Dax 10514.5 1.48%
MDax 21688.0 1.35%
TecDax 1802.0 0.98%
BCDI 139.33 0.14%
Dow Jones 18321.88 0.51%
Nasdaq 4869.36 0.04%
EuroStoxx 3012.0 1.01%
Bund-Future 165.85 -0.09%
13:42 15.06.16

Schroders Global Investor Study: Deutsche Anleger denken zu kurzfristig - Fondsnews

London (www.fondscheck.de) - Viele Investoren haben unrealistische Erwartungen bei der Kapitalanlage - sowohl weltweit als auch in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt die Schroders Global Investor Study 2016, an der jetzt 20.000 Privatanleger aus 28 Ländern teilnahmen, so die Experten von Schroders.

Unter Millennials (Personen zwischen 18 und 35 Jahren) sei dieses Phänomen besonders stark ausgeprägt.

Die Studie belege, dass Anleger deutlich zu hohe Erwartungen an Einkommen und langfristige Erträge hätten. Im globalen Durchschnitt würden sie sich eine Rendite von 9,1 Prozent per annum wünschen. Die Ertragsziele deutscher Investoren seien dagegen etwas zurückhaltender - sie würden sich mit einer Rendite von 7,0 Prozent zufrieden geben. Die Untersuchung habe zudem ergeben, dass Anleger zu kurzlaufenden Investment-Entscheidungen neigen würden. Sowohl weltweit als auch in Deutschland liege der Anlagehorizont im Mittel bei 3,2 Jahren.

"Die für Deutschland ermittelten Daten bestätigen im Kern die globalen Ergebnisse: Anleger fordern verlässliche und ertragreiche Investment-Lösungen", erläutere Achim Küssner, Geschäftsführer der Schroder Investment Management GmbH. "Darüber hinaus zeigt die Schroders Global Investor Study, dass auch unrealistische Erwartungen existieren - ebenfalls in Deutschland. Um diesem Defizit entgegenzuwirken, arbeiten wir an innovativen und digitalen Informationskonzepten, die Anlegern dabei helfen, Investitionsentscheidungen auf einer fundierten Wissensgrundlage treffen zu können." (15.06.2016/fc/n/f)


Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

20:30 Uhr Ölpreise steigen weiter - Gerüchte über Opec-Einigung
20:30 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Substanzielles Angebot, Kommentar zur ...
20:18 Uhr Oppermann: Nicht auf wirtschaftlichem Erfolg ausruhen
20:18 Uhr Air Berlin schrumpft drastisch - kleinere Flotte und Entlassungen
20:13 Uhr Aktien New York: Dow Jones geht nach Erholung die Kraft aus
20:07 Uhr PARIS: Volkswagen gründet neue Marke für Mobilitätsdienste
19:59 Uhr KORREKTUR/PARIS: Elektroautos dominieren den Pariser Autosalon
19:58 Uhr DGAP-Adhoc: Air Berlin PLC: Restrukturierung zu einem spezialisierten Network Carrier-Zusammenfassung...
19:27 Uhr Aufstand bei Spaniens Sozialisten gegen Parteichef Sánchez
19:25 Uhr US-Notenbankchefin: Kein fester Zeitplan für Leitzins-Erhöhung
19:22 Uhr Merkel fordert bessere Zusammenarbeit bei Digitalisierung in Europa
19:10 Uhr BGH verhandelt Klage des Bauer-Verlags gegen das 'ARD Buffet Magazin'
19:09 Uhr PARIS: Elektroautos dominieren den Pariser Autosalon
19:08 Uhr Berlin: Gewerkschaft droht vor Tarifrunde mit Warnstreik an Flughäfen
19:07 Uhr Bundestag stimmt über Erbschaftsteuer-Kompromiss ab
19:07 Uhr Führende Ökonomen legen neue Wachstumsprognose vor
19:07 Uhr Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für September bekannt
19:06 Uhr Baumarktkonzern Hornbach präsentiert Halbjahreszahlen
19:05 Uhr DGAP-News: Schaltbau Holding AG hat eigene Aktien erfolgreich veräußert (deutsch)
19:04 Uhr AKTIE IM FOKUS: Auftragseingänge von Nike bereiten Anlegern Sorgen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7663
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?

Volltextsuche


Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...