Dax 10617.0 -0.09%
MDax 21516.0 -0.66%
TecDax 1798.5 -0.69%
BCDI 139.52 0.00%
Dow Jones 18261.45 -0.71%
Nasdaq 4859.95 -0.69%
EuroStoxx 3026.0 0.02%
Bund-Future 165.14 0%
21:26 20.06.16

US-Anleihen: Gesunkene Brexit-Wahrscheinlichkeit liefert Renditen Rückenwind

NEW YORK (dpa-AFX) - Die gesunkene Wahrscheinlichkeit eines Austritts Großbritanniens aus der EU hat die Kurse von US-Staatsanleihen am Montag belastet. Die Renditen stiegen im Gegenzug wieder, nachdem jüngst die aufgeflammten Brexit-Sorgen die Anleger auch in die als sicherer Hafen geltenden Staatsanleihen getrieben hatte. Diese Nachfrage hatte die Kurse steigen lassen und die Renditen gedrückt.

Händler verwiesen nun auf einen Stimmungsumschwung bei den Meinungsumfragen zum Referendum über einen Austritt von Großbritannien aus der Europäischen Union (Brexit). Zuletzt signalisierten einige Umfragen wieder eine Mehrheit für den Verbleib Großbritanniens, wenngleich sich weiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen abzeichnet.

Zweijährige US-Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 100 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,73 Prozent. Fünfjährige Papiere verloren 7/32 Punkte auf 101 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,16 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere gaben um 17/32 Punkte auf 99 20/32 Punkte nach. Ihre Rendite betrug 1,66 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben einen ganzen und 2/32 Punkte auf 100 20/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,47 Prozent./mis/jsl/jha/



Quelle: dpa


News und Analysen

04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
24.09.16 DGAP-Adhoc: Enterprise Holdings Limited: Vorstand der Enterprise Holdings Limited bestellt Verwalter...
24.09.16 DGAP-DD: Krones AG (deutsch)
24.09.16 OTS: KfW / KfW Research: Deutsche Kommunen haben hohen Investitionsbedarf für ...
24.09.16 GNW-News: Bombardier und CRRC unterzeichnen strategische Kooperationsvereinbarung
23.09.16 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Sinkende Ölpreise setzen die Börsen unter Druck
23.09.16 RATING/Fitch: Top-Bewertung für Deutschland bleibt
23.09.16 Aktien New York Schluss: Sinkende Ölpreise setzen die Börsen wieder unter Druck
23.09.16 Frankreichs Armee bestellt Sturmgewehre aus Deutschland
23.09.16 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 19. bis 23.09.2016
23.09.16 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 23.09.2016
23.09.16 US-Anleihen legen mehrheitlich zu
23.09.16 DGAP-Adhoc: mutares gibt unwiderrufliches Angebot zur Übernahme von zwei Werken der Mecaplast Gruppe...
23.09.16 Devisen: Euro tritt im US-Handel quasi auf der Stelle
23.09.16 ROUNDUP: Conti verlängert mit Matschi und Setzer - China-Chef Cramer geht 2017
23.09.16 US-Notenbank will Rohstoffgeschäft der Banken zügeln
23.09.16 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Hoffen auf Algier, Kommentar zum ...
23.09.16 Aktien New York: Sinkende Ölpreise setzen die Börsen wieder unter Druck
23.09.16 EANS-Stimmrechte: Andritz AG
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7655
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?

Volltextsuche


Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...