Dax
11.949,00
0,00%
MDax
23.599,00
-0,12%
TecDax
1.913,75
-0,13%
BCDI
142,92
0,00%
Dow Jones
20.810,32
0,17%
Nasdaq
5.327,27
-0,44%
EuroStoxx
3.333,50
-0,15%
Bund-Future
165,77
0,42%
13:42 15.06.16

Schroders Global Investor Study: Deutsche Anleger denken zu kurzfristig - Fondsnews

London (www.fondscheck.de) - Viele Investoren haben unrealistische Erwartungen bei der Kapitalanlage - sowohl weltweit als auch in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt die Schroders Global Investor Study 2016, an der jetzt 20.000 Privatanleger aus 28 Ländern teilnahmen, so die Experten von Schroders.

Unter Millennials (Personen zwischen 18 und 35 Jahren) sei dieses Phänomen besonders stark ausgeprägt.

Die Studie belege, dass Anleger deutlich zu hohe Erwartungen an Einkommen und langfristige Erträge hätten. Im globalen Durchschnitt würden sie sich eine Rendite von 9,1 Prozent per annum wünschen. Die Ertragsziele deutscher Investoren seien dagegen etwas zurückhaltender - sie würden sich mit einer Rendite von 7,0 Prozent zufrieden geben. Die Untersuchung habe zudem ergeben, dass Anleger zu kurzlaufenden Investment-Entscheidungen neigen würden. Sowohl weltweit als auch in Deutschland liege der Anlagehorizont im Mittel bei 3,2 Jahren.

"Die für Deutschland ermittelten Daten bestätigen im Kern die globalen Ergebnisse: Anleger fordern verlässliche und ertragreiche Investment-Lösungen", erläutere Achim Küssner, Geschäftsführer der Schroder Investment Management GmbH. "Darüber hinaus zeigt die Schroders Global Investor Study, dass auch unrealistische Erwartungen existieren - ebenfalls in Deutschland. Um diesem Defizit entgegenzuwirken, arbeiten wir an innovativen und digitalen Informationskonzepten, die Anlegern dabei helfen, Investitionsentscheidungen auf einer fundierten Wissensgrundlage treffen zu können." (15.06.2016/fc/n/f)


Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

Momentan liegen keine aktuellen Nachrichten vor.
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.