Dax 11579.5 0.21%
MDax 22443.0 -0.41%
TecDax 1840.75 -0.47%
BCDI 137.05 0.22%
Dow Jones 19882.0 0.14%
Nasdaq 5047.87 -0.14%
EuroStoxx 3298.5 0.08%
Bund-Future 164.16 0.35%
21:27 16.06.16

US-Anleihen: Brexit-Angst und Fed sorgen für Kursgewinne bei Langläufern

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Flucht in sichere Anlagehäfen hat sich auch am Donnerstag fortgesetzt: Unter den als vergleichsweise sicher geltenden US-Anleihen waren Langläufer wegen der Sorge der Investoren vor einem Austritt Großbritanniens aus der EU (Brexit) gefragt. Zeitweise hatte die Rendite für zehnjährige Staatspapiere bei 1,54 Prozent den tiefsten Stand seit Juli 2012 erreicht.

Der tödliche Angriff auf die britische Labour-Abgeordnete Jo Cox, die als Brexit-Gegnerin galt, wirkte sich am Anleihemarkt kaum aus. Nach der Bluttat hatten Buchmacher die Wahrscheinlichkeit eines EU-Austritts etwas niedriger taxiert.

Neben der Brexit-Sorge habe auch die US-Geldpolitik gestützt, hieß es aus dem Handel. Am Vorabend hatte die US-Notenbank Fed die Zinsen nicht erhöht und auch keine klaren Signale für den Zeitpunkt einer Fortsetzung der Zinswende in den USA geliefert.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 100 12/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,677 Prozent. Fünfjährige Papiere bewegten sich bei 101 14/32 Punkte nicht vom Fleck. Sie rentierten mit 1,075 Prozent. Zehnjährige Anleihen stiegen um 3/32 Punkte auf 100 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,560 Prozent. Richtungweisende dreißigjährige Anleihen gewannen 18/32 Punkte auf 102 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,380 Prozent./la/jha/



Quelle: dpa


News und Analysen

13:47 Uhr Tarifkonflikt bei Geldboten nicht entschärft
13:45 Uhr DAVOS/ROUNDUP: 'Nein zum Protektionismus' - China wirbt in Davos für Freihandel
13:44 Uhr ROUNDUP: May kündigt Ausscheiden Großbritanniens aus EU-Binnenmarkt an
13:43 Uhr Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS kauft 8,00%-Nachrang-Anleihe der GOLFINO AG - Fondsnews
13:43 Uhr Britische Premierministerin: Will nicht, dass EU zerfällt
13:41 Uhr May will Parlament über finalen Brexit-Deal abstimmen lassen
13:38 Uhr Luxusuhren-Gründer Walter Lange im Alter von 92 Jahren gestorben
13:38 Uhr Trotz Terror: Neuer weltweiter Touristenrekord
13:37 Uhr Griechenland 2016 mit kräftigem Primärüberschuss
13:37 Uhr OTS: Unipor-Ziegel-Gruppe / Unipor weiter im Aufschwung / Deutliches ...
13:36 Uhr DGAP-Adhoc: DF Deutsche Forfait AG: Wertberichtigung auf Restrukturierungsportfolio (deutsch)
13:36 Uhr Deutsche Lufthansa: Was ist davon zu halten?
13:14 Uhr Aktien Frankfurt: Verluste vor Grundsatzrede von Theresa May zum Brexit
13:08 Uhr IRW-News: RewardStream Solutions Inc.: RewardStream geht Partnerschaft mit Seasons Federal Credit...
13:07 Uhr Nahles will mehr Männer zu Teilzeit ermutigen
13:07 Uhr May beginnt mit Brexit-Grundsatzrede
13:05 Uhr Beratung beschert US-Krankenversicherer UnitedHealth Gewinnsprung
13:01 Uhr ROUNDUP: Beiersdorf legt zum Jahresende einen Zahn zu
12:58 Uhr ROUNDUP 2/Neuer Tabakgigant: Lucky Strike holt sich Camel
12:55 Uhr ROUNDUP: ZEW-Konjunkturerwartungen zeigen guten Jahresstart
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7817
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.