Dax
11.762,00
-1,56%
MDax
23.282,00
-1,46%
TecDax
1.881,75
-1,80%
BCDI
142,33
-0,41%
Dow Jones
20.740,00
-0,40%
Nasdaq
5.305,31
-0,41%
EuroStoxx
3.290,50
-1,44%
Bund-Future
165,99
0,13%
15:02 06.06.16

US-Anleihen starten etwas schwächer

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Verlusten in den Handel gegangen. Ein Großteil der am Freitag erzielten Gewinne blieb aber bestehen. Vor dem Wochenende hatten sehr schwache Zahlen vom amerikanischen Arbeitsmarkt die Renditen in und außerhalb der USA deutlich gedrückt. Diese Bewegung wurde am Montag nur geringfügig korrigiert. Als Grund für die moderaten Verluste wurde am Markt die etwas bessere Stimmung an den Aktienbörsen genannt.

Mit Spannung erwartet wird zum Wochenstart eine Rede von Janet Yellen. Die Chefin der US-Notenbank wird sich gegen Abend zur ökonomischen Lage und zu den geldpolitischen Aussichten äußern. Angesichts des schwachen Arbeitsmarktberichts und anderer enttäuschender Daten wird mit einer sehr vorsichtig auftretenden Fed-Vorsitzenden gerechnet. Im Mittelpunkt stehen mögliche Äußerungen zum Kurs der Notenbank, die Ende 2015 erstmals seit der Finanzkrise ihre Leitzinsen leicht angehoben hatte. Eine rasche Fortsetzung wird an den Finanzmärkten derzeit nicht erwartet.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkt auf 100 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,80 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 3/32 Punkte auf 100 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,25 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere verloren 6/32 Punkte auf 99 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,72 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren sanken um 12/32 Punkte auf 99 12/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,53 Prozent./bgf/jkr/fbr



Quelle: dpa


News und Analysen

13:34 Uhr Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Umlaufrendite minus 0,05 Prozent
13:32 Uhr Dieser Wert eröffnet eine Gewinnchance von 420%!
13:28 Uhr GNW-News: Gemalto demonstriert vollständig kompatible Remote-SIM-Provisionierung für M2M-Anwendungen
13:23 Uhr Börse Stuttgart-News: 4X report
13:22 Uhr AKTIEN IM FOKUS: Rote Zahlen britischer Banken lasten auf Finanzwerten
13:21 Uhr Börse Stuttgart-News: bonds weekly
13:19 Uhr Börse Stuttgart-News: Trend am Mittag
13:15 Uhr Dialog Semiconductor: Was ist davon zu halten?
13:10 Uhr ROUNDUP 2: Royal Bank of Scotland verliert 58 Milliarden Pfund in neun Jahren
13:08 Uhr DGAP-News: FinLab AG: FinLab beantragt Wechsel in das neue Börsensegment 'Scale', Veränderungen im...
13:02 Uhr ROUNDUP: Kaufvertrag für den Hahn steht vor der Unterzeichnung
13:00 Uhr Opec sieht bei Kürzung der Ölförderung noch nicht alle Ziele erreicht
13:00 Uhr Peking besetzt wichtige Wirtschafts-Schlüsselposten neu
13:00 Uhr WDH/Experte: Umprogrammierbare SIM-Karten in Smartphones Frage der Zeit
12:56 Uhr Aktien Frankfurt: Gewinnmitnahmen zum Wochenausklang
12:51 Uhr ROUNDUP: BASF verdient in Deutschland deutlich weniger
12:48 Uhr Experte: Umprogrammierbare SIM-Karten in Smartphones Frage der Zeit
12:47 Uhr DGAP-Adhoc: Falkenstein Nebenwerte AG: Vorläufige Zahlen 2016 (deutsch)
12:44 Uhr ANALYSE/Credit Suisse: Aurubis ein aussichtsreicheres Investment als Salzgitter
12:40 Uhr Deutsche Anleihen: Etwas fester
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7903
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.