Dax
12.629,00
0,00%
MDax
25.260,00
-0,06%
BCDI
152,33
0,00%
Dow Jones
21.080,28
-0,01%
TecDax
2.274,00
-0,04%
Bund-Future
162,23
0,27%
EUR-USD
1,11
-0,29%
Rohöl (WTI)
50,03
0,00%
Gold
1.267,86
0,06%
06:53 17.06.16

Umweltamt fordert Aus für Diesel und Benzin bis 2050

BERLIN (dpa-AFX) - Um die deutschen Klimaschutzziele zu erreichen, darf der Verkehr bis zum Jahr 2050 nach Ansicht des Umweltbundesamt so gut wie keine Treibhausgase mehr ausstoßen. Dafür müssten Benzin, Diesel und andere fossile Kraftstoffe komplett durch Strom aus Erneuerbaren Energien ersetzt werden, heißt es in einer Studie, die das Amt am Freitag in Berlin vorstellt. PKW, Lastwagen, Züge und andere Verkehrsmittel müssen demnach alle mit Elektromotoren unterwegs sein. Flugzeuge und Schiffe, bei denen das nicht möglich sei, sollen mit Kraftstoff betrieben werden, der aus Ökostrom hergestellt wird.

"Der Verkehr ist der einzige Sektor, der seine Treibhausgasemissionen seit 1990 nicht mindern konnte", sagte Umweltbundesamt-Chefin Maria Krautzberger. "Um unsere Klimaziele auch mit einem wachsenden Güterverkehr zu erreichen, brauchen wir deutlich mehr Güter auf der Schiene und gleichzeitig ein Ende der fossilen Kraftstoffe auch beim Lkw-Verkehr."

Ziel der Bundesregierung ist es, den Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen wie CO2 bis zum Jahr 2050 um 80 bis 95 Prozent gegenüber 1990 zu reduzieren. Demnächst will Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) dazu den Klimaschutzplan 2050 präsentieren./ted/DP/zb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

07:05 Uhr DAX-FLASH: Weiter kaum Bewegung erwartet
07:01 Uhr DGAP-Adhoc: Orascom Development Holding AG: Vollzug der Dekotierung der Egyptian Depositary Receipts...
07:01 Uhr DGAP-News: Zur Rose Group: Einladung zu einer ausserordentlichen Generalversammlung am 19. Juni 2017...
06:50 Uhr Rickmers-Gläubiger treffen sich zum Scherbengericht
06:05 Uhr TAGESVORSCHAU: Termine am 30. Mai 2017
06:05 Uhr WOCHENVORSCHAU: Termine bis 5. Juni 2017
05:49 Uhr Porsche-Hauptversammlung: Ex-VW-Boss Piëch will Aufsichtsrat bleiben
05:49 Uhr EU-Kommissionschef Juncker vor Panama-Untersuchungsausschuss
05:49 Uhr Erste Nordex-Hauptversammlung mit neuem Vorstandschef Blanco
05:35 Uhr Pressestimme: 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zum Ausbau der Betriebsrenten
05:35 Uhr Pressestimme: 'Handelsblatt' zum Verhältnis Merkel-Trump
05:35 Uhr Pressestimme: 'Berliner Zeitung' zu Merkels Reaktion auf Trump und Brexit
05:35 Uhr Pressestimme: 'Heilbronner Stimme' zu Facebook / Heiko Maas' Gesetzesinitiative
05:35 Uhr Pressestimme: 'Frankfurter Rundschau' zu Merkel und Europas Schicksal
05:24 Uhr Britische Parteiführer kämpfen im TV um Wählerstimmen
05:24 Uhr Asien-Pazifik-Ausschuss: Deutsche sollten mehr in Asien investieren
05:21 Uhr EU will kostenlose Hotspots an bis zu 8000 Orten finanzieren
05:20 Uhr Oppermann: Merkel lässt Millionen Frauen in der Teilzeitfalle
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7997

Titel aus dieser Meldung

0,03%
0,03%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.