Dax 11452.5 -0.88%
MDax 22358.0 -0.79%
TecDax 1836.5 -0.70%
BCDI 136.81 0.04%
Dow Jones 19822.0 -0.16%
Nasdaq 5045.13 -0.19%
EuroStoxx 3274.5 -0.65%
Bund-Future 164.3 0.44%
05:20 20.06.16

SPD warnt Gröhe vor 'Plünderung' des Gesundheitsfonds

BERLIN/PASSAU (dpa-AFX) - Die SPD warnt Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) vor den Folgen der geplanten Finanzspritze aus dem Gesundheitsfonds für die Krankenkassen. "Wir haben das Problem, dass wir ständig neue Ausgaben abdecken müssen - auch für die Gesundheitskosten von Flüchtlingen", sagte SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach der "Passauer Neuen Presse" (Montag). "Wenn wir dafür den Gesundheitsfonds ausplündern, werden wir bald keine Rücklagen mehr haben. Umso wichtiger ist, dass wir schnell zu gleichen Beiträgen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber zurückkehren."

Lauterbach reagierte damit auf Pläne, den Kassen im kommenden Jahr zusätzlich 1,5 Milliarden Euro aus dem Gesundheitsfonds zuzuweisen. Gröhe hatte dies mit zusätzlichen Aufwendungen für die Versorgung von Flüchtlingen sowie den Ausbau der Telemedizin begründet. Aktuell beläuft sich die Reserve des Gesundheitsfonds auf rund zehn Milliarden Euro.

"Wir können zusätzliche Ausgaben auch für gesamtgesellschaftliche Ausgaben nicht allein den Beschäftigten aufbürden. Das ist mit der SPD nicht zu machen", sagte Lauterbach. "Wir müssen jetzt zurück zu einer paritätischen Finanzierung der Krankenversicherung."/wn/DP/zb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

11:46 Uhr Anleger in Deutschland steuern auf ein massives Renditeproblem zu - Fondsnews
11:46 Uhr Barrick Gold: Bereit machen
11:43 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Verluste - Warten auf Rede von Theresa May
11:38 Uhr Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
11:37 Uhr OTS: toplink GmbH / toplink mahnt mehr Glasfaser in Deutschland an
11:35 Uhr Presse: Deutsche Bank könnte Boni von 90 Prozent der Mitarbeiter einbehalten
11:34 Uhr Tabakkonzern BAT kauft restliche Reynolds-Anteile für 49 Milliarden US-Dollar
11:33 Uhr EANS Adhoc: immigon portfolioabbau ag (deutsch)
11:32 Uhr DGAP-Stimmrechte: KÖLN-DÜSSELDORFER Deutsche Rheinschiffahrt AG (deutsch)
11:30 Uhr NN (L) Asian Debt Hard Currency-Fonds feiert 20-jähriges Jubiläum! Fondsnews
11:30 Uhr DGAP-Stimmrechte: KÖLN-DÜSSELDORFER Deutsche Rheinschiffahrt AG (deutsch)
11:30 Uhr DGAP-News: GEA Group Aktiengesellschaft: GEA setzt bei Regional Heads auf Kontinuität (deutsch)
11:27 Uhr Aktien Europa: Verluste - Anleger bleiben vor May-Rede in Lauerstellung
11:27 Uhr DGAP-Stimmrechte: KÖLN-DÜSSELDORFER Deutsche Rheinschiffahrt AG (deutsch)
11:24 Uhr Britische Medien: May kündigt harten Brexit an
11:23 Uhr Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen steigen
11:23 Uhr DGAP-Stimmrechte: KÖLN-DÜSSELDORFER Deutsche Rheinschiffahrt AG (deutsch)
11:20 Uhr ROUNDUP/Terminservicestellen: nur wenige Vermittlungen im ersten Jahr
11:18 Uhr DAVOS/Trump-Berater: US-Notenbank muss unabhängig bleiben
11:18 Uhr Thomas Driendl – Jetzt sukzessive bei Goldminen-Aktien zugreifen!
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7815
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.