Dax
12.080,00
0,13%
MDax
23.561,00
0,00%
TecDax
2.002,25
1,39%
BCDI
143,95
0,00%
Dow Jones
20.596,72
-0,29%
Nasdaq
5.373,04
0,40%
EuroStoxx
3.445,00
0,00%
Bund-Future
160,24
0,16%
21:31 14.06.16

US-Anleihen: Kaum verändert trotz Brexit-Angst - Daten belasten

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der drohende Ausstieg von Großbritannien aus der EU (Brexit) hat am Dienstag die Kurse von US-Staatsanleihen nur kurz gestützt. Zuletzt bewegten sie sich angesichts überraschend guter Konjunkturdaten kaum vom Fleck.

Das Brexit-Referendum hatte die Anleger in den letzten Tagen zunehmend in US-Staatsanleihen getrieben. Aktuell sehen mehrere der zuletzt veröffentlichten Meinungsumfragen das Lager der EU-Gegner teils deutlich vorne. Nach einem Austritt würde auch dem restlichen Europa eine längere Phase der Unsicherheit bevorstehen, erwarten Ökonomen. Daher flüchten immer mehr Anleger aus Europa in die USA. Zudem bietet der US-Anleihemarkt deutlich höhere Renditen.

In diesem Umfeld sorgten die im Mai besser als erwartet ausgefallenen US-Einzelhandelsumsätze letztlich nur für etwas Druck auf die Anleihen. Im Vergleich zum Vormonat waren die Erlöse um 0,5 Prozent gestiegen. Bankvolkswirte hatten lediglich mit einem Anstieg um 0,3 Prozent gerechnet. Die Erwartungen für eine baldige Leitzinserhöhung in den USA wurden durch die Daten dennoch nicht deutlich verstärkt. "Es bedarf wohl eines dauerhaft robusten Datenkranzes - auch im Hinblick auf die Unternehmensstimmungen -, um die Fed unter akuten Zugzwang zu setzen", schrieben Analysten der Landesbank Helaba.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 100 9/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,722 Prozent. Fünfjährige Papiere gaben um 1/32 Punkte auf 101 5/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,136 Prozent. Zehnjährige Anleihen verloren ebenfalls 1/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,613 Prozent. Richtungsweisende dreißigjährige Anleihen verharrten bei 101 18/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,425 Prozent./la/he



Quelle: dpa


News und Analysen

00:07 Uhr Oxfam kritisiert Banken für Gewinne in Niedrig-Steuer-Ländern
26.03.17 DGAP-Adhoc: PAION GIBT POSITIVE HEADLINE-DATEN IN US-SICHERHEITSSTUDIE MIT REMIMAZOLAM BEI...
26.03.17 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
26.03.17 ROUNDUP 2: Gesundheitsgesetz geplatzt - Trump will sich Steuerreform zuwenden
26.03.17 ROUNDUP: Britische Innenministerin fordert Zugang zu Whatsapp-Nachrichten
26.03.17 Forschungsgruppe Wahlen: Saarländer für Politikwechsel zu zufrieden
26.03.17 ROUNDUP: CDU siegt bei Saar-Wahl - Große Koalition wahrscheinlich
26.03.17 CDU gewinnt Saar-Wahl - Große Koalition möglich
26.03.17 Anhaltende Sozial-Proteste in Französisch-Guyana
26.03.17 VW: Interne Ermittlungen von Anwaltskanzlei dauern weiter an
26.03.17 'Happy Birthday EU' - Tausende bei 'Pulse of Europe'
26.03.17 ROUNDUP/US-Ölschwemme: Opec-Generalsekretär fordert zum Durchhalten auf
26.03.17 WDH: Fertighausbranche profitiert vom Bauboom
26.03.17 ROUNDUP: Uber stoppt Tests selbstfahrender Autos nach Unfall
26.03.17 Ministerium erwägt EU-Hilfen für Geflügelzüchter wegen Vogelgrippe
26.03.17 Aurubis schließt Milliardenübernahme nicht aus
26.03.17 Uber stoppt Tests selbstfahrender Autos nach Unfall
26.03.17 ROUNDUP/Volkswirte: Deutsche Wirtschaft entwickelt sich trotz Risiken stabil
26.03.17 POLITIK/ROUNDUP: Erdogan für Referendum über EU-Beitrittsverhandlungen
26.03.17 Britische Innenministerin fordert Zugang zu Whatsapp-Nachrichten
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7918
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.