Dax
12.434,00
-0,03%
MDax
24.596,00
-0,39%
BCDI
146,92
0,00%
Dow Jones
20.940,51
-0,19%
TecDax
2.094,25
0,31%
Bund-Future
161,79
-0,15%
EUR-USD
1,09
0,18%
Rohöl (WTI)
49,15
0,00%
Gold
1.268,29
0,33%
15:59 03.06.16

Rendite fünfjähriger Bundesanleihen sinkt auf Rekordtief

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine überraschend schlechte Entwicklung am US-Arbeitsmarkt hat die Anleger weltweit in als sicher geltende Staatspapiere getrieben und dadurch die Renditen deutscher Papiere stark belastet. Bundesanleihen mit fünfjähriger Laufzeit wurden am Freitag mit einer Rendite von minus 0,416 Prozent und damit auf einem Rekordtief gehandelt.

Bereits seit Anfang des Jahres liegt die Rendite fünfjähriger Papiere durchweg im negativen Bereich, allerdings war sie bislang noch nie so niedrig. Derzeit werden deutsche Staatspapiere mit einer Laufzeit von bis zu neun Jahren zu einer negativen Rendite gehandelt. Für den Staat bedeutet dies, dass er für die Schuldenaufnahme Geld bekommt statt Zinsen zahlen zu müssen.

Auch die Renditen von Papieren mit anderen Laufzeiten gaben am Freitag deutlich nach. Grund dafür war ein überraschend schlechter US-Arbeitsmarktbericht. Die dortige Wirtschaft hatte im Mai viel weniger Arbeitsplätze geschaffen als erwartet worden war. Experten sehen daher eine Zinsanhebung durch die US-Notenbank auf ihrer nächsten Zinssitzung am 15. Juni vom Tisch. Das drückte rund um den Globus auf die Renditen./tos/jkr/he



Quelle: dpa


Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Wie geht es weiter?
  • Wo liegen die nächsten Kursziele?
  • Welche Möglichkeiten haben Anleger?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.