Dax
11.827,00
0,60%
MDax
23.457,00
0,35%
TecDax
1.899,75
0,25%
BCDI
140,64
-0,14%
Dow Jones
20.624,05
0,02%
Nasdaq
5.332,70
0,18%
EuroStoxx
3.309,50
-0,33%
Bund-Future
164,51
0,05%
21:11 03.06.16

US-Anleihen bauen im Handelsverlauf Gewinne aus

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Freitag im Handelsverlauf ihre Gewinne ausgebaut. Händler machten die Veröffentlichung enttäuschender Daten zur Lage auf dem US-Arbeitsmarkt für die Entwicklung verantwortlich. Die Aussicht auf weiter niedrige Leitzinsen habe den Kursen Auftrieb gegeben und die Renditen belastet, hieß es.

Im Mai war die Zahl der Beschäftigten in den USA nur um 38 000 gestiegen und damit so schwach wie seit fast sechs Jahren nicht mehr. Volkswirte hatten einen viel stärkeren Zuwachs erwartet. "Eine Zinserhöhung im Juni ist mit dem heute veröffentlichten Zahlenmaterial voraussichtlich vom Tisch", kommentierte Experte Thomas Gitzel von der VP Bank.

Zweijährige Anleihen stiegen um 7/32 Punkte auf 100 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,78 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 18/32 Punkte auf 100 22/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,23 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere gewannen 27/32 Punkte auf 99 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,71 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 1 7/32 Punkte auf 99 17/32 Punkte nach oben. Sie rentierten mit 2,52 Prozent./he



Quelle: dpa


News und Analysen

16:30 Uhr Gerhard Mahler – Blow off oder Korrektur
16:27 Uhr Linke sehen Schulz-Vorschläge als Chance - warnen aber auch
16:23 Uhr Eurogruppen-Chef Dijsselbloem sieht bei Griechenlandfrage keine Eile
16:23 Uhr ROUNDUP 2: Schulz will im Wahlkampf mit Änderung der Agenda 2010 punkten
16:15 Uhr BaFin News: Asset-Management: FSB verabschiedet Empfehlungen zur Reduzierung struktureller Risiken
16:09 Uhr QSC-Aktie: Transformation ist noch am Anfang! - Aktienanalyse
16:06 Uhr Lastwagenbauer MAN steigt ins Geschäft mit Elektro-Trucks ein
16:05 Uhr Eurozone: Verbrauchervertrauen trübt sich überraschend deutlich ein
15:50 Uhr ANALYSE: Marktexperten sehen ab Sommer Rückschlagsgefahr für Aktienmärkte
15:45 Uhr Vorerst keine Hoffnung auf Lärmpausen für BER-Anwohner
15:39 Uhr Santander Asset Management setzt starkes Wachstum 2016 in Deutschland fort - Fondsnews
15:35 Uhr Deutsche Bank: Hapag-Lloyd "buy"
15:35 Uhr ROUNDUP: Ringen um Opel-Jobs - noch keine Garantien von Peugeot-Citroën
15:24 Uhr Schäuble geht von Einigung mit IWF über Griechenlandhilfen aus
15:22 Uhr DGAP-Adhoc: United Labels AG: Vorläufiges Ergebnis Geschäftsjahr 2016 (deutsch)
15:20 Uhr dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 20.02.2017 - 15.15 Uhr
15:19 Uhr S&P Global: Unilever plc "hold"
15:17 Uhr DGAP-News: Neue Technologie der ItN Nanovation AG im größten Meerwasserentsalzungsprojekt in China...
15:09 Uhr EZB: Statistik über Investmentfonds im Euro-Währungsgebiet im vierten Quartal 2016 - Fondsnews
15:07 Uhr E.ON: Gewinnschätzungen erhöht
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7885
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.