Dax
12.603,00
0,00%
MDax
25.216,00
0,40%
BCDI
152,56
0,00%
Dow Jones
21.080,28
-0,01%
TecDax
2.276,75
0,03%
Bund-Future
161,80
0,27%
EUR-USD
1,12
-0,23%
Rohöl (WTI)
49,74
0,00%
Gold
1.267,05
0,92%

Volkswagen Vz Aktie

Typ: Aktie
WKN: 766403
ISIN: DE0007664039
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
10:57 18.06.16

Stiftung: VW könnte mit Vergleich europaweite Prozesswelle eindämmen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Stiftung "Volkswagen Investors Claim" hat den Autokonzern erneut zu einem Vergleich aufgefordert, mit dem der finanzielle Schaden aus dem Diesel-Skandal für Investoren ausgeglichen werden könnte. Ein gerichtlich bestätigter Vergleich nach niederländischem Recht könnte europaweit angewendet werden und die zu erwartende Prozesswelle eindämmen, sagte Rechtsanwalt Eric Breiteneder der Deutschen Presse-Agentur. Leider habe das Unternehmen seit Oktober 2015 nicht auf die Vorschläge reagiert und stattdessen bestritten, dass überhaupt ein aktienrechtliches Fehlverhalten stattgefunden hat.

Die Stiftung vertritt nach eigenen Angaben Investoren aus 26 Ländern mit 13 Milliarden Euro investiertem Kapital. Zu 95 Prozent handele es sich um Eigner von Unternehmens-Anleihen und Finanzprodukten. Zur Höhe des aus ihrer Sicht entstandenen Kapitalschadens äußert sich die Stiftung nicht./ceb/DP/zb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

26.05.17 ROUNDUP/Trump: Habe kein Problem mit den Deutschen, aber mit ihrem Handel
26.05.17 Wirtschaftsminister Lies: Chinesen genehmigen E-Auto-Projekt von VW
26.05.17 Razzia wegen Dieselskandals: Kanzlei von VW scheitert vor Gericht
26.05.17 Trump: Habe kein Problem mit den Deutschen, aber mit ihrem Handel
26.05.17 Autoverband VDA nach Trump-Kritik: USA wichtiger Produktionsstandort
26.05.17 Trump: Habe kein Problem mit den Deutschen, aber mit ihrem Handel
26.05.17 Trump: Habe kein Problem mit den Deutschen, aber mit ihrem Handel
26.05.17 Bernstein belässt Volkswagen auf 'Market-Perform' - Ziel 150 Euro
26.05.17 Trumps Wirtschaftsberater mahnt vor G7-Gipfel faire Handelsregeln an
26.05.17 AKTIE IM FOKUS: Autowerte geraten nach mutmaßlicher Trump-Kritik unter Druck
26.05.17 ROUNDUP: Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
26.05.17 ROUNDUP: Nach Streetscooter kommt elektrisches Stadtauto aus Aachen
26.05.17 Nach Streetscooter soll elektrisches Stadtauto aus Aachen kommen
25.05.17 ROUNDUP: Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
25.05.17 Ermittlungen gegen Bosch auch im Zusammenhang mit Daimler-Verfahren
25.05.17 Startschuss für Volkswagen vor 80 Jahren
25.05.17 Wave XXL-Optionsscheine auf Volkswagen: Ist wirklich alles in Butter? Optionsscheineanalyse
25.05.17 ROUNDUP/Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne: Bestmarken im ersten Quartal
24.05.17 Berufung abgelehnt: VW-Manager kommt nicht gegen Kaution frei
24.05.17 ROUNDUP: Keine Machtübernahme von Investorenfamilie Hastor bei Grammer
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 111
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.