Dax
11.826,50
0,19%
MDax
23.411,00
-0,92%
TecDax
1.891,75
-1,28%
BCDI
142,49
0,00%
Dow Jones
20.821,76
0,05%
Nasdaq
5.342,05
0,28%
EuroStoxx
3.318,00
-0,61%
Bund-Future
166,32
0,33%

Volkswagen Vz Aktie

Typ: Aktie
WKN: 766403
ISIN: DE0007664039
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
13:05 09.06.16

Staatsanwaltschaft: Gelöschte VW-Daten erschweren Ermittlungen nicht

BRAUNSCHWEIG (dpa-AFX) - Die bei Volkswagen kurz vor dem Auffliegen der Abgas-Affäre verschwundenen Daten sind laut Staatsanwaltschaft bisher kein offensichtliches Hindernis für die Strafverfolgung. "Wir sind im Moment relativ hoffnungsfroh, dass das unsere Ermittlungen nicht erschweren wird", sagte Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe am Donnerstag. "Wir gehen im Moment davon aus, dass wir keinen maßgeblichen Verlust erlitten haben." Die Dimension des Datenverlustes lasse sich unter anderem daher abschätzen, weil ein Teil der verschwundenen Informationen inzwischen zurückgegeben worden sei. Ziehe sagte, Zeugenaussagen und eigene Ermittlungsergebnisse der Strafverfolger hätten den Fakt der Datenlöschung zutage gefördert.

Als Ergebnis leitete die Behörde gegen einen VW -Mitarbeiter ein neues Ermittlungsverfahren ein. Dabei geht es Ziehes Angaben zufolge um den Anfangsverdacht der Urkundenunterdrückung und der versuchten Strafvereitelung. Darüber hatten zuerst NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" berichtet./loh/DP/das



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

14:40 Uhr DSW: Kritik auf Hauptversammlungen wird dieses Jahr lauter werden
14:23 Uhr IG Metall: SPD-Pläne zu Managergehältern ändern in der Praxis wenig
24.02.17 Althusmann: Deckelung der VW-Vorstandsbezüge 'voller Widersprüche'
24.02.17 KORREKTUR/GESAMT-ROUNDUP: VW macht wieder Milliardengewinne - Managerboni-Deckel
24.02.17 GESAMT-ROUNDUP: VW macht wieder Millionengewinne - Top-Gehälter werden begrenzt
24.02.17 Ministerpräsident Weil: Gehaltsobergrenze bei VW wichtiger Schritt
24.02.17 ROUNDUP: Volkswagen fährt trotz Dieselkrise wieder Milliardengewinne ein
24.02.17 VW erwartet 2017 mehr Umsatz und höhere Rendite
24.02.17 Volkswagen trotz Dieselskandal wieder mit Milliardengewinn - Dividende steigt
24.02.17 ROUNDUP: Volkswagen führt Obergrenzen für Gehälter von Top-Managern ein
24.02.17 VW-Führungsspitze verdient künftig weniger
24.02.17 Deutsche Umwelthilfe fordert Fahrverbote für alle Diesel ab 2018
24.02.17 Kreise: Familien Porsche und Piëch stützen Diess und Stadler
24.02.17 ROUNDUP: Volkswagen vor Reform des Vergütungssystems für Top-Manager
24.02.17 Daimler investiert mehr als zwei Milliarden Euro in Transporter
24.02.17 VW-Konzernchef: Audi-Chef Stadler hat Vertrauen des Aufsichtsrates
24.02.17 VW-Aufseher sprechen über neues Vergütungssystem
23.02.17 ROUNDUP: Angeklagter VW-Manager streitet Vorwürfe vor US-Gericht ab
23.02.17 Angeklagter VW-Manager streitet Vorwürfe vor US-Gericht ab
23.02.17 GESAMT-ROUNDUP: PSA-Chef Tavares: Opel muss Sanierung selbst leisten
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 127
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.