Dax
12.464,00
0,07%
MDax
24.620,00
0,05%
TecDax
2.065,75
0,07%
BCDI
148,45
0,00%
Dow Jones
20.763,89
1,05%
Nasdaq
5.509,38
1,24%
EuroStoxx
3.582,50
0,08%
Bund-Future
161,56
-0,58%
10:03 14.06.16

VW-Digitalchef: Zwölf VW-Marken sind Vorteil bei Zukunftsentwicklung

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Im weltweiten Wettlauf bei der Entwicklung selbst fahrender Autos hat VW laut Digitalchef Johann Jungwirth dank seiner zwölf Konzernmarken große Vorteile gegenüber der Konkurrenz. "Wir müssen dieses System nur einmal entwickeln - für alle Marken und Anwendungsgebiete", sagte Jungwirth, der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Fahrerlose Systeme würden in drei bis fünf Jahren "zum neuen Herzstück des Autos im 21. Jahrhundert".

Für einen erfolgreich Wechsel in das Digitalisierungszeitalter müsse aber auch Volkswagen verschiedene Partnerschaften und Allianzen eingehen. "Ich finde es klug und richtig, nicht alles selber zu machen. Und auch beim Thema Selbstfahrendes System wird es verschiedene Kombinationen geben: Bei Google etwa sehen wir das ja schon mit den ersten Automobilherstellern als Partner [Anmerkung: mit Fiat-Chrysler]. Man ist aufeinander angewiesen", betonte Jungwirth.

In diesem Kontext sei das 300 Millionen US-Dollar Investment beim Fahrdienst-Vermittler Gett zu sehen. "Die sind schon die Nummer Eins in Europa. Das ist der Nukleus, um in Europa, Russland, dem Mittleren Osten und weiteren Märkten die Nummer Eins als Mobilitätsanbieter zu werden und so die Kundenschnittstelle zu besetzen, über welche Mobilität gebucht wird."/loh/DP/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

02:11 Uhr DGAP-Adhoc: AURELIUS startet angekündigtes Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 50 Mio. EUR...
02:00 Uhr GNW-News: Imperial Capital setzt mit der Einstellung von John Gibbens in London den Wachstumskurs...
01:33 Uhr DGAP-Adhoc: AURELIUS verkauft Kompressorenhersteller SECOP an Nidec-Gruppe und verdoppelt Dividende...
01:03 Uhr ROUNDUP: Fresenius schluckt Akorn und Biosimilars-Geschäft von Merck
24.04.17 Fresenius kauft US-Generikahersteller Akorn und Biosimilars-Geschäft von Merck
24.04.17 DGAP-Adhoc: LifeWatch AG: BioTelemetry, Inc. publiziert Angebotsprospekt für das öffentliche...
24.04.17 DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius Kabi verstärkt sich mit Übernahmen von Akorn und des...
24.04.17 Telekom-Tochter T-Mobile erneut mit starkem Wachstum
24.04.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Frankreich-Wahlergebnis schiebt deutlich an
24.04.17 Aktien New York Schluss: Frankreich-Wahlergebnis schiebt deutlich an
24.04.17 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 24.04.2017
24.04.17 US-Anleihen: Optimismus nach Frankreich-Wahl belastet
24.04.17 Devisen: Französische Präsidentschaftswahlen beflügeln Euro
24.04.17 ROUNDUP: International Games Week in Berlin gestartet
24.04.17 DGAP-Stimmrechte: Elanix Biotechnologies AG (deutsch)
24.04.17 DGAP-News: alstria office REIT-AG: Akquisition eines Portfolios von zwölf Büroimmobilien in Hamburg,...
24.04.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Uff!, Kommentar zur Frankreich-Wahl von ...
24.04.17 DGAP-Adhoc: alstria office REIT-AG: Akquisition eines Portfolios von zwölf Büroimmobilien in Hamburg,...
24.04.17 HANNOVER: Siemens und Adidas kooperieren - Sportartikel digital fertigen
24.04.17 DGAP-Stimmrechte: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (deutsch)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7972

Titel aus dieser Meldung

0,43%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Apple-Abhängigkeit zu groß?
  • Was bedeutet der Absturz?
  • Was kommt als Nächstes?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.