben können", erklärte am Donnerstag RTL-Sprecher Matthias Bolhoefer.

"Vor dem Hintergrund, dass wir natürlich nur das bieten konnten, was gesamtunternehmerisch zu vertreten ist, sind wir sehr glücklich und optimal für die nächsten Jahre aufgestellt", fügte er hinzu./hue/DP/jha



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

12:06 Uhr AKTIE IM FOKUS: Anleger spekulieren nach Busch-Offerte für Pfeiffer auf mehr
12:03 Uhr Buchmesse-Chef rechnet mit stabiler Beteiligung der Verlage
12:03 Uhr IRW-News: ParcelPal Technology Inc.: ParcelPal bietet den Abgabestellen von medizinischem Marihuana...
11:59 Uhr Nach H5N5-Nachweis: Weitere Geflügelpest-Tests auf Höfen in Schleswig-Holstein
11:59 Uhr ROUNDUP/Aktien Großbritannien: FTSE nach Brexit-Urteil moderat im Plus
11:54 Uhr Esa bereitet weitere Satellitenstarts vor
11:54 Uhr ROUNDUP 2: SAP dank Cloud weiter auf Wachstumskurs - Auf Jahre optimistisch
11:53 Uhr Kartellamt billigt Einstieg neuer Investoren bei Kartendienst Here
11:51 Uhr Vodafone gegen Telekom - BGH entscheidet über Mietkostenstreit
11:51 Uhr Nahles: Es geht nicht um Bekämpfung kleiner Gewerkschaften
11:46 Uhr Aktien Europa: Gewinne - Britisches Parlament muss über Brexit abstimmen
11:46 Uhr Arbeitgeberverbandschef: Trump 100 Tage Zeit geben
11:45 Uhr ROUNDUP: Eurozone bleibt trotz Stimmungsdämpfer auf Wachstumskurs
11:44 Uhr VERMISCHTES/ROUNDUP 2: Can Dündar und Correctiv starten Online-Medium 'Özgürüz'
11:43 Uhr Neuer Turbo Call-Optionsschein auf Daimler - Optionsscheinenews
11:43 Uhr Thüringen will Bundesratsinitiative für einheitliche Stromnetzentgelte
11:36 Uhr DGAP-DD: innogy SE (deutsch)
11:34 Uhr Ausschuss im EU-Parlament stimmt für Ceta-Abkommen mit Kanada
11:32 Uhr Aktien Frankfurt: Anleger bleiben vorsichtig - Trump-Politik weiter im Fokus
11:32 Uhr Britische Regierung will an Brexit-Zeitplan festhalten
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7830

Titel aus dieser Meldung

1,13%
0,03%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.