Dax
12.595,00
-0,26%
MDax
25.212,00
-0,25%
BCDI
152,33
0,00%
Dow Jones
21.080,28
-0,01%
TecDax
2.270,00
-0,22%
Bund-Future
162,32
0,06%
EUR-USD
1,11
-0,28%
Rohöl (WTI)
49,76
-0,54%
Gold
1.267,35
0,02%
21:29 06.06.16

US-Anleihen geben Gewinne vom Freitag wieder ab

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben sich am Montag schwächer entwickelt und ihre Gewinne vom Freitag wieder abgegeben. Vor dem Wochenende hatten sehr schwache Zahlen vom amerikanischen Arbeitsmarkt die Renditen in und außerhalb der USA deutlich gedrückt. Diese Bewegung wurde nun wieder korrigiert.

Die Rede von US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen, die mit Spannung erwartet worden war, brachte weiterhin keine Klarheit über den Zeitpunkt der nächsten Leitzinsanhebung. Nach dem enttäuschenden US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag erwarten jedoch wieder zunehmend mehr Marktteilnehmer, dass es im Juni oder Juli noch keine Zinserhöhung geben wird.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 100 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,79 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 1/32 Punkte auf 100 20/32 Punkte und rentierten mit 1,24 Prozent. Zehnjährige Papiere verloren 7/32 Punkte auf 99 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,73 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren sanken um 25/32 Punkte auf 99 Punkte und rentierten mit 2,54 Prozent./ck/he



Quelle: dpa


News und Analysen

09:03 Uhr OTS: A.T. Kearney / Fusionskarussell für Handel und Konsumgüter nimmt Fahrt ...
09:02 Uhr Original-Research: USU Software AG (von GBC AG): Halten
09:01 Uhr Frankreich: Verbraucherstimmung steigt auf besten Wert seit 2007
09:00 Uhr DGAP-News: RIB Software SE unterzeichnet einen Phase-II-Auftrag (Nr. 17 / 2017) mit einem der größten...
08:59 Uhr Sorge um Beziehungen zu USA - Mc-Allister rät zu verstärktem Dialog
08:58 Uhr Umrüstung der VW-Dieselautos soll bis Sommer durch sein
08:56 Uhr AKTIE IM FOKUS: Linde profitieren von Bericht über Milliardenauftrag
08:53 Uhr Deutsche Anleihen stagnieren - Südeuropa unter Druck
08:42 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Handel fehlen weiterhin Impulse
08:35 Uhr Medien: 230 russisch-eurasische Pflegedienste im Betrugsverdacht
08:35 Uhr Weiterhin schlechte Umfragewerte für Griechenlands Premier Tsipras
08:26 Uhr DGAP-News: Deutsche Bank AG: Musterverfahren wegen Postbank-Übernahme (deutsch)
08:25 Uhr HSBC: Uniper "hold"
08:25 Uhr HSBC: Nordex "sell"
08:23 Uhr IRW-News: BELMONT RESOURCES INC: Belmont schließt Phase-I-Bohrungen ab und kündigt eine Finanzierung...
08:22 Uhr Manz fließen erste Millionen aus Mega-Auftrag zu
08:17 Uhr Devisen: Euro fällt in Richtung 1,11 Dollar
08:08 Uhr DGAP-News: 2G Energy AG: Umsatzerlöse steigen in Q1 2017 um 20 % auf 30,4 Mio. Euro (deutsch)
08:07 Uhr DGAP-News: Schirp Neusel & Partner Rechtsanwälte mbB: (deutsch)
08:05 Uhr Deutschland: Einfuhrpreise steigen weiter
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7999
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Einführung in die Börsenzyklen
Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.