Marktübersicht

Dax
12.127,50
-0,69%
MDax
24.650,00
-0,69%
BCDI
143,11
-0,85%
Dow Jones
21.772,00
-0,13%
TecDax
2.254,50
-0,79%
Bund-Future
161,80
-0,21%
EUR-USD
1,17
0,22%
Rohöl (WTI)
49,01
-0,02%
Gold
1.259,40
0,03%

Goldpreis in Euro

Typ: Rohstoff
WKN: 965515
ISIN: XC0009655157
zur Watchlist zum Portfolio
11:15 29.03.16

Steuervorteile bei Gold-ETCs - ETC-News

London (www.fondscheck.de) - Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs unterliegen Gewinne, die nach einer Mindesthaltedauer von zwölf Monaten mit dem Verkauf von Xetra-Gold Anleihen erzielt werden, nicht mehr der 25-prozentigen Abgeltungssteuer, so ETF Securities in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Die Anleihen werden damit, als Anspruch auf Sachleistung, einem Investment in physisches Gold gleichgestellt. Auch wenn das Urteil natürlich nicht direkt auf andere Produkte übertragen werden kann, ist die grundsätzliche Argumentation des Gerichts, physisch hinterlegte Gold-ETCs wie Direktinvestments zu behandeln, sicher auch für andere Anleger von Bedeutung. Der führende Rohstoffanbieter ETF Securities geht deshalb davon aus, dass die Befreiung auch für andere ähnlich strukturierte Investmentprodukte, wie den Gold Bullion Securities, gelten könnte. Eine gerichtliche Bestätigung steht aber hierfür noch aus.

Townsend Lansing, Head of ETCs bei ETF Securities, kommentiert wie folgt: "Als erster Anbieter von physisch-hinterlegten Gold ETPs waren wir schon lange der Ansicht, dass unser Gold Bullion Securities, nach der entsprechenden Mindesthaltedauer, nicht weiter besteuert werden dürfte. Wir freuen uns, dass nun auch die deutschen Steuerbehörden diese Ansicht für ein Produkt, welches unserem gleicht, bestätigt haben."

Jan-Hendrik Hein, Associate Director - Head of German Speaking Regions, ergänzt: "Es scheint so, als ob die Sache entschieden wäre, was heißt, dass ein Gericht über die Besteuerung von Gold-ETCs entschieden hat und dabei ein Reihe an Anforderungen an einen ETC (speziell den Xetra-ETC) aufgestellt hat. Diese Kriterien sollten auch auf den Gold Bullion Securities zutreffen, weshalb dieser nach unserem Verständnis nach einem Jahr Haltedauer auch steuerfrei sein sollte." (29.03.2016/fc/n/e)


Quelle: ac


PS: Holen Sie sich noch heute den Gold-Spezialreport „Die Chance des Jahrzehnts!“ Darin finden Sie alle Fakten zum Gold-Comeback und erfahren, welche Goldminenaktien die größten Gewinnchancen eröffnen. Zum Gratis-Report...

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 1. Halbjahr 2017

Platz: 30
Unternehmen: Daimler
Von 70,71 auf 63,55 Euro
Performance: -10,13%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.