Dax
12.044,00
0,03%
MDax
23.446,00
0,24%
TecDax
1.980,50
0,29%
BCDI
143,43
0,00%
Dow Jones
20.656,58
-0,02%
Nasdaq
5.351,81
-0,32%
EuroStoxx
3.451,00
0,20%
Bund-Future
159,98
-0,13%
13:26 10.06.16

VW-Händler zuversichtlich für reibungslosen Diesel-Rückruf

WOLFSBURG/HANNOVER (dpa-AFX) - Die VW -Vertragswerkstätten rüsten sich in diesen Tagen für die erste große Rückrufwelle im Diesel-Skandal. Denn in den nächsten Wochen dürfen Schritt für Schritt Zehntausende betroffene Autos aus dem Konzern für die Software-Nachbesserungen in die Werkstatt. In der Vergangenheit hatte es Befürchtungen gegeben, dass die Aktion zu Logistikproblemen, Engpässen oder Kundenwut führen könnte. Der Chef einer VW-Werkstatt aus der Region Hannover sagte am Freitag aber, er sei entspannt und die betroffenen Kunden in der Regel auch. Ähnliches sagte ein Kollege im Großraum Wolfsburg.

VW hatte am Mittwoch erklärt, die behördliche Freigabe für die Nachbesserungslösungen bei weiteren 1,1 Millionen betroffenen Fahrzeugen europaweit lägen vor, darunter VW-Pkw, VW-Nutzfahrzeuge und Audi . Zuvor hatte es monatelange Freigabe-Verzögerungen gegeben.

Insgesamt hat das Kraftfahrt-Bundesamt nach Angaben von Volkswagen damit bisher gut 2,5 Millionen Konzern-Fahrzeuge europaweit zur Umrüstung freigegeben. In Summe sind auf dem Heimatkontinent 8,5 Millionen Diesel von den Manipulationen bei der Motorsoftware betroffen.

Als Faustformel gilt, dass etwa ein Drittel davon auf Deutschland entfällt. Bei den rund 2,5 Millionen Wagen hierzulande, die zur Umrüstung müssen, macht das etwa 800 000 Fahrzeuge bundesweit. Sie können nun in die Werkstatt, die Halter werden absehbar angeschrieben oder haben schon Post erhalten. Generelle Informationen gibt es im Internet unter http://info.volkswagen.de oder am Service-Telefon unter der Rufnummer 0800 - 86 55 79 24 36./loh/DP/mis



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

07:00 Uhr DGAP-News: Biotest AG: ImmunoGen übt Option zur Entwicklung des Antikörper-Wirkstoff-Konjugat BT-062...
06:25 Uhr Kauder lehnt Gabriels Forderung nach mehr Geld für EU strikt ab
06:24 Uhr Merkel erwartet keine weiteren EU-Austritte
06:08 Uhr Neue Energielabel: Hersteller pochen auf bessere Marktüberwachung
06:05 Uhr TAGESVORSCHAU: Termine am 24. März 2017
06:05 Uhr WOCHENVORSCHAU: Termine bis 30. März 2017
05:50 Uhr STICHWORT: Was die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vorsieht
05:50 Uhr Bundestag soll umstrittene Pkw-Maut besiegeln
05:50 Uhr CEBIT: Organisatoren ziehen Bilanz - Umbau der Messe steht bevor
05:49 Uhr Stahlkonzern Salzgitter setzt auf Wachstum - Zahlen werden vorgelegt
05:49 Uhr Aufsichtsrat von Hapag-Lloyd berät über Jahresabschluss
05:40 Uhr ROUNDUP/Zu wenig Stimmen: Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben
05:40 Uhr ROUNDUP/Marihuana-Boom: Nordamerikas Cannabis-Industrie floriert weiter
05:40 Uhr ROUNDUP/Kreise: Rentenerhöhung führt zu 625 Millionen Euro Steuermehreinnahmen
05:40 Uhr ROUNDUP: Fillon erhebt schwere Vorwürfe gegen Hollande - 'Schwarzes Kabinett'
05:35 Uhr Pressestimme: 'Handelsblatt' zur Zukunft Europas
05:35 Uhr Pressestimme: 'Frankfurter Rundschau' zu Terroranschlag in London
05:31 Uhr DGAP-News: Lingo Media Corp. : Lingo Media unterzeichnet Absichtserklärung zur Fusion mit Schoold...
05:21 Uhr Litauens Präsidentin nicht um Zukunft der EU besorgt
05:21 Uhr Fillon beschuldigt Hollande: 'Schwarzes Kabinett'
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7902

Titel aus dieser Meldung

0,04%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.