Dax
12.016,00
0,94%
MDax
23.392,00
0,73%
TecDax
1.975,25
0,91%
BCDI
143,43
0,30%
Dow Jones
20.652,98
-0,04%
Nasdaq
5.359,04
-0,18%
EuroStoxx
3.441,00
0,41%
Bund-Future
160,09
-0,06%
18:46 12.06.16

Siemens-Chef: Chinesische Übernahmepläne bei Kuka normale Entwicklung

BERLIN (dpa-AFX) - Siemens -Chef Josef Kaeser sieht in der geplanten Übernahme des Augsburger Roboter-Herstellers Kuka durch chinesische Investoren einen ganz normalen Vorgang. "Man muss das ganz nüchtern sehen", sagte er am Sonntag am Rande einer Veranstaltung während des Besuches von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Peking.

Deutschland habe wie kein anderes Land auf der Welt nach dem Krieg vom Export und von der Globalisierung profitiert. "Die Globalisierung ist eben nicht nur in eine Richtung. Die kommt auch zurück", sagte Kaeser. Das sei bei der Flüchtlingskrise sichtbar geworden und werde auch jetzt mit Übernahmeangeboten an deutsche Unternehmen deutlich.

"Das zeigt nur, wie stark Deutschland ist und wie technologisch interessant unsere Unternehmen sind. Das ist eine ganz normale Entwicklung." Siemens selbst wolle sich nicht entsprechend bei Kuka engagieren. "Wenn wir Interesse gehabt hätten, hätten wir uns sicherlich schon längst damit befasst."

Zu den Wirtschaftsbeziehungen mit China sagte er, die Lage habe sich in den vergangenen 20 Jahren drastisch verändert. Früher hätten deutsche Unternehmen einfach exportiert, natürlich auch Know-how. Im Gegenzug habe man dann "sehr erfolgreiche Geschäfte gemacht". Kaeser: "Man muss sich heute in einem harten Wettbewerb die Aufträge auch verdienen." Für Siemens sei China nach wie vor sehr wichtig./sl/DP/mne



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

20:37 Uhr DGAP-DD: VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft (deutsch)
20:32 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Zurück im Showroom, Kommentar zu VW von ...
20:27 Uhr ROUNDUP/Durchbruch für Merck KGaA: US-Zulassung für Hoffnungsträger Avelumab
20:24 Uhr US-Anleihen: Leichte Einbußen vor 'Obamacare'-Abstimmung
20:23 Uhr DGAP-DD: IBU-tec advanced materials AG (deutsch)
20:21 Uhr Vonovia sichert sich mehr als 90 Prozent an Conwert
20:20 Uhr Devisen: Euro bleibt wenig bewegt unter 1,08 US-Dollar
19:59 Uhr Merck KGaA bekommt US-Zulassung für Medikamenten-Hoffnungsträger
19:18 Uhr Umweltministerin Hendricks: Atom-Endlager auch in Bayern möglich
19:02 Uhr Aktien New York: Überwiegend freundlich vor Abstimmung über Gesundheitsreform
18:36 Uhr Ölpreise geben leicht nach
18:34 Uhr DFB und Supermarktkette Real streiten weiter um Trikots
18:34 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Börsen setzen zu moderater Erholung an
18:22 Uhr Volkswagen Financial Services rechnet mit schwächerem Ergebnis
18:16 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Erholung nach dreitägiger Verlustserie
18:09 Uhr AKTIE IM FOKUS 2: Details zu Studien machen Medigene-Anlegern Hoffnung
18:09 Uhr Aktien Wien Schluss: Kursgewinne - VIG-Aktie gefragt
18:08 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax schafft es wieder über 12 000 Punkte
18:03 Uhr OTS: Straubinger Tagblatt / Straubinger Tagblatt: EU will ...
18:03 Uhr Aktien Europa Schluss: Erholung nach dreitägiger Verlustserie
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7912

Titel aus dieser Meldung

1,31%
-0,24%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.