Dax
11.823,00
0,56%
MDax
23.445,00
0,30%
TecDax
1.899,00
0,21%
BCDI
140,97
0,09%
Dow Jones
20.624,05
0,02%
Nasdaq
5.340,32
0,32%
EuroStoxx
3.312,50
-0,24%
Bund-Future
164,62
0,12%
14:08 21.06.16

Softbank-'Kronprinz' Nikesh Arora geht

TOKIO (dpa-AFX) - Der frühere Google -Manager Nikesh Arora verlässt den japanischen Telekom-Konzern Softbank, weil er nicht wie ursprünglich geplant in einigen Jahren zum Chef werden darf. Gründer Masayoshi Son wolle bis auf weiteres den Spitzenjob behalten, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Er habe Arora zwar weiterhin als starken Nachfolge-Kandidaten betrachtet - dieser habe jedoch einen Chefwechsel bereits in einigen Jahren angestrebt.

"Ich überlegte, meinen Chefposten zu übergeben, wenn ich 60 werde, aber dachte dann, vielleicht bin ich doch noch etwas zu jung und habe die Energie, um weiterzumachen", zitierte das "Wall Street Journal" den 58-jährigen Son. Er hatte den zehn Jahre jüngeren Arora vor einem Jahr offiziell zum seinem designierten Nachfolger erklärt.

Son hatte den Software-Anbieter Softbank mit dem Kauf des Japan-Geschäfts von Vodafone zum Mobilfunk-Anbieter umgebaut. In den USA kaufte er die Mobilfunk-Firma Sprint, ihre Sanierung läuft jedoch zäh. Der in Indien geborene Arora war bei Softbank in den vergangenen zwei Jahren für das operative Geschäft zuständig und setzte auf Investitionen in diverse Start-ups, um das Geschäft zu erweitern. Unter anderem steckte er eine Milliarde Dollar in die südkoreanische Online-Shoppingfirma Coupang, die zuletzt einen hohen Verlust einfuhr. Aroras Kurs wurde auch deshalb zuletzt von Anlegern kritisiert./so/DP/fbr



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

21:35 Uhr dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 20.02.2017
21:13 Uhr Brexit-Minister: 'Wir wollen eine starke Europäische Union'
20:40 Uhr DGAP-Adhoc: PVA TePla AG: Peter Abel übergibt an Alfred Schopf (deutsch)
20:33 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Schröders Anti-Erbe, Kommentar zur SPD ...
20:28 Uhr DGAP-Adhoc: Marenave Schiffahrts AG: Abschluss einer Investorenvereinbarung mit der Offen Gruppe und...
19:57 Uhr Umbau bei Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer zahlt sich aus
19:28 Uhr Klaus Regling als Chef des Eurorettungsschirms ESM bestätigt
19:28 Uhr ROUNDUP: Fortschritt in Mini-Schritten - Kontrolleure kehren nach Athen zurück
19:28 Uhr Air-France-Piloten stimmen für neue Niedrigkosten-Tochter
19:24 Uhr DGAP-DD: mutares AG (deutsch)
18:36 Uhr DGAP-Adhoc: Wacker Neuson SE: Wacker Neuson SE sondiert Marktinteresse an einer Immobiliengesellschaft...
18:35 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Mehrheitlich Gewinne - RTX schwächelt weiter
18:26 Uhr ROUNDUP 2: SPD stellt Agenda 2010 auf den Prüfstand
18:23 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Ruhiger Wochenstart
18:20 Uhr AKTIE IM FOKUS 2: Covestro schwach - Gewinnmitnahmen nach Zahlen und Rekordhoch
18:14 Uhr Aktien Wien Schluss: Ruhiger und impulsarmer Wochenstart
18:12 Uhr WhatsApp erweitert Angebot mit 'Status-Updates'
18:12 Uhr Audi-Chef wehrt sich gegen Verdächtigungen
18:07 Uhr Oberhaus beginnt mit Debatte über Brexit-Gesetz
18:07 Uhr Aktien Europa Schluss: Ruhiger Wochenstart
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7888

Titel aus dieser Meldung

0,77%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.