Dax 11617.5 -0.10%
MDax 22612.0 0.00%
TecDax 1834.25 -0.05%
BCDI 136.57 0.00%
Dow Jones 19827.25 0.48%
Nasdaq 5062.96 0.22%
EuroStoxx 3298.5 0.35%
Bund-Future 162.51 -0.33%
13:42 15.06.16

Schroders Global Investor Study: Deutsche Anleger denken zu kurzfristig - Fondsnews

London (www.fondscheck.de) - Viele Investoren haben unrealistische Erwartungen bei der Kapitalanlage - sowohl weltweit als auch in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt die Schroders Global Investor Study 2016, an der jetzt 20.000 Privatanleger aus 28 Ländern teilnahmen, so die Experten von Schroders.

Unter Millennials (Personen zwischen 18 und 35 Jahren) sei dieses Phänomen besonders stark ausgeprägt.

Die Studie belege, dass Anleger deutlich zu hohe Erwartungen an Einkommen und langfristige Erträge hätten. Im globalen Durchschnitt würden sie sich eine Rendite von 9,1 Prozent per annum wünschen. Die Ertragsziele deutscher Investoren seien dagegen etwas zurückhaltender - sie würden sich mit einer Rendite von 7,0 Prozent zufrieden geben. Die Untersuchung habe zudem ergeben, dass Anleger zu kurzlaufenden Investment-Entscheidungen neigen würden. Sowohl weltweit als auch in Deutschland liege der Anlagehorizont im Mittel bei 3,2 Jahren.

"Die für Deutschland ermittelten Daten bestätigen im Kern die globalen Ergebnisse: Anleger fordern verlässliche und ertragreiche Investment-Lösungen", erläutere Achim Küssner, Geschäftsführer der Schroder Investment Management GmbH. "Darüber hinaus zeigt die Schroders Global Investor Study, dass auch unrealistische Erwartungen existieren - ebenfalls in Deutschland. Um diesem Defizit entgegenzuwirken, arbeiten wir an innovativen und digitalen Informationskonzepten, die Anlegern dabei helfen, Investitionsentscheidungen auf einer fundierten Wissensgrundlage treffen zu können." (15.06.2016/fc/n/f)


Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

12:00 Uhr Zinsen im Keller: Jetzt gewinnen mit dem boerse.de-Aktienbrief
20.01.17 IRW-News: Klondex Mines Ltd.: KLONDEX berichtet Rekord Produktion von 51.833 GEOs; 2017...
20.01.17 Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
20.01.17 Merck & Co gegen Bristol-Myers Squibb: Erst Zulassungsglück, dann Patentpech
20.01.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow erholt sich nach Trump-Amtsantritt
20.01.17 Gabriel zu Trump-Antritt: China wirtschaftlich in den Fokus nehmen
20.01.17 Aktien New York Schluss: Dow erholt sich nach Trump-Amtsantritt
20.01.17 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 16. bis 20.01.2017
20.01.17 WDH/dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 20.01.2017
20.01.17 Trudeau lobt 'solide Handelsbeziehungen' zu USA
20.01.17 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 20.01.2017
20.01.17 US-Anleihen nach Trump-Amtseinführung wenig verändert
20.01.17 Devisen: Euro profitiert nach Trump-Antritt vom schwachen Dollar
20.01.17 DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG: Stephan Holzinger übernimmt den Vorstandsvorsitz der RHÖN-KLINIKUM AG...
20.01.17 Hollande kritisiert Trumps Protektionismus
20.01.17 Aktien New York: Dow behauptet sich nach Trump-Antritt leicht im Plus
20.01.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Kavalierstart am Bondmarkt, ein ...
20.01.17 Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum mit neuer Führung
20.01.17 GESAMT-ROUNDUP/Trump läutet Zeitenwende ein: 'Amerika zuerst'
20.01.17 Aktien Osteuropa Schluss: Budapest und Moskau freundlich - Verluste in Warschau
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7831
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.