Dax 11537.0 -0.80%
MDax 22557.0 -0.24%
TecDax 1828.0 -0.34%
BCDI 135.76 -0.59%
Dow Jones 19780.0 -0.22%
Nasdaq 5044.89 -0.36%
EuroStoxx 3272.5 -0.79%
Bund-Future 162.69 0.11%
11:01 14.06.16

VW-Digitalchef rechnet mit sinkenden Preisen für Mobilitätsangebote

WOLFSBURG (dpa-AFX) - VW -Digitalisierungschef Johann Jungwirth rechnet für die Zukunft mit spürbar sinkenden Preisen für flexible Mobilitätsangebote. "Bei Taxis fährt man heute mit Kosten von ungefähr 2,00 Euro pro Kilometer. Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die Kosten pro km bei unseren Konzepten für gebuchte Mobilität-on-Demand nach Bedarf auf das Niveau vergleichbar mit den Kosten für den klassischen privaten Besitz eines Fahrzeugs reduziert werden können", sagte der ehemalige Apple -Manager der Deutschen Presse-Agentur in Hannover.

Durch die Weiterentwicklung von modernen Mobilitätsangeboten mit selbstfahrenden Fahrzeugen auf Abruf könnten der Transport generell demokratisiert und die soziale Mobilität erhöht werden. "Damit können alle Menschen, auch Menschen ohne Führerschein, Alte, Kranke, Kinder und Blinde in den Genuss von individueller Mobilität kommen", betonte Jungwirth. Ungeachtet dessen werde der Besitz von Fahrzeugen aber auch in Zukunft wichtig bleiben./loh/DP/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

09:35 Uhr Aktien Frankfurt Eröffnung: Furcht vor US-Protektionismus unter Trump belastet
09:31 Uhr Alleinerziehenden-Verband drängt: Unterhaltsvorschuss rasch einführen
09:26 Uhr 'FT': China verschärft Kapitalverkehrskontrollen
09:19 Uhr ANALYSE/Goldman: Bei Volkswagen rückt steigende Profitabilität in den Fokus
09:15 Uhr Ex-Deutsche Bank-Händler wechselt zu Monega - Fondsnews
09:00 Uhr GNW-News: Hiab wird 15 elektrische MOFFETT-Mitnehmstapler an die Behrens-Wöhlk-Gruppe liefern
08:59 Uhr Presse: JPMorgan könnte 2500 Jobs wegen Brexit nach Mitteleuropa verlegen
08:59 Uhr Börsenexperten haben entschieden: Die 3 Dax-Favoriten 2017
08:58 Uhr Neue BNP Paribas-Optionsscheine auf den DAX: Interne Schwächen - Optionsscheinenews
08:49 Uhr dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
08:47 Uhr Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
08:42 Uhr Deutsche Anleihen starten mit Kursgewinnen
08:31 Uhr OTS: Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen (LBS) / Wohnkosten: Eigentum ...
08:27 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Furcht vor US-Handelspolitik trübt die Stimmung
08:17 Uhr Philips Lighting will Profitabilität im laufenden Jahr weiter erhöhen
08:00 Uhr DGAP-News: FAS AG: FAS AG verstärkt Führungsteam mit drei neuen Partnern (deutsch)
07:58 Uhr Devisen: Euro steigt deutlich über 1,07 US-Dollar - höchster Stand seit Dezember
07:38 Uhr DGAP-News: ETERNA mit Umsatzsteigerung im Geschäftsjahr 2016 (deutsch)
07:36 Uhr dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Verluste erwartet
07:35 Uhr IRW-News: Latin American Minerals Inc.: Latin American Minerals meldet erste Ergebnisse aus den ersten...
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7816

Titel aus dieser Meldung

-0,74%
-0,20%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.